zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 23.12.2010, 16:41   #1
maikr
 
Registriert seit: 23.12.2010
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Schaumnester - Zwergfadenfische

Hallo an alle,
habe da mal eine Frage über Zwergfadenfische da meine beiden Männchen gerade dabei sind eifrig Schaumnester zu bauen und mich würde da mal interressieren ob schon jemand Erfahrung darüber sammeln konnte.
Speziel würde mich interressieren wie das so ist wenn man kein Wasser wechseln kann bzw. ob man die Jungen ( vorraus gesetzt alles geht gut ) man in einem extra Becken aufziehen muß und so weiter.... .
Vieleicht ist ja einer hier der mir weiter helfen kann ?

viele Grüße

Maik
maikr ist offline  
Sponsor Mitteilung 23.12.2010   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 24.12.2010, 15:10   #2
Guppyeltern
 
Registriert seit: 24.12.2010
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Maik,
wir hatten das grosse Vergnügen mehrmals Schaumnester von Honigguramis zu haben, inkl. der geschlüpften Baby's (in einem gemischten Becken). Mit dem Wasserwechsel haben wir meist gewartet bist die kleinen geschlüpft sind und das kann auch sehr schnell gehen 24 - 48 Stunden nach der Befruchtung. Der Papa macht ja noch ca. 3-4 Tage Brutpflege, worum er wirklicht nicht zu beneiden ist und danach nichts mehr. Die Kleinen sind ziemlich aufgeweckt und so winzig. Der hat einiges zu tun, der Arme. Wir haben damals versucht in einem kleinen Aufzuchtbecken im normalen Aquarium die Kleinen gross zu bekommen, damit sie die gleichen Wasserwerte haben etc. aber das ist sehr schwierig, da sie so winzig sind das sie fast überall durchschlüpfen können.

Wir hatten damals einen teil einer feinstrumpfhose um das Aufzuchtbecken getan (weil die wirklich so klein sind und durch die dünnen Schlitze kamen und das becken gut belüftet. aber da haben es sehr wenige geschafft.

Man muss die Kleinen mit ein spezielles flüssigartemia ernähren das bekommt man aber überall zu kaufen.

Dein Vorschlag mit einem Extra-Becken ist m. E. eine gute idee. allerdings musst du noch auf den filter achten (kleiner Garnelenfilter (nur mit Filtermaterial kein Kunststoff aussen Herum oder HMF) das er nicht zu stark ist und die kleinen nicht ansaugt, sonst sind sie weg. und keine schnecken im Becken die sind auch scharf auf die kleinen. die belüftung sollte auch gut sein. Sauberkeit ist auch sehr wichtig wenn du die kleinen mehrmals am Tag fütterst.

Wenn du die Zwergfadenfische grossziehen möchtest, brauchst du viel Geduld und Zeit.

Was ich jetzt gar nicht gefragt habe. Hast du ein Artenbecken oder ein Gesellschaftsbecken?

LG Meli
Guppyeltern ist offline  
Alt 24.12.2010, 18:01   #3
maikr
 
Registriert seit: 23.12.2010
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Meli,
erstmal vielen Dank für die rasche Antwort und ein frohes Fest auf diesem Wege.
Ich habe ein Gesellschaftsbecken von 240 L und ein Besatz von :
6 Zwergfadenfischen ( 2M u. 4 W )
10 Neons
9Glühlichsalmler
2 Agassiz Zwergbuntbarsche ( Pärrchen )
2 Albino Welze
1 schwarzen A-Wels

Da ich noch nicht allzu lange Aquarianer bin unzwar erst seit August diesen Jahres, ist das alles noch ein wenig neu für mich und versuche mir immer ein bisschen Hilfe oder Anregungen zuholen .
Nun muß ich aber noch dazu schreiben, das gestern mein eines Weibchen geleicht hat !
v G
Maik
maikr ist offline  
Alt 25.12.2010, 15:07   #4
Wüstengrundel
 
Registriert seit: 24.10.2010
Ort: Wien
Beiträge: 57
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Ich habe die Schaumnester vor kurzem in ein 80cm Bechen überführt. Hatte nicht die Hoffnung, sie in einem Ges.becken jemals zu Gesicht zu bekommen. Sie werden mit Protogen, kleine Sticks die in Wasser Infusorien schlüpfen lassen, gefüttert, verläuft soweit sehr gut.

Grüsse.
Wüstengrundel ist offline  
Alt 27.12.2010, 11:10   #5
Guppyeltern
 
Registriert seit: 24.12.2010
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hey Maik,
das ist doch kein Problem, jeder fängt mal mit irgendwas an. wir sind auch erst seit ca 2 1/2 Jahren Aquarianer.
Was zu empfehlen wäre, das du dir in kleineres Becken für Quarantänezwecke anlegst, nur zur Vorsorge, das wenn du es mal brauchst, gleich eines zur Verfügung hast. Das muss auch nicht die ganze zeit laufen.

Was hast du denn jetzt mit den kleinen "würmchen" gemacht?
lg meli
Guppyeltern ist offline  
Sponsor Mitteilung 27.12.2010   #5 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
zwergfadenfische

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
zwergfadenfische??? Vrenifisch Archiv 2009 15 03.12.2009 16:50
Zwergfadenfische? MichiundIrene Archiv 2009 5 20.10.2009 20:42
Zwergfadenfische Mirko1 Archiv 2009 13 14.10.2009 22:09
Zwergfadenfische Leopardpanzerwels Archiv 2003 11 16.01.2003 23:50
Zwergfadenfische Wiebke Archiv 2003 6 15.01.2003 18:44


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:45 Uhr.