zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 17.12.2010, 23:03   #1
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard Trockenfutter, Frostfutter, Lebendfutter

Hallo
Da immerwieder, in allen möglichen Treads, das Thema abschweift und sich ums Futter dreht mach ich hier mal einen neuen auf. Es soll weniger darum gehen wer was füttert, sonderm welches Futter nun das bessere ist.

Ich persönlich nehme Trockenfutter nur zur Not mal her. Ansonsten gibts bei mir Lebend- und Frostfutter.
Ich vertrete die Ansicht das da alles drin ist was meine Fische brauchen und niemand im natürlichen ewässer irgendwelche Flocken, Chips, Tabletten oder sonstwas füttert. Die Verdauung der Fische ist an dieses Futter angepsst, sowohl was den Nährgehalt als auch die Ballststoffe angeht.
Und nun macht mich fertig.
magdeburger ist offline  
Sponsor Mitteilung 17.12.2010   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.12.2010, 23:19   #2
Schattentier
 
Registriert seit: 24.06.2010
Ort: Rheinbach
Beiträge: 538
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Moin,

ich seh das genauso, ich find Flocken einfach unnatürlich.
Ich fütter hauptsächlich Frostfutter und hol jedes mal wenn ich im Laden bin Lebendfutter.
Flocken nur ganz selten, Futtertabs benutz ich auch, damit die Bodenorientierten Fische wie die Corys auch was abbekommen.
Seitdem ich immer weniger mit Flocken fütter und immer öfter mit Lebendfutter merk ich, dass es den Fischen besser geht, schon allein wie sehr mein Apistogramma Macmasteri jetzt von den Farben her leuchtet ist für mich ein Zeichen das Flocken nicht das Wahre sind.
Schattentier ist offline  
Alt 18.12.2010, 00:53   #3
Flarezader
 
Registriert seit: 08.11.2009
Beiträge: 1.514
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 73 Danke in 48 Beiträgen
Standard

Nabend.

Ich füttere Lebendfutter, Frostfutter, Granulat, Chips, Tabletten, Flockenfutter, Gemüse etc. etc.

Ich habe keine Abneigung gegenüber jeglichem Futter. Die Inhalte der Flockenfutter sind auch schon auf die Bedürfnisse der Fische abgestimmt. Auch wenn es hier und da Kompromisse in der Zusammensetzung geben muss. Weiß auch jeder der ne Katze hat, außer die wird ausschließlich mit Rinderfilet gefüttert.

In der Natur stehen den Fischen auch wesentlich mehr Liter zum schwimmen zur Verfügung, weswegen das für mich eine ganz andere Debatte ist, was das angeht.
Flarezader ist offline  
Alt 18.12.2010, 08:17   #4
KISSerl
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

morgen

hab hier schon öfter jetz gurken , gemüse gelesen
mit meinem fischbuch bin ich noch nicht durch

also wie und was füttert ihr gemüse und sowas?
(klein gehackte salatgurke? )
geht das füttern mir gurke auch bei guppys , neons und dalmertiner mollys auch?
 
Alt 18.12.2010, 11:30   #5
glubschi
 
Registriert seit: 11.11.2010
Beiträge: 1.024
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hallo,

was genau spricht denn gegen Trockenfutter ? Zumal es gerade beim Trockenfutter ja auch enorme Unterschiede gibt, was Inhaltsstoffe und Wirkung betrifft. Selbst bei einer groben Unterteilung von z. B. Proteine, Kohlenhydraten , Fischmehl etc. gibt es nochmal große Unterschiede in Herkunft und Qualität.

Es wäre also zu einfach, pauschal zu behaupten, Trockenfutter wäre minderwertig. Klar ist Trockenfutter unnatürlich, aber, sind es unsere Haltungsbedingungen nicht auch ? Wo ist die natürliche Sonne? Wo sind die Freßfeinde ? Wo ist das harte/weiche, brackige/Meerwasser ?

Zumal Trockenfutter noch den Vorteil hat, daß man sich keine Krankheiten durch Lebendfutter oder unsachgemäß gelagertes Frostfutter einschleppt. Und wer weiß denn, was genau da denn tatsächlich drin ist oder mal war ?

Ich persönlich denke, daß, wenn man die Futteransprüche seiner Fische ermittelt hat, man mit einem Mix aus Lebendfutter / Frostfutter sowie gutem Trockenfutter und etwaig etwas Gemüse am besten fährt. Oder, man mixt sich das Futter selbst, wenn man sich mit der Materie beschäftigt hat.
glubschi ist offline  
Alt 18.12.2010, 12:29   #6
Martina A.
 
Registriert seit: 04.11.2010
Ort: Büchen
Beiträge: 61
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Hier gibt es Flocken- und Frostfutter im Wechsel und Lebendfutter als Leckerchen - hauptsächlich im Sommer aus dem eigenen Gartenteich.

Gruß
Martina
Martina A. ist offline  
Alt 18.12.2010, 13:50   #7
Tetraodon08
Standard

Hallo,

ich fütter alles in einem Wechsel. Frostfutter, fann mal wieder Flockenfutter, dann mal Tabs, dann mal Gemüse. Tabs und Gemüse aber nicht alleine sondern in Kombination mit Flocken- oder Frostfutter.
Tetraodon08 ist offline  
Alt 18.12.2010, 14:50   #8
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo
Ok es gibt also einige die auf Trockenfutter schwören und das damit begründen das die Aq-Haltung ja auch nicht natürlich ist. Für mich ein eher schlechtes Argument. Je unnatürlicher die Haltung, je mehr Wert sollte auf die möglichst natürliche Ernährung gelegt werden. Jedes Stück Natur was wir ihnen geben können solltebn wir auch nutzen.
Die Bestandteile des Trockenfutters, Hefe, Kalziumcarbonat, Farbstoffe, Antioxidationsmittel, .... sind nicht das was ich meinen Tieren auf Dauer antun will.
(Meine Kanninchen bekommen auch Grünes und nicht irgendwelches Trockenfutter.)
Wo bleiben da Bestandteile wie die Chitinpanzer von Kleinkrebsen, die für die Verdaung wichtig sind?
Ich ahbe seit x-Jahren Aquarien, mal mehr mal weniger. Gerade bei der Entwicklung von Jumgfischen fällt auf das ein dutlicher Unterschied zwischen Trocken- und Lebendfutter besteht. Die Größe und Färbung der Fische ist doch sehr verschieden. Das fällt bei Lebendgebärenden, Bärblingen, Labyrinthern genauso ins Auge wie bei Panzerwelsen. Mit anderen Fischen habe ich mich vermehrungstechnisch nicht wirklich beschäftigt. Dann muß muß ja was dran sein am Lebendfutter.
magdeburger ist offline  
Alt 18.12.2010, 16:01   #9
CJS
 
Registriert seit: 04.07.2009
Beiträge: 520
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

Lebendfutter hat auch noch einen zweiten, ich finde nicht unwichtigen, Aspekt.
Das ist die Beschäftigung der Fische, das Jagen. So ne Futterflocke wehrt sich ja nu nicht wirklich.

Erste Wahl ist bei mir auch Lebendfutter, wobei meine Fische aber durchaus auch an Trockenfutter gewöhnt sind. Das macht schon allein deswegen Sinn, wenn mal wer anderes die Fische füttern muß....

Gruß Christian
CJS ist offline  
Alt 18.12.2010, 17:07   #10
Lipfl
Standard

Hallo zusammen,

ich finde auch dass eine möglichst naturnahe Fütterung schon anzustreben ist. Nur Flockenfutter zu verabreichen finde ich auf Dauer nicht so toll. Ich denke jeder der schonmal Lebendfutter ausprobiert hat kommt davon auch nicht mehr weg. Ich kann meinem Vorredner nur zustimmen, dass Suchen und Jagen des Futters ist auch für mich einer der wichtigsten Aspekte dei Verwendung von Lebendfutter. Außerdem ist es einfach nur spannend dabei zuzuschauen. Da wird die Fütterung zum Ereigniss für die ganze Familie Ich habe auch einfach das Gefühl dass es den Fischen viel mehr Freude bereitet und etwas lange Weile aus dem Becken vertreibt. Dennoch gibt es bei mir auch regelmäßig Flocken, Tabletten, Gemüse etc...

Beste Grüße,
Philipp
Lipfl ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.12.2010   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frostfutter gleich gut wie Lebendfutter? Kathrin28 Archiv 2003 1 27.03.2003 11:15
wie lebendfutter und frostfutter füttern? Angelika S. Archiv 2002 24 04.11.2002 09:59
Umstellung Lebendfutter - Frostfutter: wie macht ihr das ??? Smaragd Archiv 2002 2 31.08.2002 11:40
Frostfutter als Alternative zu Lebendfutter? Kerstin M. Archiv 2001 6 08.09.2001 05:04


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:26 Uhr.