zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 21.08.2010, 23:18   #1
Tigerbit
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kleines Becken - welcher Besatz?

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

- Größe des Beckens?
Antwort: 30x20x20 cm ohne Abdeckung

- wie lange läuft das Becken?

Antwort: noch nicht

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort: schätze mal wie in den anderen Becken und aus der Leitung auch GH 8 - KH 6 - pH 7,5 - NO3 12,5

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:

Hallo miteinander!

Ich habe hier obiges Becken noch rumstehen und würde es gerne mal komplett techniklos probieren. Also kein Filter, keine Heizung, keine Lampe. Das Becken würde aber nen hellen Ort ohne viel direkte Sonneneinstrahlung bekommen.

Als Bodengrund hab ich noch verschiedenes Zuhause (Sand, feiner Naturkies JBL Manado) und an Pflanzen hab ich noch Süßwassertang, Christmas und Javamoos übrig sowie Riccia und ein paar Cryptocoryne wendtii sowie ein paar Sagittaria platyphylla. Dekomaterialien stehen Lavasteine (klein bis groß), Kieselsteine, Tonröhren 6x3 cm sowie etwas Moorkienholz zur Verfügung.

Nun bin ich am Grübeln und mir fällt nichts ein. Deshalb stellen sich mir derzeit zwei Fragen:

Was könnte man aus dem Becken machen und die Wichtigste, welchen Besatz könnte ich reintun?

Vielleicht hat von Euch jemand eine Vorstellung und würde seinen Vorschlag mit mir teilen?

PS: Garnelen sollten es wenn möglich nicht sein, da ich schon in 3 Becken Garnelen habe - außer es wäre mal was außergewöhnliches, aber noch für nen normalen Geldbeutel tragbar.


Danke Euch schon mal ...
 
Sponsor Mitteilung 21.08.2010   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 22.08.2010, 08:59   #2
Paludarianer
 
Registriert seit: 05.06.2009
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 1.152
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hi,
warum nutzt du es nicht als Futtertierzucht, zB. für Daphnia oder so?
Ansonsten bleiben, da keine Garnelen, eig. nur Schnecken oder ein Kafi.

MfG
Kevin
Paludarianer ist offline  
Alt 22.08.2010, 10:38   #3
Servus!
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hallo silvia,

spontan sind mir auch schnecken eingefallen.
neulich beim de*ner habe ich da ein wirklich sehr hübsches, kleines becken gesehen, in dem lila und rötliche posthornschnecken waren.
allerdings ist das ohne deckel wohl auch nicht so das wahre :-))

dann habe ich mal nach diesen minifischen gesucht im i-net. allerdings würde das so ganz ohne technik sicher nicht gehen (teils pH3 ! und so sachen). empfohlen wurde hier für den kristallbärbling zum beispiel auch bereits 40cm kantenlänge.

dann dachte ich an zwergflusskrebse, aber auch hier bisschen klein und ohne deckel ganz schlecht.

so richtig weitergekommen bin ich also auch nicht, leider....
 
Alt 22.08.2010, 12:30   #4
Tigerbit
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ein KaFi Becken wäre schon nicht schlecht ... Die Grundbedingungen (Filterlos, nicht zu hell, Wasserwerte etc.) würden ja passen. Aber ich bin mir nicht sicher, ob das 12 L nicht doch auf Dauer etwas zu klein ist und ein 25 L hab ich keines mehr übrig - außer ich würde mal wieder umräumen und auf das hab ich momentan keine Lust.
 
Alt 22.08.2010, 13:16   #5
Christian79
Standard

Zitat:
Zitat von Tigerbit Beitrag anzeigen
Ein KaFi Becken wäre schon nicht schlecht ... Die Grundbedingungen (Filterlos, nicht zu hell, Wasserwerte etc.) würden ja passen. Aber ich bin mir nicht sicher, ob das 12 L nicht doch auf Dauer etwas zu klein ist und ein 25 L hab ich keines mehr übrig - außer ich würde mal wieder umräumen und auf das hab ich momentan keine Lust.

Hallo Silvia , also 12L sind auch zur Dauerhaltung kein Problem . Ich habe mehrere Böcke in der Literzahl hier bei mir schwimmen , ohne jegliche Probleme.Weder ärger mit Flossenfäule oder anderen Geschichten . Wenn du es wirklich genau nehmen willst sind 12-15L wirklich groß , die Thais nehmen z.b ihre Flaschen die gerade mal 1,5-2 Liter Fassungsvermögen haben . Diese Blumenvasen mit Deckel sind dort neben den Whiskeybottlen gang und gebe . Und jeder der schonmal die Burschen aus Thailand gesehen hat , weiss was die für eine super Qualität haben . Ganz Techniklos würde ich aber das Tier nicht halten . Wenn nicht konstant 24-25C im Becken gehalten werden können muss mindestens nen Mini-Heizer mit rein .
Christian79 ist offline  
Alt 22.08.2010, 13:21   #6
Tigerbit
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke Christian!
Ich hab schon mehrmals Bilder und Videos aus Thailand gesehen, wie sie dort die KaFis halten. Oftmals sind es auch nur kleine Gläser wo sie grad mal so reinpassen. Da ich selbst aber noch nie nen KaFi gehalten habe und ich ihn nicht so einquetschen will, wollte ich erstmal sicher sein, daß die 12 L auch wirklich ausreichen.

Also gut, dann werd ich mir da mal was überlegen.

Noch zwei Fragen allerdings dann gleich noch ...

1. Braucht ich für so nen Burschen dann auch ne Abdeckung oder reicht eine Schwimmpflanzendecke, damit er mir nicht rausspringt?
2. Wenn es offen gehen würde, welche Pflanzen (bevorzugt Stängelpflanzen) wachsen aus dem Wasser raus? Gymnocoronis weiß ich ... was gäbe es sonst noch?
 
Alt 22.08.2010, 16:38   #7
Tigerbit
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also ich hab mir jetzt mal etwas mehr Gedanken zur Einrichtung gemacht. Den Besatz stimm ich dann erst ab, wenn das Projekt klappt. Aber so wie es derzeit aussieht (außer mir fällt wieder was anderes ein ) werden es dann wohl Garnelen werden.

Also nun zur Einrichtung ...

Ich dachte, ich mach mir (nicht sooo dicke) Rückwände selber und zwar für die Rückwand und die beiden Seitenscheiben aus Styropor und Portlandzement im Felsendesign. Dann gibts bei der Rückwand noch einen Felsüberhand etwa 10-15 cm über dem Becken. In den Felsüberhang würde ich dann eine Lichterkette (solche wie beim Weihnachtsbaum) einsetzen, so daß der Felsüberhand gleichzeitig eine Beleuchtung ist.

Als Bodengrund sehr feinen schwarzen Sand.

Zur Deko dachte ich dann nur noch ein paar der Größe passenden Kieselsteine.

Bepflanzung sollte aus sehr feinfiedrigen Stängelpflanzen und Moosen bestehen.

Was denkt ihr dazu?

Ich möchte halt mal was Kleines, das so in der Art nicht jeder hat.

Hier mal noch ne Skizze wie ich das mit der Strukturrückwand und dem Felsenüberhang meine. Das Blaue sollten dann die Lichter sein ;-) Bitte verzeiht mir daß ich im Skizzieren nicht so gut bin und auch kein gutes Programm habe, aber ich glaub man kann erkennen, was ich meine.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Aquarium30x20x20.png (14,5 KB, 11x aufgerufen)
 
Alt 22.08.2010, 17:44   #8
Servus!
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi silvia!

also die idee mit der felswand und -überhang inkl. lichterkette finde ich echt gut!
allerdings müsstest du dir was überlegen, dass man die lichterkette von oben nicht sieht (finde ich), also ne art zwischenraum, in dem die lämpchen sitzen.
gibts da spritzwassergeschützte?

einfach nur schwarzen sand, moos und kiesel kann ich mir jedenfalls SEHR gut vorstellen!

bin sehr sehr gespannt!
bei nur 20 cm breite ist wohl auch der vordere teil trotzdem beleuchtet?! ich kann mir das immer schlecht vorstellen, vielleicht einfach ausprobieren :-)
 
Alt 22.08.2010, 21:26   #9
Christian79
Standard

Zitat:
Zitat von Tigerbit Beitrag anzeigen
Danke Christian!
Ich hab schon mehrmals Bilder und Videos aus Thailand gesehen, wie sie dort die KaFis halten. Oftmals sind es auch nur kleine Gläser wo sie grad mal so reinpassen. Da ich selbst aber noch nie nen KaFi gehalten habe und ich ihn nicht so einquetschen will, wollte ich erstmal sicher sein, daß die 12 L auch wirklich ausreichen.

Also gut, dann werd ich mir da mal was überlegen.

Noch zwei Fragen allerdings dann gleich noch ...

1. Braucht ich für so nen Burschen dann auch ne Abdeckung oder reicht eine Schwimmpflanzendecke, damit er mir nicht rausspringt?
2. Wenn es offen gehen würde, welche Pflanzen (bevorzugt Stängelpflanzen) wachsen aus dem Wasser raus? Gymnocoronis weiß ich ... was gäbe es sonst noch?
Hallo , also der Betta ist ein springer aber mir ist in meinen ganzen 10 Jahren nicht einer aus dem Becken gesprungen . Ich habe z.b keine Abdeckung drauf, wenn es dir sicherer ist mach ne Glasplatte zur Hälfte des Becken .

Zum Thema Pflanzen : Ich habe in allen meinen Becken entweder Wasserpest oder den Wassernabel. Der Vorteil des Wassernabels ist das er schon breitflächig wuchert und somit eine Decke bildet . Persönlich bin ich ein großer freund dieser Pflanze .

Solltest du dich für einen Betta entscheiden , nimm einen longfin (Großflosser ) wie z.b einen Ct , HM oder nen VT .Solltest du dich für einen Fighter entscheiden wie PK , dann bitte erst ab 18L halten .
Christian79 ist offline  
Alt 22.08.2010, 21:58   #10
karlo
 
Registriert seit: 21.08.2010
Beiträge: 876
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

also ich weis du hast dich schon entschieden,abber kilifische wären auch eine option,...

Grüße maxii
karlo ist offline  
Sponsor Mitteilung 22.08.2010   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues Becken welcher Besatz CundA Archiv 2010 2 26.07.2010 14:04
2tes Becken welcher Besatz Hattoro Archiv 2009 10 07.08.2009 11:18
350l becken-welcher besatz? Ginella Archiv 2003 0 12.09.2003 21:19
Besatz in kleines Becken Pepe Archiv 2003 2 08.02.2003 01:18
Besatz für kleines Becken Tropheus Archiv 2003 5 30.01.2003 23:04


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:21 Uhr.