zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 27.12.2010, 20:10   #1
Rhamses72
 
Registriert seit: 30.10.2010
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard HILE! das grosse Sterben???

HILFE!!! das grosse Sterben über Weihnachten???

Hi,

hab ein 180 liter Becken und seit Weinachten stirbt mir ein Guppy nach dem anderen, heute auch noch einer der letzten 3 Schmetterlingsbuntbarsche. Hatte nie Problemen außer mit immer wiederkehrenden Algen trotz eingelaufenem Becken und C02-Anlage wo der Indikator grün anzeigt.
Werte alle im Rahmen:

GH 12
O2 10
KH 9
nitrate und nitrite 0
Ph laut Streifen und Tropfen 8 laut Tabelle der CO2-Anlage mittels Indikator 7,2?! Welcher stimmt nun?

der nächste Guppy schlechelt schon.

HILFE! Was mach ich???
Wasser erst letzte Woche gewechselt
Rhamses72 ist offline  
Alt 27.12.2010, 20:50   #2
h-andi
 
Registriert seit: 02.10.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 3.044
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo
Was kann man bei solchen Aussagen grossartig Raten ? Deine Aussage, Wasser erst letzte Woche gewechselt, hm, wie wäre es das Wasser mal Täglich zu wechseln, notfalls mehrmals Täglich. Es könnte ja sein dass eine Krankheit im Becken vorhanden ist oder tausend andere Gründe. Pauschal kann man mit diesen Aussagen nicht viel, ober besser gesagt gar nix anfangen. Wie ist das Verhalten Der Fische ?
Grüsse Andi
h-andi ist offline  
Sponsor Mitteilung 27.12.2010   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 27.12.2010, 20:54   #3
Rhamses72
 
Registriert seit: 30.10.2010
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Verhalten tun sie sich normal bis ich meistens morgens oder abends einen treibend finde. betrifft bislang nur die Guppys und den einen schmetterlingsbuntbarsch.
Rhamses72 ist offline  
Alt 27.12.2010, 21:04   #4
h-andi
 
Registriert seit: 02.10.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 3.044
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rhamses72 Beitrag anzeigen
Verhalten tun sie sich normal bis ich meistens morgens oder abends einen treibend finde. betrifft bislang nur die Guppys und den einen schmetterlingsbuntbarsch.

Hallo
Andere Frage, wie Alt sind die Tiere. SBB werden sowieso nicht sehr Alt, selten älter wie 2 Jahre. Kann es sein dass die Tiere Altersschwach, bzw eben ins Alter gekommen sind ?
Grüsse Andi
h-andi ist offline  
Alt 27.12.2010, 21:08   #5
Rhamses72
 
Registriert seit: 30.10.2010
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hmmm. war auch mein Verdacht was die SBB betrifft? gekauft von Ende August bis jetzt, die Enderle-Guppys sind nicht ein einziges Mal betroffen, dachte auch an einen gewissen Überzüchtungseffekt da es meistens die buntesten und klar schönsten betrifft
Rhamses72 ist offline  
Alt 27.12.2010, 21:24   #6
h-andi
 
Registriert seit: 02.10.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 3.044
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo
Für die Schmetterlingsbuntbarsche, Ich denke Mal wir reden von den Rami´s, passen Deine Werte auch nicht ganz. Müsste eher weicher und leicht sauer sein. Man weiss eben nicht von welcher Zucht ( Zuchtbedingungen / Wasserbeschaffenheit ) sie abstammen. Und eben wie alt die Tiere beim Händler schon waren.
Grüsse Andi
h-andi ist offline  
Alt 27.12.2010, 23:23   #7
Tetraodon08
Standard

Hallo,

die Schmetterlingsbuntbarsche brauchen sauberes und weicheres Wasser. Sie sind sehr empfindlich.
Das könnte ein Grund für das Sterben der Schmetterlingsbuntbarsche sein.
Guppys sind manchmal recht anfällig und kippen bei den kleinsten Veränderungen um.
Am besten man macht einen häufigen Wasserwechsel.
Tetraodon08 ist offline  
Alt 29.12.2010, 22:03   #8
Maddogg
 
Registriert seit: 11.08.2010
Ort: Mainz
Beiträge: 464
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Heyho,

lustiges Rätselraten, da mach ich mit:

Die SBB brauchen wie schon geschrieben andere Wasserwerte, weicher, leicht sauer etc. ich hab auch den Fehler gemacht und nem Händler geglaubt mit unserem Betonwasser würde das gehen... Lehrgeld gezahlt, SBB Tot, Scheisse!! Das wird dir will ich mal mutmaßen auch so gegangen sein. Von August bis Weihnachten ist genau der selbe Zeitraum wie bei mir. Das Weibchen hat es kurz vor Weihnachten dahingerafft, das Männchen gestern, wobei ich das mittlerweile wußte und versucht hab die Tiere abzugeben, erfolglos.

Die Guppys könnten vom toten SBB gefressen haben und sich so was weggeholt haben, oder ein toter Ramirezi hat dir das Wasser massiv verschlechtert durch die Verwesung.

An sich gibt es bei vielen Ausfällen zu viel möglichkeiten als das man alle jetzt hier aufzählen könnte. Jedoch gibt es ein Mittel, das fast immer einen gewissen Erfolg bring:

Wasserwechsel, immer wieder Wasserwechsel. Wenn du eine Krankheiten oder Pilze oder sonstige Erreger im Becken hast senkst du mit häufigen Wasserwechseln die Keimdichte und gibst dem Imunsystem deiner Fische die Chance bei niedrigerem Keimdruck auf den Erreger zu reagieren.

Daher, viel vergnügen beim Wassershleppen :-)

Gruß

Markus
Maddogg ist offline  
Alt 30.12.2010, 16:08   #9
Rhamses72
 
Registriert seit: 30.10.2010
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Halo

erst mal Danke für die Tips- Das sterben der Guppys geht grad so weiter
Ich hatte beinahe 50% des Wassers gewechselt also gut 80 Liter davon hab ich auch 5 Liter destilliertes Wasser rein, den Filter gereinigt und in den Filter zusätzlich einen Aktivkohlefilter eingesetzt.
Trotzdem gehts grad so weiter
Hier die Werte einen Tag nach Wasserwechsel

NO2 Nitrit 0,05
NO3 Nitrat 10 mg
KH 9
GH 11
O2 10
Co2 bei 24 (Indikator grün)
PH laut tropfen 8, aber wenn ich den Co"-Indikator nehme müßte es 7,4 sein

Ich weiß nicht mehr was sonst noch machen???
Rhamses72 ist offline  
Alt 30.12.2010, 20:08   #10
Rhamses72
 
Registriert seit: 30.10.2010
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Kann ich diverese Medikamente zusammen geben? Punktol, Ektol Fluid und Extol Christal???
Ich geh von weiße Pünktchen Krankheit und Flossenfäule aus, kann mir jedoch nicht erklären woher wieso weshalb
Rhamses72 ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hile!!! Lunchen Archiv 2010 12 05.02.2010 07:41
Das grosse Welssterben?!? engelchend2 Archiv 2010 29 16.01.2010 00:36
Grosse Tellerschnecken? Gast4 Archiv 2004 4 14.05.2004 17:37
grosse Wurzel StefanS Archiv 2002 26 23.12.2002 17:09
Glotzaugen bei Skalar Hile! Cello Archiv 2001 3 31.07.2001 05:53


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:44 Uhr.