zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.01.2011, 21:21   #1
marco allemann
 
Registriert seit: 02.01.2010
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Was passt am besten???

Guten Tag werter Aquarianer...

Nun in mein neues Aquarium kommen als erstes 5x Dornaugen.Ich möchte wissen welche Fische am besten zu ihnen passen?

Ich bedanke mich im Voraus für alle Tipps
marco allemann ist offline  
Sponsor Mitteilung 04.01.2011   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 04.01.2011, 21:29   #2
Krümelmonster
Standard

Hallo

Du hast doch heute hier http://www.zierfischforum.info/besat...mein-54-l.html schon so einen ähnlichen Thread eröffnet. Ich kann mir nicht vorstellen, dass du mehr Antworten bei mehreren Threads bekommst.

Generell sollte man halt schon auch ein paar Daten wissen, wie Wasserwerte (kann man im Internet googeln) aus der Leitung, Technik, Einrichtung usw. Jede Fischart hat nunmal verschiedene Ansprüche und daher kann man das so pauschal nicht sagen. Ansonsten guck dich hier www.aquarium-guide.de um und wennst was gefunden hast, dann poste es hier..
Krümelmonster ist offline  
Alt 04.01.2011, 21:36   #3
marco allemann
 
Registriert seit: 02.01.2010
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke erstmal

Nun mein Bruder hat mir angeboten dass er mir seine Glühlichtsalmer gibt...
Gehen diese auch?
marco allemann ist offline  
Alt 04.01.2011, 22:06   #4
Krümelmonster
Standard

Glühlichtsalmler benötigen sehr weiches und saures Wasser, sowie eine sehr dichte Bepflanzung und nicht zu grelles Licht. Ähnlich ist es bei den Dornaugen.

Wenn dies passt, dann kann man diese schon zusammen pflegen. Aber ob es so ist, weiß ich nicht, da du keine Daten angegeben hast.

Beachte aber die Mindesthaltungsanforderungen der beiden Arten und informiere dich noch über sie.
Krümelmonster ist offline  
Alt 04.01.2011, 23:38   #5
Nieselprim
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo
Zitat:
Zitat von Krümelmonster Beitrag anzeigen
Glühlichtsalmler benötigen sehr weiches und saures Wasser, sowie eine sehr dichte Bepflanzung und nicht zu grelles Licht. Ähnlich ist es bei den Dornaugen.

Wenn dies passt, dann kann man diese schon zusammen pflegen. Aber ob es so ist, weiß ich nicht, da du keine Daten angegeben hast.

Beachte aber die Mindesthaltungsanforderungen der beiden Arten und informiere dich noch über sie.
Falsch! Wenn man die die Salmler nicht unbedingt züchten möchte, dann vertragen die normales Wasser gut. Dein Händler wird die sicher auch nicht in getorftem Osmosewasser halten. Krümel du verbreitest hier Schauermärchen, das ist nicht mehr feierlich.

Gruß Arne
 
Alt 04.01.2011, 23:50   #6
Krümelmonster
Standard

Ja klasse. Pflegt nur eure Tiere weiterhin in Becken mit Wasserwerten, welche nicht zu den Arten passen. Wenn man ein Tier pflegen möchte, sollte man durchaus sich an seine natürlichen Verhältnisse orientieren. Man sieht es doch häufig, wie oft es hier Threads gibt, wo es heißt "meine Tiere sind krank, warum?" oder "meine Tiere sterben, warum?"

Fakt ist nunmal, werden Tiere in Wasser mit Werten gehalten, die nicht mal halbwegs ihrer Natur entsprechen (also weich, sauer, neutral, hart, alkalisch etc.), so sind sie einfach krankheitsanfälliger und sterben früher.

Und jedesmal, wenn ich mich dafür einsetze bzw. es poste, wie man die Tiere halten sollte, bekomm ich eine aufs Dach. Guckt euch doch mal das Forum an, wie es den Bach runter geht. Hier geben Leute Ratschläge mit gefährlichem Halbwissen und dann setzt man sich hin und versucht alles auf die Reihe zu kriegen und die Leute korrekt zu beraten, denn letztendlich gehts ja nur zum Leid der Tiere aus.

Ach ja und falls du das noch nicht wissen solltest, sind die Unterkünfte bei Händlern nur Zwischenstationen! Die Fische befinden sich dort Tage, Wochen und vielleicht wenns hochkommt wenige Monate, aber nicht auf Dauer! Die dauerhafte korrekte Pflege der Tiere liegt am Tierhalter Zuhause!

Wünsche noch viel Spaß, schade um die Tiere.
Krümelmonster ist offline  
Alt 05.01.2011, 00:12   #7
Nieselprim
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo

Zitat:
Zitat von Krümelmonster Beitrag anzeigen
Ja klasse. Pflegt nur eure Tiere weiterhin in Becken mit Wasserwerten, welche nicht zu den Arten passen.
Wer legt die Wasserwerte fest? Du? Lege doch mal belastbare Wasserwerte für Glühlichtsalmler vor, Salmler die seit vermutlich zig Generationen nachgezogen wurden.
Zitat:
Man sieht es doch häufig, wie oft es hier Threads gibt, wo es heißt "meine Tiere sind krank, warum?" oder "meine Tiere sterben, warum?"
0,0001% dieser Fälle sind die Wasserwerte alleine Schuld - in 99% Der Fälle werden viel schwerwiegende Fehler gemacht.
Zitat:
Fakt ist nunmal, werden Tiere in Wasser mit Werten gehalten, die nicht mal halbwegs ihrer Natur entsprechen (also weich, sauer, neutral, hart, alkalisch etc.), so sind sie einfach krankheitsanfälliger und sterben früher.
Sollte das FAKT sein, gibt es sicherlich belastbare Studien und Forschungsergebnisse - Es ist eben nicht FAKT - es ist schlicht eine Behauptung von Dir, die du nicht belegen können wirst.
Zitat:
Und jedesmal, wenn ich mich dafür einsetze bzw. es poste, wie man die Tiere halten sollte, bekomm ich eine aufs Dach. Guckt euch doch mal das Forum an, wie es den Bach runter geht. Hier geben Leute Ratschläge mit gefährlichem Halbwissen
Da halte ich Dir mal den Spiegel vor.
Zitat:
und dann setzt man sich hin und versucht alles auf die Reihe zu kriegen und die Leute korrekt zu beraten, denn letztendlich gehts ja nur zum Leid der Tiere aus.
"versucht" war eine in deinem Fall eine sehr gute Wortwahl.
Zitat:

Ach ja und falls du das noch nicht wissen solltest, sind die Unterkünfte bei Händlern nur Zwischenstationen! Die Fische befinden sich dort Tage, Wochen und vielleicht wenns hochkommt wenige Monate, aber nicht auf Dauer! Die dauerhafte korrekte Pflege der Tiere liegt am Tierhalter Zuhause!

Wünsche noch viel Spaß, schade um die Tiere.
Wobei wünscht du viel Spass - beim Täglichen Wasserwertemessen?
Und um welche Tiere ist es Schade? Sei doch froh das der Themenstarter fragt, nur fraglich ist es immer wieder ohne Plan, Quelle, und sonstige Hintergründe zu dogamtisieren - "DIE BRAUCHEN SEHR WEICH UND SEHR SAUER" - diese Dogmatisieren schadet der Aquaristik mehr als manches Halbwissen, das schnell entlarvt werden kann.

Gruß Arne
 
Alt 05.01.2011, 10:19   #8
glubschi
 
Registriert seit: 11.11.2010
Beiträge: 1.024
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hallo Freunde der Fakten,

ich schließe mich der Meinung von Krümelmonster hinsichtlich der Wasserwerte an. Demzufolge sollte man sich vorher genau überlegen, welche Fische man halten will und auch kann. Notfalls muß man das Wasser eben bearbeiten. Die Fakten, um die es hier zu gehen scheint, hat die Natur in Jahrtausenden geschaffen und die Fische haben sich durch die Evolution daran angepasst. Das ändert sich auch nicht, nur, weil einige Fische seit ein paar Jahren mit etwaig anderen Wasserwerten bei Händlern nachgezogen werden.
Grundlage einer artgerechten Haltung sind nun mal gute Haltungsbedingungen - geeignte Wasserwerte gehören dazu.


@ Nieselpriem

Ist es nicht Aufgabe eines Moderators zu vermitteln und sachlich zu bleiben ? Die Fakten, die Du einforderst, kannst Du mit Deinen Argumenten ebenso wenig erbringen. Falls doch , ich bin ganz Auge.
glubschi ist offline  
Alt 05.01.2011, 11:46   #9
Nieselprim
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo

Wenn jemand Behauptungen aufstellt, oder Phrasen benutzt wie "Fakt ist", dann ist es auch seine Aufgabe die Fakten / Behauptungen zu untermauern.

Nicht derjenige der Anzweifelt hat die Aufgabe das Gegenteil zu belegen, sondern der, der Behauptungen aufstellt hat die Pflicht diese zu belegen. DU kannst Krümelmonster gerne unterstützen.

Letztendlich werdet Ihr solche belastbare "Harte Fakten" nicht liefern können.
Zur Recherche: Suche mir doch einen einzigen Thread im Krankheitsbereich in dem sehr deutlich die Wasserwerte schuld sind und nicht viel gröbere Fehler sich als Ursache der Krankheit "aufdrängen".

Es tut mir leid Glubschi - der der Behauptungen aufstellt ist in der Pflicht das zu untermauern. Solltet Ihr "Fakten" liefern können, kann ich mich dann mit den "Fakten" auseinander setzen.

Gruß Arne
 
Alt 05.01.2011, 12:11   #10
Woifgnag
 
Registriert seit: 20.07.2009
Ort: Bayerischer Wald
Beiträge: 542
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo erst mal
Irgendwie weicht ihr vom Thema ab!
@marco allemann: Dornaugen und Glühlichtsalmler kann man in ein und dem selben Becken halten (mach ich auch), allerdings sollten die Werte schon passen! Sollte nicht alkalisch sein und auch nicht zu hart!
Grüße und bleibt sachlich!
Woifgnag
Woifgnag ist offline  
Sponsor Mitteilung 05.01.2011   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welcher Schwarm passt am besten? Genya Archiv 2009 14 01.09.2009 20:11
passt das? Jackylie Archiv 2004 4 08.04.2004 15:47
Wie am besten ... AlexG Archiv 2003 4 22.06.2003 20:48
Wer passt zu wem Didl Archiv 2002 5 03.10.2002 20:18
passt das so ??? Friedemann Archiv 2002 8 22.03.2002 19:41


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:07 Uhr.