zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.09.2010, 08:04   #1
HQ_seppel
 
Registriert seit: 28.08.2010
Beiträge: 842
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 9 Danke in 4 Beiträgen
Standard Beckenumbau von 335L zu 550L

Hallo alle zusammen, da nun der Tag meines neuen 550L Beckens naht, mache ich mir Gedanken über den Umzug meiner kleinen Gäste.

Was mich nun am meisten beschäftigt ist, wie ich es am praktikabelsten mache ? Das Neue Becken muss nämlich auf den Stellplatz des alten Beckens. Zeit für eine Einlauffase gibt es leider nicht.

Meine Überlegung bis jetzt war folgende. Ich befülle einen großen Blumenkübel aus Kunststoff, der etwa 100L Wasser fasst. Setze die Fische dort hinein, die Pflanzen ebenso und lasse die zwei Außenfilter, einen Heizer und eine Membran-pumpe dort drinnen laufen.
Nun zur ersten Frag, geht das ? Kann ich das ohne weiteres für ca. 3-4Stunden machen ohne, das die Tiere an einem Herzinfarkt sterben ?

Sollte ich besser noch einen zweiten Blumenkübel mit Wasser befüllen, damit ich genug Altwasser für das neue Becken zur Verfügung habe ?

Dann wollte ich das restliche Wasser ablassen und beginnen die Dekoration, Kokosnüsse, Steine usw. heraus zu holen.

Anschließend mit der Kehrschaufel das alte Kies-Sandgemisch entfernen, aber einen Teil für das neue Becken bewahren.

Das Alte Becken übernimmt vermutlich mein Schwager mit Untergestell und Umbau für seine Schildkröte.

Nun habe ich vor, das neue Becken aufzubauen, die Bodenheizung zu verlegen, neuen Kies rein und die Oberste Schicht mit altem Kies bedecken.
Das gnaze dann mit etwa 20cm Wasser auffüllen, die Deko und Pflanzen wollte ich nun einsetzen.
Dann sollte soweit die Technik folgen (außer dem kleinen Filter, der so lange bei den Fischen im Blumenkübel weiter laufen sollte)

Jetzt hatte ich gedacht, befülle ich das Becken etwa zur Hälfte mit Frischem Wasser und einem Kübel Altwasser (ca. 100L)
Dann warte ich bis sich das Wasser etwas geklärt hat und setze die Fische ein. nun noch das restliche Wasser aus dem Blumentopf in dem die Fische sich befanden und mit Frischwasser auffüllen, bis das Becken voll ist.


So ähnlich habe ich es damals gemacht, als ich das 335L Becken bekommen habe. Nur es gestaltete sich wesentlich einfacher, weil ja nur der Besatz aus einem 54L Becken rüber musste und das auch an einem anderen Stellplatz.


Ich hoffe, ihr helft mir bei meinen Überlegungen und gebt mit wertvolle Tipps und Anregungen.

Gruß Sebastian
HQ_seppel ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.09.2010   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.09.2010, 16:14   #2
HQ_seppel
 
Registriert seit: 28.08.2010
Beiträge: 842
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 9 Danke in 4 Beiträgen
Standard

push...
HQ_seppel ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.09.2010   #2 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anzahl blauer Fadenfische in 335L Becken ? HQ_seppel Archiv 2010 6 30.08.2010 17:47


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:07 Uhr.