zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 14.10.2010, 11:37   #1
Tigerbit
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Verletzter Malawisee-Cichlide

Hallo miteinander!

Ich bräuchte eure Hilfe.

Einer unserer Malawis (Maylandia estherae) hat sich gestern die Schwanzwurzel und die Schwanzflosse verletzt ... hatte sich eingeklemmt.

Gestern hatten wir ihn nicht mehr im Becken erwischt und so haben wir erstmal nen großen Wasserwechsel gemacht, um die Keimdichte zu senken.

Heute früh war es viel schlimmer. Alles ist offen, blutig und verpilzt. Die Schwanzflosse ist fast ganz weg.

Da er heute auch nicht mehr gut schwimmen konnte, haben wir ihn herausnehmen können. Jetzt sitzt er in einem 25 Liter Quarantänebecken.

Da es so schlimm ist, werde ich es mit Medikamenten versuchen und würde gerne auch noch gerne Naturmittelchen reingeben. Das Problem was sich mir grad stellt ist, daß die Malawis weiches Wasser aber einen hohen pH-Wert benötigen. Da Erlenzapfen und Laub den pH senken, ist dies wohl eher kontraproduktiv.

Was ich allerdings nicht weiß ist, wie es sich mit Seemandelbaumblätter und Bananenbaumblätter verhält. Verändern diese eigentlich auch den pH-Wert? (Hab mir dazu ehrlich gesagt, noch nie Gedanken gemacht und es ist unser erster kranker bzw. verletzter Malawi)


Also was ich grad derzeit zur Verfügung habe:
- eSHa 2000
- AM medimor
- AM ektomor
- Seemandelbaumblätter
- Seemandelbaumrinde
- Bananenbaumblätter
- Eichenlaub, Buchenlaub, Walnußlaub
- Erlenzapfen

Was meint ihr, soll ich ihm mit welcher Dosierung geben?

Mit Südamerikaner und Asiaten wäre es jetzt nicht so kompliziert für mich als mit den Malawis (eben wegen der Wasserwerte).

Anbei ein paar Bilder ...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 14-10-10_1000.jpg (40,3 KB, 22x aufgerufen)
Dateityp: jpg 14-10-10_1001.jpg (39,8 KB, 21x aufgerufen)
Dateityp: jpg 14-10-10_1002.jpg (41,2 KB, 22x aufgerufen)
Dateityp: jpg 14-10-10_1003.jpg (34,4 KB, 20x aufgerufen)
 
Sponsor Mitteilung 14.10.2010   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 15.10.2010, 19:38   #2
Tigerbit
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hilfe ist nicht mehr notwendig. Der Fisch ist gerade eben verstorben.


Kann geschlossen werden!
 
Alt 15.10.2010, 21:10   #3
Melanie
 
Registriert seit: 02.09.2010
Ort: Zuhause
Beiträge: 686
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Das tut mir leid.
Melanie ist offline  
Alt 16.10.2010, 09:44   #4
bettafan 95
 
Registriert seit: 21.08.2009
Ort: Augsburg
Beiträge: 2.091
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo,

tut mir leid um dein Fischi.

Aber das sah auch nicht mehr gut aus! jetzt musst wohl erstmal ursachen Forschung machen..
bettafan 95 ist offline  
Sponsor Mitteilung 16.10.2010   #4 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was ist das für ein Cichlide?????? Sp. Hongi Archiv 2009 9 02.02.2009 21:46
Roter Cichlide Fisch-Master Archiv 2003 8 21.04.2003 02:12
Cichlide gesucht... Yellow Belly Rocker Archiv 2003 3 03.03.2003 22:42
Cichlide Thorsten9 Archiv 2002 1 26.01.2002 01:56
Cichlide ? Thorsten9 Archiv 2002 8 24.01.2002 23:28


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:01 Uhr.