zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 19.12.2010, 19:28   #1
kissolewski
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Ulm
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wieviel Füttern?

Hallo,

ich brauche nocheinmal eure Erfahrungwerte:

Ich habe ein Schnecken Problem, ja ich weiß das liegt
daran das ich zuviel füttere..
Ich habe zwei Helena Schnecken drinne, die packen es aber nicht..
Jetzt meine Frage an Euch Profis:

Wieviel darf ich beo folgendem Besatz füttern?
Becken 120l

2x Ananasschwertträer (+ ein Baby, 2 Tage alt)
2x Blackmolly
20x Guppy
4 x Dornauge
6 x Welse
3x Antennenwelse

Ich fütter unterschiedlich:
Mal Flocken mal Tabs mal Granulat mal Rote Mückenlarven..

Ein Tag in der Woche ist Diättag...

Wäre um ein paar Ansätze Dankbar

LG Tina
kissolewski ist offline  
Sponsor Mitteilung 19.12.2010   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 19.12.2010, 20:44   #2
longimanus
 
Registriert seit: 23.09.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 735
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Na Tina,

wie wär es mit dem Ansatz: Weniger füttern!

Das ist doch nicht so schwer.

Futtermenge Stück für Stück soweit verringern, bis die Schneckenplage aufhört.
Varainte 1: Mehr Fastentage
Variante 2: Weniger Menge füttern...

Gruß
longi
longimanus ist offline  
Alt 19.12.2010, 21:01   #3
kissolewski
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Ulm
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Longi,

jap damit hast Du wohl recht..

Ich habe böloß wirklich Null Gefühl und als Mutter ist das Problem,
das man immer Angst hat das die Viehcher immer hungrig rausschauen..

LG Tina
kissolewski ist offline  
Alt 19.12.2010, 21:47   #4
DerDerIstOhneZuSein
 
Registriert seit: 11.05.2010
Beiträge: 88
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

morgen kissolewski...

also ich füttere eigentlich immer abwechselnd eine prise flockenfutter und ein würfel gefrierfutter -also einmal täglich-
die fische würde ich wie hunde ansehen sind immer hungrig und wenn man sie mal satt kriegt dann wars mehr als gut ist
du könntest dir auch als ausgleich ein paar mehr schöne schnecken besorgen die fressen den schirchen dann alles weg
lg nemo
DerDerIstOhneZuSein ist offline  
Alt 19.12.2010, 21:58   #5
longimanus
 
Registriert seit: 23.09.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 735
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DerDerIstOhneZuSein Beitrag anzeigen
also ich füttere eigentlich immer abwechselnd eine prise flockenfutter und ein würfel gefrierfutter -also einmal täglich-
...himmel hilf, ist das das Patentrezept? Wenn ich diese Menge meinen Furcatus eintrichtern würde, sähen die nach einer Woche aus Kugelfische... von der zu erwartenden Schneckenplage mal ganz abzusehen.

Ich denke mengenmäßig kann man hier überhaupt keine seriöse Aussage treffen. Das hängt doch zu sehr vom Besatz ab.

Aber: Ein Indikator, dass zu viel gefüttert wird ist eben, tataa: Schneckenplage!

Um diese loszuwerden muss man eben ganz individuell: WENIGER FÜTTERN!

Gruß
longi
longimanus ist offline  
Alt 19.12.2010, 22:15   #6
h-andi
 
Registriert seit: 02.10.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 3.044
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DerDerIstOhneZuSein Beitrag anzeigen
morgen kissolewski...

also ich füttere eigentlich immer abwechselnd eine prise flockenfutter und ein würfel gefrierfutter -also einmal täglich-
die fische würde ich wie hunde ansehen sind immer hungrig und wenn man sie mal satt kriegt dann wars mehr als gut ist
du könntest dir auch als ausgleich ein paar mehr schöne schnecken besorgen die fressen den schirchen dann alles weg
lg nemo

Hallo
Na und das ist erst Logisch. Die eine Schneckenplage loswerden und schöne Schnecken dafür einsetzen ???
Wenn es Dir zuviele Schnecken werden, auch mal absammeln, denn die, die nicht mehr vorhqanden sind können sich dann auch schon nicht mehr vermehren.
Grüsse Andi
h-andi ist offline  
Alt 20.12.2010, 22:45   #7
DerDerIstOhneZuSein
 
Registriert seit: 11.05.2010
Beiträge: 88
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

guten morgen

Zitat:
Zitat von longimanus Beitrag anzeigen
Das hängt doch zu sehr vom Besatz ab
jaja der besatz den hat sie ja oben hingeschrieben, ich mein ich hab ein bisschen weniger fische aber der unterschied ist jetzt nicht wahnsinnig groß.... es war mehr als leitsatz gemeint als als "patentrezept"
dass deine fische dann fett werden, natürlich, aber 20 guppys uvm. das sollte schon ins schema passen

@hanna-andi
die schnecken sollten eher den -wahrscheinlichen- blasenschnecken das futter wegfressen und gleichzeitig noch das aquarium schmücken; 2 fliegen auf einen preis
nicht die schon verhungerten schnecken ersetzen. schnecken mit schnecken bekämpfen ist wirkungsvoller als es klingt.



@kissolewski
probier einfach herum also wie gesagt du hast ein paar mehr fische als ich aber eine prise ist ja eine sehr transzendente mengenangabe
so ein aquarium braucht zeit und irgendwann hast du raus wie viel die fische fressen sollen
denk immer an die hunde

und longimanus... bitte.... contenance....

lg
DerDerIstOhneZuSein ist offline  
Alt 21.12.2010, 08:18   #8
DarkPanther
Mod a.D. auf Zeit
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: 38***
Beiträge: 7.165
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 52 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Hallo.

Bezüglich der Schnecken.
Welche Schnecken würdest du denn einsetzen, die der Blasenschnecke das Futter weg fressen?
DarkPanther ist offline  
Alt 21.12.2010, 09:31   #9
NitRitter
Standard

Hi Tina,

es geht ums füttern, richtig?
Konnte das aus den vorangegangenen Posts leider nicht rauslesen...

Mein Tipp:

1. Von dem was du jetzt pro Tag fütterst, nimmst du erstmal die Hälfte.
2. Das fütterst du dann jeden zweiten Tag. Und fertig. Keine Angst. Deine Fische werden nicht verhungern.
Welstabs (wenn du welche fütterst) nur alle 3 Tage !

Deine Schneckenpopulation sollte sich dann auf ein gesundes Mass einpendeln.
Fische finden in der Natur auch nicht täglich fressen. Die meisten AQ-Fische sterben an Organverfettung und verhungern nicht!

Gruss

Kai
NitRitter ist offline  
Alt 21.12.2010, 18:50   #10
DerDerIstOhneZuSein
 
Registriert seit: 11.05.2010
Beiträge: 88
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DarkPanther Beitrag anzeigen
Welche Schnecken würdest du denn einsetzen, die der Blasenschnecke das Futter weg fressen?
naja rennschnecken vermehren sich was ich weiß in süßwasser nicht und apfelschnecken legen ihre eier außerhalb vom wasser und die kann man wegputzen....
aber es ist halt keine lösung der schneckenplage man ersetzt sie halt wirklich gegen andere schnecken.... aber gegen schnecken im aq ist ja auch wieder nichts entgegenzusetzen

lg
DerDerIstOhneZuSein ist offline  
Sponsor Mitteilung 21.12.2010   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieviel Füttern fischesindtoll Archiv 2009 10 24.11.2009 21:22
Wieviel füttern !!!!!!! ENGELE Archiv 2009 1 25.03.2009 18:29
Wieviel füttern? kd.kaeser Archiv 2004 10 23.05.2004 13:37
Wieviel Füttern??? Robi23 Archiv 2004 8 22.02.2004 11:44
Wieviel füttern? TinaR Archiv 2003 16 23.11.2003 18:05


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:16 Uhr.