zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 01.10.2010, 12:33   #1
Chris90
 
Registriert seit: 15.09.2010
Ort: Enger, NRW
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Fragen über Fragen??? UOA, Kati, Wasseraufbereiter...

Hi @ all,
ich bin neu und habe ein paar Fragen bezüglich, wie oben schon genannt zu einer UOA, einem Kati und verschiedenen Wasseraufbereitern.

Generell was haltet Ihr von den verschiedenen Möglichkeiten??
Was nutzt Ihr selber??? z.B. um die KH/GH zu senken?

Ist Te*raAqua EasyBalance gut fürs Wasser & die Fische???
=> Das Wasser soll erst nach 6 Monaten gewechselt werden müssen?!?

Würde mich sehr über viele Informationen und verschiedene (oder auch gemeinsame) Meinungen freuen!!!

Danke im Vorraus

Mfg
Chris90

P.S. I need inPut!!!

Geändert von Chris90 (01.10.2010 um 15:16 Uhr)
Chris90 ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.10.2010   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 01.10.2010, 12:36   #2
bettafan 95
 
Registriert seit: 21.08.2009
Ort: Augsburg
Beiträge: 2.091
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo,

das mit diesen wundermittelchen kannst du getrost in die Tonne klopen und erst nach 6Monaten ww machen weil man paar Tropfen rein gemacht hat ist auch Quatsch!
bettafan 95 ist offline  
Alt 01.10.2010, 12:49   #3
Chris90
 
Registriert seit: 15.09.2010
Ort: Enger, NRW
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi bettafan 95,

meinst du mit den Wundermittelchen auch die UOA und den Kati.
Oder die ganze Zukipp Artikel, mit denen man zugeschüttet wird^^
Schade eig. denn das mit dem alle 6 Monate nur einen WW machen hatte sich interessant angehört..... vll hat ja noch einer gute erfahrungen damit gemacht!

Abgesehen davon finde ich das mit 6 Monaten auch arg übertrieben.
Reicht doch schon wenn man es auf 1 mal im Monat beschränken kann.

Sonst iwelche Ideen oder Einfälle die einem das Leben als Aqaurianer leichter machen?

Danke im Vorraus

Mfg
Chris90
Chris90 ist offline  
Alt 01.10.2010, 12:51   #4
bettafan 95
 
Registriert seit: 21.08.2009
Ort: Augsburg
Beiträge: 2.091
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich weiß nicht was kati und des andere ist aber ich meine diese Ganzen Mittelchen schaden tut es vllt. nich aber ddas mit 6Monate ist unfug!
bettafan 95 ist offline  
Alt 01.10.2010, 13:05   #5
Chris90
 
Registriert seit: 15.09.2010
Ort: Enger, NRW
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

der Kati ist ein Kationenaustauscher, der das Wasserenthärtet(tauscht ionen aus) und die UOA ist eine Umkehrosmoseanlage, die das Wasser durch ein Membran drückt und es dabei auch filtert und enthärtet...

Mit den 6Monaten stimme ich dir zu!
Hab das Mittelchen aus zo*plus.de entdeckt und da sind durchwachsene Bewertungen vorhanden. ==> vll mal ausprobieren^^

Mfg
Chris90
Chris90 ist offline  
Alt 01.10.2010, 13:26   #6
Tigerbit
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi

Mit dem E*sy B*l*nce wäre ich sehr vorsichtig, denn da gibts hunderte Threads und Beiträge im Netz, wo über Massensterben berichtet wird, wo dieses Mittelchen angewendet worden ist.

Das beste um Schadstoffe aus dem Wasser zur kriegen sind einfach wöchentliche oder 14-tägige Wasserwechsel. Je dichter das Becken besetzt ist, je weniger Pflanzen drin sind, desto mehr und öfter sollte man wechseln.
 
Alt 01.10.2010, 13:31   #7
Melanie
 
Registriert seit: 02.09.2010
Ort: Zuhause
Beiträge: 686
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Also ich bin ja selbst noch Anfänger. Aber mir wiederstrebt es "Chemie" in welcher Form auch immer ins Aquarium zu schütten. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Fische das gut finden.

Ich lasse erstmal die Finger von allem und suche mir meinen Besatz nach meinen Wasserwerten aus, auch wenn es dann vielleicht nicht mein Wunschbesatz wird. Wichtiger ist mir, dass es den Fischen gut geht. Und da denke ich ist es besser auf "Chemie" zu verzichten. Muss aber jeder selbst wissen. Ist nur meine Meinung.
Melanie ist offline  
Alt 01.10.2010, 13:31   #8
Chris90
 
Registriert seit: 15.09.2010
Ort: Enger, NRW
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

das ist doch schon mal ein guter Hinweis!
Dann lasse ich das mit dem Easy"DIE"inBalance besser..

Und mit der bepflanzung: Sie sollte, da ich noch kein Aquarium habe etwas dichter sein, vorallem hinten meine Vorstellung und vorne Sand oder Kies für Welschen und eine Grasfläche.
Also 14-tägige Wasserwechsel sind ok? Ab welcher bepflanzungsdichte würdest du das vorschlagen? Oder unter welchen Generallen Bedingungen?

Danke im vorraus

Mfg
Chris90

P.S. @ Tigerbit kannst du mal einen Blick auf meinen anderen Threat werfen
==> http://www.zierfischforum.info/besat...r-ca-100l.html

Hi,

@ Melanie I guess your right!

NeNe Chemie is in meinen Augen auch nicht gerade das beste aber wollte auch eig nur mal hören was die Leute dazu meinen!
Vll hat ja einer eine nette kleine Idee, die auch in die Richtung geht aber nichts mit Chemie zutun hat!!! Würde mich freuen^^

Aber trotzdem Danke für die Antwort!!!

Dann wärst du wohl auch eher für eine Umkehrosmoseanlage anstelle eines Kationenaustauschers oder?
==> Da sehe ich aber einen Umweltaspekt UOA = 1 zu 4 = ne Menge Abwasser....

Mfg
Chris90

Geändert von Prydwynn (02.10.2010 um 07:31 Uhr) Grund: bitte denkt an den ändern button!!!!
Chris90 ist offline  
Alt 01.10.2010, 18:39   #9
HQ_seppel
 
Registriert seit: 28.08.2010
Beiträge: 842
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 9 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hallo,

also hier auch noch einmal !

Solange du nicht weißt, wie du später deine Wasserwerte fahren willst, bzw. die sich eingependelt haben, brauchst du auch nicht nach einer UOA oder einem Kati fragen, wo deine Wasserwerte doch eh recht hart sind.
Zu den Wundermittelchen habe ich dir auch schon einen Rat gegeben, ab in die Tonne


Zitat:
NeNe Chemie is in meinen Augen auch nicht gerade das beste aber wollte auch eig nur mal hören was die Leute dazu meinen!
Vll hat ja einer eine nette kleine Idee, die auch in die Richtung geht aber nichts mit Chemie zutun hat!!! Würde mich freuen^^
Ja, einfach warten, bis das Becken eingefahren ist, wenn du es denn erst einmal hast. Und auf einen guten Filter und regelmäßige Wasserwechsel achten !

Gruß Sebastian

Geändert von HQ_seppel (01.10.2010 um 18:41 Uhr)
HQ_seppel ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.10.2010   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
einsteiger, uoa, wasseraufbereitung

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unbekannten Fisch entlarvt!! Fragen über fragen Anoy Archiv 2009 4 03.09.2009 15:11
Neues Aquarium- Fragen über Fragen Candy Archiv 2003 4 05.03.2003 23:25
Fragen über Fragen von Wiedereinsteiger für Malawibecken Chiccio Archiv 2002 21 07.09.2002 15:01
Fragen über Fragen ?!? (früher: Kann ich mir das zutrauen ?) -= Tobias =- Archiv 2002 45 21.05.2002 15:51
Artemia Zucht - Fragen über Fragen Fabian87 Archiv 2002 24 30.04.2002 15:26


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:28 Uhr.