zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 28.12.2010, 15:36   #1
fischschuppe
 
Registriert seit: 28.12.2010
Ort: 68623 Lampertheim-Hessen
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Neuzugang, Fischbesatzvorschlag für 260 l

Hallo Forum,
als Neuzugang einen schönen guten Tag. Vor langer, langer Zeit hatte ich ein 670 l AQ, doch mittlerweile hat sich einiges in der Aquaristik geändert. Leider musste ich das AQ aus Berufs- und Zeitgründen aufgeben. Als Fischbesatz war ein Paar Skalare, Zwergbuntbarsche, Schwertträger, Platyfische, Haibarbe, Schmerle und Wels vorhanden. Bitte zu diesem Besatz keine Kommentare, denn heute nach 30 Jahren bin ich auch schlauer. Trotzdem hat alles, ohne Verluste bestens funktionier. Die Skalare und Barsche legten und pflegten ihren Laich und alle Fische sahen sehr gesund aus.
Nun ist es wieder soweit. Ich beabsichtige mir ein Juwel Vision 260 zukaufen, 121x46x64 cm mit ca. 260 l. Das AQ ist im Set mit einem Innenfilter und Aktivkohle bestückt, die ich natürlich entferne.
Wer hat Erfahrung mit dem Innenfiltersystem Juwel Filter System: 5 Liter Bio-Power, Filteranlage Energie: Leistung: 10 W Filter: Filterart: Innenfilter Spezifikation: , Pumpleistung: 600 l/h, Filtervolumen: 5,5 l Maße: , Breite: 167 mm, Tiefe: 133 mm, Höhe: 463 mm? Oder soll ich mich für einen Außenfilter entscheiden? Die Filterpreisfrage dürfte gleichliegen.
Die schwierigste Frage ist der Fischbesatz. Ich bin, als ausgesprochener Tierfreund der Meinung, Tiere ob groß oder klein, müssen artgerecht gehalten werden. Ich möchte wieder 5-6 junge Skalare, bis sich ein Paar gebildet hat. Eine Abgabe der restlichen Skalare ist geklärt. Farbenfrohe Fische, keine kleine wie Neon, sollen es weiter sein. Was kann empfohlen werden von:
-Paar Zwergbuntbarsche, Schmetterlingsbuntbarsche oder?
-6 Panzerwelse
- Schmerle
-Garnelen
-Teppichnapfschnecke Septaria sdp. Kein Überbesatz durch Fortpflanzung.
Eine Empfehlung über den Bodengrund wäre auch gut. Bei der weiteren Einrichtung und Bepflanzung habe ich kein Problem.
Nun Leute, das war es erst einmal und ich bin auf die Resonanz gespannt. DANKE!
Viele Grüße
Fischschuppe
fischschuppe ist offline  
Alt 28.12.2010, 16:53   #2
Prydwynn
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: Wilhelmsthal
Beiträge: 8.363
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 2 Beiträgen
Standard

hallo

schmerle... an was hast du da genau gedacht?? bedenke es sind auch gruppentiere, keine einzelgänger. und bei schmerlen und schnecken ist vorsicht zu walten die schmerlen haben schnecken zum fressen gerne ^^

ebenso siehts mit den zwerggarnelen aus, die wären für deinen besatzwunsch sicher gutes lebendfutter

die corys würde ich bei der beckengröße, abhängig davon ob, welche und wieviele schmerlen dazukommen, großzügig aufstocken

zur filterfrage kann ich nix sagen, hatte noch ie ein juwel becken und nutze nur aussenfilter

gruß
pry
Prydwynn ist offline  
Sponsor Mitteilung 28.12.2010   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 28.12.2010, 18:56   #3
fischschuppe
 
Registriert seit: 28.12.2010
Ort: 68623 Lampertheim-Hessen
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo pry,
danke für die schnelle Antwort.
Ich bin verunsichert was ich nehmen soll, Schmerlen oder Schnecken. Was würde besser und sinnvoller passen? Ich bin variabel bei meiner Entscheidung für eine Art. Ich denke es gibt auch große Garnelen, doch welche sollten das sein?
Gruß fischschuppe
fischschuppe ist offline  
Alt 28.12.2010, 20:37   #4
Prydwynn
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: Wilhelmsthal
Beiträge: 8.363
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 2 Beiträgen
Standard

hallo

nimm das was dir besser gefällt und besser in das becken passt , von den werten her und vom aussehen, das ist geschmacksache

ich als schmerlenliebhaber würde schmerlen vorziehen und schnecken nur als futtertiere ansehen, aber das ist nur meine ganz persönliche einstellung^^

gruß
pry
Prydwynn ist offline  
Alt 29.12.2010, 15:32   #5
fischschuppe
 
Registriert seit: 28.12.2010
Ort: 68623 Lampertheim-Hessen
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo pry,
so werde ich das machen und die Schmerlen bekommen vor den Schnecken den Vorzug.

Wie können die Schmerlen an Anzahl gehalten werden? Von einer Art ca. 12 oder drei Arten zusammen 12 Stück. Beispiel:4Clownschmerle, Prachtschmerle, 4Zebraschmerle, 4Zebrastreifenschmerle. Welchen Ratschlag hast Du?
Gruß
fischschuppe

Geändert von fischschuppe (29.12.2010 um 16:01 Uhr)
fischschuppe ist offline  
Alt 29.12.2010, 16:17   #6
h-andi
 
Registriert seit: 02.10.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 3.044
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo
Zum Filter kann Ich Dir meine Meinung und Erfahrung sagen. Wenn Dir das Becken holst, steig auf einen Aussenfilter um. Ich habe das 240er Rio / 400er Rio ( und auch noch kleinere Rio Typen ). Die Pumpen sind schon nicht schlecht, aber der Nachteil ist, dass die Absaugung der Filter an der Wasseroberfläche stattfindet und der Mulm komplett liegenbleibt, auch langwachsende Pflanzen wie Vallisnerien usw werden die Blätter ständig angesogen. Du hast auch bedeutend weniger Arbeit mit dem Aussenfilter als dem Innenfilter, denn den darfst Du jede Woche reinigen. Ich habe alle grossen Juwel Becken auf Aussenfilter umgestellt, das war dann schon ein riesen Unterschied.
Noch was zu den Schmerlen, Prachtmerlen sind nichts für das 120cm Becken, werden einfach viel zu gross ( dafür ein Becken am besten mit 2 Meter länge und mehr ).


Grüsse Andi

Geändert von h-andi (29.12.2010 um 16:19 Uhr)
h-andi ist offline  
Alt 29.12.2010, 17:09   #7
fischschuppe
 
Registriert seit: 28.12.2010
Ort: 68623 Lampertheim-Hessen
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Andi,
Danke für den lehrreichen Beitrag. Mit dem Filter bin ich deiner Meinung und nehme einen Außenfilter, was mir sowieso besser zusagt. Die Prachtschmerlen sind gestrichen, die wie ich gelesen habe, bis zu 30 cm groß werden können. Wenn ich ca. 10-12 Panzerwelse nehme, sind dann von der Beckengröße Schmerlen einer anderen Art sinnvoll? Natürlich genügend Versteckmöglichkeiten vorausgesetzt.
Grüße fischschuppe
fischschuppe ist offline  
Alt 29.12.2010, 17:44   #8
glubschi
 
Registriert seit: 11.11.2010
Beiträge: 1.024
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hallo Fischsuppe.

gut, daß Du Dich für einen Außenfilter entschieden hast. Ich hatte in einem 125 Liter Becken auch fast 2 Jahre einen Juwel-Innenfilter. Der Filter hat zwar gute Dienste verrichtet, aber insgesamt hat er zuviel Platz weggenommen und ich hatte zusätzlich einen Außenfilter laufen, der doch ausreicht. Zudem hab ich jetzt einen etwas höheren Wasserstand, denn gerade bei kleineren Becken zählt jeder Tropfen.

Viel Spaß mit dem neuen Becken !
glubschi ist offline  
Alt 29.12.2010, 18:01   #9
Isa211
Standard

Hallöchen,
also zu dem Juwel kann ich Dir folgendes sagen: Ich habe ein Rio240 mit Innenfilter. Er ist für meine Begriffe noch aussreichend. Ein Außenfilter wäre sicherlich besser. ABER, ich kann es einfach nicht leiden, wenn Schläuche und Kabel etc. im Blickfeld sind(was bein mir der Fall wäre) und deshalb gehe ich den Kompromiss ein und säubere die Ansauggitter täglich (grober Schmutz), wechsele wöchentlich die Filterwatte und kontrolliere die Medien. Reinigen ist nicht immer notwendig (vielleicht 1mal im Monat).
Alles in Allem bin ich mit Juwel sehr zu frieden.

LG
Isa
Isa211 ist offline  
Alt 29.12.2010, 19:47   #10
h-andi
 
Registriert seit: 02.10.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 3.044
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von fischschuppe Beitrag anzeigen
Hallo Andi,
Danke für den lehrreichen Beitrag. Mit dem Filter bin ich deiner Meinung und nehme einen Außenfilter, was mir sowieso besser zusagt. Die Prachtschmerlen sind gestrichen, die wie ich gelesen habe, bis zu 30 cm groß werden können. Wenn ich ca. 10-12 Panzerwelse nehme, sind dann von der Beckengröße Schmerlen einer anderen Art sinnvoll? Natürlich genügend Versteckmöglichkeiten vorausgesetzt.
Grüße fischschuppe

Hallo
Es gibt ja doch noch genug kleinere Arten Schmerlen, welche auch sehr schön sind. Ich selbst habe Zebraschmerlen ( und auch Panzerwelse noch mit drin ), werden nur um die 9-10 cm gross und sind sehr impossante Tierchen und würden auch bei Deiner Grösse ohne weiteres gehen.
Grüsse Andi

Geändert von h-andi (29.12.2010 um 19:49 Uhr)
h-andi ist offline  
 

Stichworte
fischbesatz vision 260, neueinsteiger

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neuzugang Plz;63... lucky69 Archiv 2004 2 20.02.2004 00:17
Neuzugang: Kakadus Catwoman Archiv 2002 9 03.12.2002 12:10
Neuzugang Otocinclus affinis fruchtzwerg Archiv 2001 3 19.09.2001 02:25
Neuzugang helmut e Archiv 2001 8 22.07.2001 23:32


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:57 Uhr.