zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.12.2010, 09:00   #1
sklararfriend95
 
Registriert seit: 11.04.2009
Beiträge: 27
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard 250l Malawiseebecken

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

- Größe des Beckens?
Antwort: 250 l

- wie lange läuft das Becken?

Antwort:

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort:

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:

Hallo Aquarianer,

ich habe schon seit ca. einem Jahr ein Gesellschaftsbecken von einem Bekanntem bekommen, jedoch bin ich mit dem Besatz ziemlich unzufrieden und möchte den kompletten Besatz an einen Freund verschenken, der ebenfalls ein Aquarium hat. Jetzt möchte ich mir endlich meinen Traum erfüllen: Ein Malawiseebecken.

Könnte mir jemand bitte Einrichtungstipps, Wasserwerte, Besatzvorschläge (interessiere mich sehr für maulbrütende Arten, am besten farbenfroh und friedlich .).

Ist das Becken überhaupt groß genug?!?!?

Ich freue mich schon auf eure Antworten!!!!!!!!!
sklararfriend95 ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.12.2010   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.12.2010, 10:45   #2
glubschi
 
Registriert seit: 11.11.2010
Beiträge: 1.024
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hallo skalarfriend,

ich zitier mich mal teilweise selbst, da diese Fragen hier schön öfter auftraten :

Beim Besatz sollte man neben der Beckengröße ( ein Besatz von 1 Männchen auf 3 Weibchen hat sich bewährt ) auch auf die Ernährungsgewohnheiten achten ( Non-Mbunas , Mbunas ). Bei 250 Litern und mind. 120 cm Beckenlänge würde ich eher 2 max. 3 Arten empfehlen.

Falls Du Dich für Mbunas entscheiden solltest , wären bei der Beckengröße z. B. Labidochromisarten ( z. B. yellow , gelb-schwarze Färbung ) , Cynotilapia afra cobue ( gibt es in verschiedenen Vorkommen gelb, rot, blau ) oder auch Pseudotropheus socolofi ( Blautöne ) geeignet. Mbunas sind sehr farbenfroh. Die Friedlichkeit hängt vom Besatz, der Größe des Reviers und den Versteckmöglichkeiten ab.

Geeignete Pflanzen ( falls überhaupt ) könnten Anubias sein, die an den Steinaufbauten befestigt werden sollten. Valisnerien wären auch eine Variante.

Malawis haben einen sehr regen Stoffwechsel und benötigen deswegen eine sehr gute Filterung sowie ( am besten wöchentliche ) große Teilwasserwechsel. Zudem lieben viele Arten etwas Strömung ( Strömungspumpe ), was natürlich auch die Sauerstoffzufuhr verbessert, gerade, wenn man wenig oder keine Pflanzen im Becken hat.

Bei Steinaufbauten, sollte man beachten, daß Malawis gerne buddeln. Deshalb sollten sie entweder einsturzsicher gebaut oder verklebt werden. Auch empfiehlt es sich den Glasboden mit Schaumstoff (Styropor) auszulegen, um die Glasfläche bei etwaigen Einsturz von Felsaufbauten zu schützen. Gerade bei größeren Becken sollte man unbedingt auf die Statik achten ! Nützlich wäre, mind. 2 Steinaufbaugruppen zu verwenden, die einen gewissen Abstand aufweisen, damit die Reviere besser abgegrenzt werden können.

Als Bodengrund empfiehlt sich Sand.

Die Beleuchtung sollte nich zu hell sein. Da Du auf Pflanzen keine Rücksicht nehmen solltest, mußt Du ( durch probieren ) entscheiden, welchen Farbton Deine Beleuchtung haben sollte. Versuchen könntest Du es mit African Lake und zusätzlich Beleuchtung mit erhöhtem Rot- oder Blauanteil ( besatzabhängig ) .

Temperatur : 24 - 27 Grad

Zu den Wasserwerten : PH-Wert ab 7,5 ; NO³ max. 20 ( auf gute Filterung und Wasserwechsel achten ) , KH 5 - 10 , GH ab 3 ( wirst Du aber schwer erreichen ).

Futter für Mbunas sollte pflanzliche Kost mit hohem Spirulinalgenanteil sein, also viele Ballaststoffe und wenig Proteine haben. Natürlich kann man auch mal Shrimps oder ähnliches füttern, aber nur in geringen Mengen. Ob sie Gemüse wie Erbsen, Spinat, Gurken etc. nehmen - einfach mal versuchen .

Viel Erfolg !
glubschi ist offline  
Alt 03.01.2011, 12:13   #3
sklararfriend95
 
Registriert seit: 11.04.2009
Beiträge: 27
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Vielen Dank für die Antwort!!!! Ich habe mich noch ein bisschen schlau gelesen und mich letztendlich für die Mbunas entschieden. Kann mir jemand eventuell genauere Informationen über das Futter und einen konkreten Besatzvorschlag posten. Danke. Also die Fische sollten nicht allzu groß sein (mein AQ ist nur 250 l groß (100x50)).
Also ich finde die Yellows total super, welche Fischart(en) passen den zu diesem Fisch?! Hat jemand Erfahrungen mit Yellows????


Vielen Dank für Eure Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
sklararfriend95 ist offline  
Alt 04.01.2011, 10:40   #4
glubschi
 
Registriert seit: 11.11.2010
Beiträge: 1.024
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hallo skalarfriend,

die "yellows" , für die Du Dich entschieden hast, sind eher von der friedlichen Sorte. Dazu könnten passen :

" Falls Du Dich für Mbunas entscheiden solltest , wären bei der Beckengröße z. B. Labidochromisarten ( z. B. yellow , gelb-schwarze Färbung ) , Cynotilapia afra cobue ( gibt es in verschiedenen Vorkommen gelb, rot, blau ) oder auch Pseudotropheus socolofi ( Blautöne ) geeignet. "

Wie ich schon schrieb, sollten es max. 3 Arten sein. 1 Männchen auf 3 Weibchen wäre geeignet. Sofern sich insbesondere die Männchen farblich voneinander unterscheiden, wirst Du bei 250 Litern und Steinaufbauten auch keinen Streß befürchten müssen.

Geeigntes Futter z. B. :
- Sera cichlids Sticks
- Sera granugreen
-JBL Spirulina für Algenfresser
- Tropical Spirulina forte
sonstiges Trockenfutter sollten unter 42 % Proteine haben

Weiterhin kannst Du es mit Gemüse versuchen ( Brokkoli, Erbsen, Blattspinat etc. ). Falls es nicht genommen wird, nach max. 24 Stunden aus dem Becken entfernen.
Auch 1-2 mal die Woche etwas Artemia ( Frostfutter , Lebendfutter ) in geringen Mengen.

Ansonsten weiden die Mbunas die Steine bzw. Pflanzen ab, da empfiehlt sich ein Fastentag in der Woche.
glubschi ist offline  
Sponsor Mitteilung 04.01.2011   #4 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
besatz 250l, malawisee

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Südamerikabecken 250L mr_mojorising Archiv 2010 14 02.11.2010 18:22
Besatzdebatte 250L Amerika mr_mojorising Archiv 2010 8 17.10.2010 14:14
Projekt 250l im Wohnzimmer Hunter2207 Becken von 161 bis 250 Liter 36 28.08.2010 19:25
Neu Besetzung 250L Nils Archiv 2009 6 13.07.2009 20:33
Fischbesatz in 250l Aq? Marina Archiv 2002 14 03.07.2002 09:21


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:13 Uhr.