zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 16.06.2010, 20:47   #11
Prydwynn
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: Wilhelmsthal
Beiträge: 8.363
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 7 Danke in 5 Beiträgen
Standard

hallo

ich hab mich nicht drauf berufen. ich glaube geschrieben zu haben dass ich es anstandshalber aufgeführt habe, da es veraltet und in teilen nciht mehr up to date ist ^^

nie neue verlinkung war zur info lieber christian ^^

gruß
pry
Prydwynn ist offline  
Sponsor Mitteilung 16.06.2010   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 16.06.2010, 20:49   #12
Christian79
Standard

Hallo pry , ja du hast recht 1:0 für dich .
Christian79 ist offline  
Alt 16.06.2010, 21:23   #13
Ole1985
 
Registriert seit: 09.06.2010
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

OK. Dann noch mal ne Frage hinterher. Wenn ich ein 60Liter Becken Teilen würde könnte ich dann 2 Bettas darin halten oder wäre das zu viel streß für dich Fische wenn ich das nur mit normalen Glaß trennen würde?
Ole1985 ist offline  
Alt 16.06.2010, 22:02   #14
Prydwynn
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: Wilhelmsthal
Beiträge: 8.363
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 7 Danke in 5 Beiträgen
Standard

hallo

mit normalem glas würde ich sie nicht trennen. erstens mal sehen die sich da, was streß bedeuten kann und zum anderen ist der durchfliss nicht wirklich gewährleistet.

was allerdings geht ist ne trennung des beckens mit ner zurechtgeschnittenen filtermatte
das funktioniert recht gut, ist sichtschutz, kann bepflanzt werden, fungiert als filter und hindert nicht die wasserzirkulation

gruß
pry
Prydwynn ist offline  
Alt 16.06.2010, 22:29   #15
Bloody Marie
 
Registriert seit: 14.06.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 27
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi,

klar das mit der Filtermatte ist eine super Idee. Ist zwar nicht sonderlich schön aber auf alle Fälle besser als ne Glasscheibe dazwischen zu klemmen.

Erstmal sehen sich die Böcke nicht und stehen auch nicht unter Dauerstress, was viel gesünder fürs Tier ist.

Lg
Bloody Marie ist offline  
Alt 16.06.2010, 22:36   #16
Prydwynn
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: Wilhelmsthal
Beiträge: 8.363
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 7 Danke in 5 Beiträgen
Standard

hallo

wieso nicht schön ?

einfach rechts und links mit anubien, javafarnen und moosen benähen und die graue anstett der blauen filtermatten nehmen, dann sieht das toll aus ^^

gruß
pry
Prydwynn ist offline  
Alt 17.06.2010, 20:08   #17
Christian79
Standard

Hallo , du kannst am besten die Becken mit Plexiglas trennen . Ich habe es mit all meinen großen Becken gemacht und funktioniert sehr gut .

Du setzt für jede Trennung 6 Schienen ein , ich habe meine mit Aquariumsilikon festgeklebt . Wichtig ist das du die Scheiben milchig schleifst . Ist eine sch**** Arbeit aber muss sein . Danach musst du Bohrungen in die Platten machen für die Zirkulation des Wassers . Du kannst das Becken in 3 Teile machen und in die letzte Kammer kommt der kleine Filter und der Heizer .
Christian79 ist offline  
Alt 19.06.2010, 11:10   #18
Klabund
 
Registriert seit: 20.06.2001
Beiträge: 769
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von CJS Beitrag anzeigen
nöö..kommt nicht der dumme Züchter...nur bleiben dann doch wohl meine Fakten bestehen...Gutachten ist Gutachten, das können die Betroffenen nicht einfach für nichtig erklären^^
Wer ist denn von dem Gutachten betroffen? Wir? Glaub ich kaum. Wer wurd denn schonmal bestraft, weil er sich nicht an das Uralt-Gutachten gehalten hat? Auf Grundlage welchem Gesetzes?
Ich denke man sollte hier lieber auf gute Fachliteratur verweisen, als auf eine jahrzehntealte Broschüre eines Ministeriums, die einem Aquarianer wirklich bei nix weiterhilft. Kann ja wohl nicht ernst gemeint sein, das man sich bei der Aquarienplanung wirklich daran orientieren soll. Hast du das gemacht?
Klabund ist offline  
Alt 19.06.2010, 13:26   #19
CJS
 
Registriert seit: 04.07.2009
Beiträge: 520
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Klabund Beitrag anzeigen
Wer ist denn von dem Gutachten betroffen? Wir?
Theoretisch wir, natürlich...aber du hast recht, bestraft wird keiner dafür...ist ja auch kaum machbar.
Zitat:
Zitat von Klabund Beitrag anzeigen
Auf Grundlage welchem Gesetzes?
Dafür braucht es kein Gesetz, auf Grundlage der Verordnung könnte jeder Amtsveterinär dir deine Tiere wegnehmen...was natürlich auch Theorie ist, wird es in der Praxis nicht geben.
Zitat:
Zitat von Klabund Beitrag anzeigen
Ich denke man sollte hier lieber auf gute Fachliteratur verweisen, als auf eine jahrzehntealte Broschüre eines Ministeriums, die einem Aquarianer wirklich bei nix weiterhilft.
Dann zeig mir doch mal die gute Literatur, wo steht ein Kafi fühlt sich in 10 l am Wohlsten.......das ist doch nur die Lobby der Kafizüchter, weil anders Zucht nicht machbar wäre....
Zitat:
Zitat von Klabund Beitrag anzeigen
Kann ja wohl nicht ernst gemeint sein, das man sich bei der Aquarienplanung wirklich daran orientieren soll. Hast du das gemacht?
Nein, orientiert hab ich mich daran auch nicht, zur der Zeit gabs die Verordnung noch nicht, bzw kein Inet, man wußt es einfach nicht^^.....bin aber der Meinung man sollt sich ab und an schon die Gesetze/Verordnungen/Regeln durchaus heranziehen bei seinen Planungen.

Der einzige wirkliche Unfug der Verordnung ist doch lediglich die Angabe der Triohaltung bei Betta splendens.....deswegen kann/sollte man nicht gleich alles ignorieren/für nichtig erklären....meine Meinung

Gruß Christian
CJS ist offline  
Alt 19.06.2010, 20:58   #20
Christian79
Standard

Hallo zusammen , und nocheinmal für alle die es nicht verstehen können oder wollen . Dieses Gutachten wurde erstmalig 1974 erstellt . Da waren die optimalsten Bedingungen für die Haltung des Betta splendens in der Zuchtform nicht bekannt . Diese Vorgabe im Gutachten ist zugeschnitten auf den Betta splendens in der Wildform , den man ab 54L als Trio halten kann . Die erste Überarbeitung dieses Gutachtens erfolgte 1998 , wo aber nur einige Fischarten zugefügt worden sind . Eine bearbeitung für den Betta splendens erfolgte nicht , sodass die Daten von 1974 übernommen worden . Es ist absolut notwendig das hier ein Unterschied gemacht werden muss zwischen den Wildformen und den Hochzuchten . Züchter , Vereine etc. sind emenz hinterher das dieses passiert , jedoch muss eine gewisse Anzahl an Stimmen dafür abgegeben werden damit dieser Punkt überhaupt zur Debatte kommt .
Christian79 ist offline  
Sponsor Mitteilung 19.06.2010   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
betta splendens

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Betta splendens? Kevlar Archiv 2010 11 06.06.2010 18:01
Betta Splendens oder Betta Imbellis?! Kuky Archiv 2009 1 11.06.2009 15:45
BETTA SPLENDENS dunja Archiv 2002 4 27.11.2002 21:20
Betta splendens Kronkalonka Archiv 2002 0 24.07.2002 18:04
Betta splendens Joe H. Archiv 2002 8 08.04.2002 16:15


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:42 Uhr.