zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 22.11.2010, 18:55   #1
audiosound07
 
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Bekomme nitrit nicht in griff hilfeee

Hallo zusammen.

Habe ein riesen Problem mit meinem neuen 60L becken.
Wir haben das Becken nun seid 3 Wochen und bekommen einfach den Nitrti nicht in den Griff.Heute gemessen mit sera aqua test box(Tröpfchen) nahe zu dunkel rot.3,0-4,0mg/l.

Das becken läuft nun schon drei Wochen.Wir machten den typischen anfängerfehler und liesen das Becken nicht richtig einfahren.Wir haben dann von meinem vater dreiviertel wasser aufgefüllt.nachdem wir dann garnelen ins becken machen wollten,machten wir einen nitrit test der bei 1,0mg/l war.nun machen wir öfters,alle zwei tage 50% ww.Der nitrit steigt immer wieder an.Heute nachdem wir den test von 4,0mg/l gemacht haben,haben wir sofort 80% ww gemacht und sera nitrivec,wasseraufbereiter bei gemacht.

Das becken ist so ein komplettset gewesen mit Elite pumpe.

Der besatzt ist folgender:6 guppies,5neons,3glühlis und noch vier red fire garnelen.

Eingerichtet ist es mit tera plant complete supstrat,darauf kies und 5-6 Pflanzen und zwei mooskugeln.

Bin für jede antwort dankbar.

Ach noch ne frage,Wir haben drausen noch einen 500l teich mit goldfischen.Habe mit dem teichwasser auch mal nen test gemacht.Die werte sind super.Nitrit 0 PH 7.Kann ich davon auch wasser in das aquarium machen?????

danke schonmal im vorraus.

LG STEFAN
audiosound07 ist offline  
Sponsor Mitteilung 22.11.2010   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 22.11.2010, 19:08   #2
Nieselprim
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi

Wasserwechsel, mit Leitungswasser, du bist weder vom Know How her schon für solche Experimente geeigenet, noch macht man keine Experimente wenn man das System noch nicht im Griff hat.

Gruß Arne
 
Alt 22.11.2010, 19:16   #3
audiosound07
 
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo und danke.
wieviel % wasserwechsel?
audiosound07 ist offline  
Alt 22.11.2010, 19:19   #4
Tigerbit
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi

Ich würde an Deiner Stelle täglich mehrmals mal einen Wasserwechsel von 80% machen.
Wenn der Nitrit unter 1 mg / l entwickelt reicht normalerweise 1x täglich 80% aus.
Das Ganze dann solange bis der Nitrit dauerhaft unter 0,3 mg / l bleibt.

Zusätzlich auf Sauerstoffzufuhr achten, da Nitrit den Sauerstofftransport im Blut blockiert und die Tiere daher dann schnell atmen.
 
Alt 22.11.2010, 19:56   #5
audiosound07
 
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

ok wasserwechsel 80% gemacht.hab dann nochmal nen test gemacht.Nitrit ist etwas über 1,0mg/l.Nitrat habe ich dann auch mal getestet.50mg/l.Is das normal????


Was meinst du mit sauerstoff zufuhr.Meinst du das der ausslauf von der pumpe etwas "plätschert"??? also sauerstoff blässchen kann ich gut im aq erkennen....
audiosound07 ist offline  
Alt 22.11.2010, 20:27   #6
LordLupo
 
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Tigerbit Beitrag anzeigen
Zusätzlich auf Sauerstoffzufuhr achten, da Nitrit den Sauerstofftransport im Blut blockiert und die Tiere daher dann schnell atmen.

Hallo....

Wenn NO2 die Toleranzgrenze der Tiere überschritten hat, dann kannst Du soviel Sauerstoff ins Becken bringen wie Du willst, bringt dich aber nicht weiter.

Nitrit ist ein Blutgift und blockiert den Sauerstofftransport mittels des Hämoglobin im Körper, da letzteres gewandelt wird.

Folgendes sollte nun getan werden: Keine weitere Wasserbelastung erzeugen zB durch Futter.

Sobald Nitrit nachweisbar ist.... Wasserwechseln!

Solange bis der Filter seine biologische Funktion wieder aufgenommen hat.

Gruß Heiner
LordLupo ist offline  
Alt 23.11.2010, 09:49   #7
Snow
 
Registriert seit: 26.11.2009
Beiträge: 774
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin!

Ich würde dazu raten nochmal einen anderen Test zu Rate zu ziehen. Sera hat bei mir auch mal für Garnelen tödliche Werte angezeigt, aber der einzelnen Neele die zu der Zeit rumschwamm gibg es Prima. Ein Gegentest mit JBL ergab einen Wert von Null. Irgendwie hat der Sear Test irgendetwas in meinem Wasser fälschlicher Weise als Nitrit interpretiert.

Bei den Werten die Du angibst, würde ich davon ausgehen das zumindest die Garnelen längst hinüber wären.
Snow ist offline  
Alt 23.11.2010, 09:58   #8
trouble2009
 
Registriert seit: 06.10.2009
Beiträge: 1.854
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard

Hoi,
hol dir von deinem Vater etwas Filterschlamm oder gebrauchtes Filtermnaterial und bring somit Bakterien in dein becken ein. so kannst du den "Einfahrprozess" beschleunigen. dazu viele große Wasserwechsel und zusätzlich eine Liftpumpe mit ans becken anschließen!
trouble2009 ist offline  
Alt 23.11.2010, 11:16   #9
Fridolin der Wels
 
Registriert seit: 29.03.2010
Ort: Köln
Beiträge: 193
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich hätte auch zur zufuhr von Bakterien geraten. Entweder aus dem Teich oder aber Fachgeschäft. Außerdem würde ich zusätzlich eine Luftpumpe laufen lassen.

Gruß
Thomas
Fridolin der Wels ist offline  
Alt 23.11.2010, 13:38   #10
Snow
 
Registriert seit: 26.11.2009
Beiträge: 774
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin!

Aus dem Teich holt man sich unter Umständen aber auch noch unliebsame Gesellen mit ins Becken die man da nicht haben mag. Also Teichwasser halte ich generell für Aquarien bedenklich.
Snow ist offline  
Sponsor Mitteilung 23.11.2010   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
nitritpeak

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
wie bekomme ich ohne viel chemie die wasserwerte in griff dagoduck Archiv 2004 16 04.03.2004 15:55
Hilfe :-) bekomme Wassertrübung nicht in den Griff ingo und katrin Archiv 2003 13 06.01.2003 11:00
Bekomme die Pünktchenkrankheit nicht in den Griff!! lieschen Archiv 2002 4 22.07.2002 11:15
Hilfe Ich bekomme mein Becken nicht in den Griff Danbi Archiv 2002 12 30.04.2002 22:51
Warum bekomme ich das Nitrit nicht weg? marion-gh Archiv 2001 22 22.12.2001 01:06


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:34 Uhr.