zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 20.07.2010, 21:38   #1
Benschix
 
Registriert seit: 20.07.2010
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Eheim Ausenfilter 2017

ich habe mir vor kurzem einen Eheim 2017 Ausenfilter gekauft ich wollte ihn an mein 450 liter Aquarium anschliesen aber er funktionierte nicht,
er saugt nicht, er pumt nicht, aber das flügelrad dreht sich und rattert


währe schön wenn mir jemeand helfen könnte

LG Benschix
Benschix ist offline  
Sponsor Mitteilung 20.07.2010   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 20.07.2010, 21:47   #2
greentanganjika
Standard

Hi,

ich tippe auf:
- ungenügenden Zulauf: Schlauch größeren Durchmessers verwenden, so kurz wie möglich, und an den Anschlüssen verjüngen. Keine Knicke.
- Förderhöhe minimieren.
- Filtermaterial locker einbringen
- Manuell Ansaugen mit dem Mund am Auslaß

Nebenbei: in der Liga 400Liter+ ist der JBL CristalProfi e1500 eine gute Alternative. Evtl unverzüglich umtauschen. JBL ist in der Anschaffung und bei Ersatzteilen deutlich günstiger als Eheim, aber trotzdem "Made-In-Germany".

Grüße
Michael
greentanganjika ist offline  
Alt 20.07.2010, 22:43   #3
uja
 
Registriert seit: 17.06.2010
Ort: Konz
Beiträge: 309
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Benschix,

Zitat:
Zitat von Benschix Beitrag anzeigen
er saugt nicht, er pumt nicht, aber das flügelrad dreht sich und rattert
Hört sich an wie mein seliges Eheim-Schätzchen, was irgendwann nach 20 Jahren undicht wurde.

Wenn's laut rattert, so hängt der Rotor in der Luft und nicht im Wasser. Da wird nix gefördert. Sofort den Stecker ziehen, sonst Lagerschaden!

Bei mir sind die Aussenfilter aus diesem Grund immer tiefer als das Aquarium positioniert. Und es ist manchmal ziemlich trickreich, die Luft aus dem Filtertopf zu entfernen (Schlauch zum Aquarium leerlassen, Topf schräg halten, so dass die Luft wegblubbert, Schütteln, dass sich weitere Luft löst... und weitere Tricks, je nach Ausrüstung).
Steht das Wasser im Aquariumzuleitungsschlauch nach der ganzen Aktion so hoch wie im Aquarium, kann man den Filter starten.

Gruß,
Ulrike
uja ist offline  
Alt 21.07.2010, 10:20   #4
Benschix
 
Registriert seit: 20.07.2010
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard JBL CristalProfi e1500

Zitat:
Zitat von greentanganjika Beitrag anzeigen
Hi,

ich tippe auf:
- ungenügenden Zulauf: Schlauch größeren Durchmessers verwenden, so kurz wie möglich, und an den Anschlüssen verjüngen. Keine Knicke.
- Förderhöhe minimieren.
- Filtermaterial locker einbringen
- Manuell Ansaugen mit dem Mund am Auslaß

Nebenbei: in der Liga 400Liter+ ist der JBL CristalProfi e1500 eine gute Alternative. Evtl unverzüglich umtauschen. JBL ist in der Anschaffung und bei Ersatzteilen deutlich günstiger als Eheim, aber trotzdem "Made-In-Germany".

Grüße
Michael



so eienen JBL hatte ich auch schon von dem war ich sehr entteuscht denn er bracht zu wenig eistung und hatte ein cronisches rattern das mir noch nicht einmal die profis vom Zoogeschäft beheben konnten
Benschix ist offline  
Alt 21.07.2010, 14:42   #5
flashmaster
 
Registriert seit: 18.07.2010
Beiträge: 106
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Benschix Beitrag anzeigen
so eienen JBL hatte ich auch schon von dem war ich sehr entteuscht denn er bracht zu wenig eistung und hatte ein cronisches rattern das mir noch nicht einmal die profis vom Zoogeschäft beheben konnten
hy

wenn dir der e1500 schon zu wenig leistung hat , frag ich mich was du dann beim 2017 sagst wenn er läuft
ich selbst habe am großen becken einen christal profi 500 hängen , klar ganz so leise wie die eheims ist er nicht aber die fördermenge ist mehr als ausreichend

deine frage warum er nicht läuft dürfte weiter oben schon beantworten worden sein , das flügelrad bekommt kein wasser , den 2017 muß man ansaugen , einfach befüllen und losgehts funzt bei dem filter meist nicht
hast du absperrhähne bzw doppelkupplungen drann? oder einfach die schläuche direkt am filter ?

lg bryan
flashmaster ist offline  
Alt 21.07.2010, 22:27   #6
Benschix
 
Registriert seit: 20.07.2010
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard ansaugen und doppelkupplungen

Zitat:
Zitat von flashmaster Beitrag anzeigen
hy

wenn dir der e1500 schon zu wenig leistung hat , frag ich mich was du dann beim 2017 sagst wenn er läuft
ich selbst habe am großen becken einen christal profi 500 hängen , klar ganz so leise wie die eheims ist er nicht aber die fördermenge ist mehr als ausreichend

deine frage warum er nicht läuft dürfte weiter oben schon beantworten worden sein , das flügelrad bekommt kein wasser , den 2017 muß man ansaugen , einfach befüllen und losgehts funzt bei dem filter meist nicht
hast du absperrhähne bzw doppelkupplungen drann? oder einfach die schläuche direkt am filter ?

lg bryan


Ich habe den Filter mehrmals angesaugt doch er will einfach nicht pumpen
Doppelkupplungen habe ich auch drann, ich habs aber auch schon ohne versucht
Mein Bruder hat auch an seinem 600 Liter Aquarium Einen christal profi und der ist überhaupt nich von ihm überzeugt daher muss ich glauben da ich auch schon erfahrungen mit JBL´s gemacht habe, das sie nichts für mich und meine Nerven sind

aber Danke für die Ratschläge, habe zwar schon alles ausprobiert aber ich hoffe weitere hilfreiche Vorschläge von euch zu bekommen

LG Benschix

Geändert von Benschix (21.07.2010 um 22:33 Uhr)
Benschix ist offline  
Alt 21.07.2010, 23:50   #7
flashmaster
 
Registriert seit: 18.07.2010
Beiträge: 106
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hy
hast du mal nachgeschaut ob die welle vllt gebrochen ist ? oder das flügelrad im a... , also der magnet

lg bryan
flashmaster ist offline  
Alt 22.07.2010, 14:11   #8
Benschix
 
Registriert seit: 20.07.2010
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

ja habe ich aber da ist alles intakt
Benschix ist offline  
Alt 23.07.2010, 00:51   #9
flashmaster
 
Registriert seit: 18.07.2010
Beiträge: 106
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hy
nur um sicher zu gehen
machst du es genau wie unten noch mal aufgeführt?

du hast den ansaugschlauch im aqua , der filter ist komplett leer , aber angeschlossen (also die schläuche) , dann nimmst du den auslassschlauch saugst solange bis der filter anfängt vollzulaufen , hälst dabei den auslauf ausserhalb des wasser,
und wenn er voll ist und du steckst ihn an passiert reinweg gar nichts? also er bringt 0 wasser ?

ich frage nur weil wenn man es nicht genau so macht kann es passiern das sich speziell in dem filter eine luftblase bildet und dadurch nichts geht
mein Kumpel hat nämlich den gleichen filter von mir bekommen und hatte dieselben probs am anfang

lg bryan
flashmaster ist offline  
Alt 23.07.2010, 13:55   #10
uja
 
Registriert seit: 17.06.2010
Ort: Konz
Beiträge: 309
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

was in Bryans Ausführung fehlt, ist, dass sich meistens eine Luftblase irgendwo verfängt. Ich schwenke bis schüttele dann so lange den Filtertopf, bis sie nach oben wegblubbert.

Du hast Schnellkupplungen? Gut. Der Filter steht auf dem Boden in einer Wanne oder Eimer? Gut.
Koppele den Schlauch zum Aquarieneinlauf ab, entleere ihn, mach ihn wieder dran. Das Wasser strömt (bei Filterwatte als Medium) recht flott nach. Oft reisst der Wasserstrom die Blase mit.
Wenn Du den Topf schwenkst oder sanft schüttelst, löst sich auch eine Blase, die im Flügelrad "verklemmt" ist.
Und achte darauf, wie hoch das Wasser im Aquarienzulauf steht. Ist es nicht so hoch wie im Aquarium, so ist noch Luft im Topf.

Wenn es Dich tröstet: Filterstart hat bei mir zu Beginn auch so um 1 Stunde gedauert, und jeder musste größtmöglichen Anstand von mir halten und auf Zehenspitzen gehen.

Irgendwann hast du den Bogen raus, wie Du den Topf schwenken musst, damit die Luft wegblubbert, bis dahin wirst Du noch etliches AQ-Wasser schlucken

Gruß,
Ulrike
uja ist offline  
Sponsor Mitteilung 23.07.2010   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
eheim ausenfilter 2017

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eheim Ecco pro 200 (2034) Ausenfilter undicht opus Archiv 2009 3 18.01.2009 13:25
Welchen Filter für 600 Liter (rieselfilter? ausenfilter)? silverpuls Archiv 2008 3 28.11.2008 10:32
Wasserwechsel über Ausenfilter Juli87 Archiv 2004 21 18.01.2004 22:21
Eheim topf an hmf...eheim reinigen...material ... amazona Archiv 2004 4 07.01.2004 10:37
Eheim ?? TTKA Archiv 2001 3 25.08.2001 21:31


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:20 Uhr.