zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 07.09.2010, 13:33   #1
svala
 
Registriert seit: 07.09.2010
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wasserwerte des Leitungswassers normal?

Hallo, ich bin frisch gebackene AQ-Besitzerin, mein 125 l Becken befindet sich gerade in der Einlaufphase. Mit Interesse verfolge ich hier de zahlreichen Infos zum Thema Wasserwerte. Nachdem ich mir gerade die aktuellen Wasserwerte unserer Region über die Seite der Wasserversorgung heruntergeladen habe, stellen sich nun einige Fragen. Kann es wirklich stimmen, dass wir in unserem Leistungswasser einen

NITRIT-GEHALT von 0,5 mg/L haben???

Dann würde ich ja meine Fische durch die allseits empfohlenen Wasserwechsel bei zu hohem Nitrit vergiften???

Sind die Nitrit-Werte in anderen Gegenden auch so hoch?

Nitrat = 50 mg/L
pH = 7,39
Härte 2,91 mmol/L

Welche Werte wären sonst noch wichtig zu wissen?
Und sollte ich bei diesen Werten Wasseraufbereiter beim Wasserwechsel verwenden??
svala ist offline  
Sponsor Mitteilung 07.09.2010   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.09.2010, 13:52   #2
umio
 
Registriert seit: 05.09.2010
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

nicht sclecht
umio ist offline  
Alt 07.09.2010, 13:56   #3
svala
 
Registriert seit: 07.09.2010
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Nicht Schlecht???

Du meinst verdammt schlecht, oder??
svala ist offline  
Alt 07.09.2010, 15:18   #4
Prydwynn
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: Wilhelmsthal
Beiträge: 8.363
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 7 Danke in 5 Beiträgen
Standard

hallo

das sind auch nur probeweise gemessene werte, die in regelmäßigen abständen aktualisiert werden.

teste doch einfach mal dein wasser aus der leitung, dann siehst du was aktuell der stand ist

gruß
pry
Prydwynn ist offline  
Alt 09.09.2010, 09:01   #5
svala
 
Registriert seit: 07.09.2010
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also die Teststreifen von JBL zeigen im Leitungswasser kein Nitrit an.

Ich müßte ja jetzt theoretisch VOR JEDEM Wasserwechsel erst mal das Leitungswasser testen?

Was meint Ihr?

Und wenn die Nitritwerte wirklich bei 0,5 liegen, was kann ich dagegen tun?
svala ist offline  
Alt 09.09.2010, 11:45   #6
Nieselprim
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi

Das Leitungswasser darf, soweit ich weiß maximal 50 mg/l Nitrat haben und machimal 1/10 davon Nitrit. Das wäre dann in deinem Fall komplett ausgeschöpft. Das klingt für mich dennoch komisch, denn damit würde sich der Versorger auf dünnem Eis bewegen. Wo hast du diese Werte denn her? Für mich klingt das nach den Grenzwerten und nicht nach den tatsächlichen Wasserwerten Eures Leitungswasser.

Selbst wenn das Wasser so sein sollte. Ein Rechenbeispiel:
Vorrausgesetz du fütterst nicht unmittelbar vor und nach dem Wasserwechsel!
Du hast ein NO2-Wert von knapp über 0, sagen wir einfach Beispielhaft 0,1mg/l

Du wechselst 50 % Wasser. Dann hättest du 0,3 mg/l und das wäre auch nicht weiter tragisch.

Aber schau noch mal genauer nach, nicht dass du die Grenzwerte gelesen hast Oder miss mal nach.
Gruß Arne
 
Alt 09.09.2010, 12:50   #7
svala
 
Registriert seit: 07.09.2010
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Vielen Dank!

Das waren leider nicht die Grenzwerte, sondern die gemessenen und angegebenen Werte des regionalen Wasserversorgers!!!

Glaub mir, ich habe 5 x hingeschaut, weil ich das nicht glauben wollte!
svala ist offline  
Alt 09.09.2010, 15:05   #8
Nieselprim
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi

Gib mal den Link zum Wasserversorger

Gruß Arne
 
Alt 11.09.2010, 17:43   #9
uja
 
Registriert seit: 17.06.2010
Ort: Konz
Beiträge: 309
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Nieselprim Beitrag anzeigen
Das Leitungswasser darf, soweit ich weiß maximal 50 mg/l Nitrat haben und machimal 1/10 davon Nitrit.
wären theoretisch 5mg/l Nitrit , gottseidank stimmt das so nicht ganz!

Die Summe aus Nitrit/3 plus Nitrat/50 darf 1mg/l nicht überschreiten.
Von da aus ist das Wasser (50mg/50l + 0,5mg/3l =1,17mg/l) inakzeptabel.

Nitrit am WW-Ausgang darf zudem 0,1 mg/l nicht überschreiten, also ist das 5-fach inakzeptabel.

Guckst Du hier:
http://www.wasser-wissen.de/abwasser...n/n/nitrit.htm

1. die Anneliese ist von Anno Tobak oder
2. da hat jemand die Spalten Werte und Grenzwerte verwechselt

Gruß,
Ulrike
uja ist offline  
Sponsor Mitteilung 11.09.2010   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
wasserwerte

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ist das normal? Chriss2206 Archiv 2009 1 18.05.2009 14:02
Is das normal ??? eagle23 Archiv 2004 3 19.05.2004 06:14
Meine Werte des Leitungswassers. Gut genug für Diskus? big-daddy Archiv 2004 7 29.01.2004 16:34
normal ? Florine K. Archiv 2003 2 12.08.2003 22:43
Ist das Normal? k.boris Archiv 2001 1 03.09.2001 15:47


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:22 Uhr.