zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 17.01.2011, 21:20   #11
Snow
 
Registriert seit: 26.11.2009
Beiträge: 774
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Huhu!

Also so richtig Blubberblasen gibt es bei mir nicht, wäre mir auf Dauer auch zu laut^^
Hauptsache die Oberfläche bewegt sich.
Je mehr Bakterien esto schneller werden schädliche Stoffe in nützliche bzw. nichtmehr schädliche Stoffe umgewandelt...

Wenn die Häutung funktioniert und die Kleinen fidel und munter sind, klingt das schonmal gut. Wie gesagt Filterschwamm würde ich wieder reinpacken und Oberfläche muß sich nur etwas bewegen, Strömung wie ein Wildbach brauchen Deine Red Fire nicht.

Hast Du viele Pflanzen? Weil viele schnell wachsende Pflanzen beugen Algen sehr gut vor und die Neelen bzw. Nachwuchs Neelen können sich gut verstecken.
Snow ist offline  
Sponsor Mitteilung 17.01.2011   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.01.2011, 00:14   #12
Luci
 
Registriert seit: 16.01.2011
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hey Snow, ja, die Blubberblasen stören dann in den Abendstunden schon...ich werde morgen mal die Wasseroberfläche "in Wallung bringen" und beobachten...
das mit den Schadstoffen abbauen hätte ich mir ja denken können...kann ich die Mopani Wurzel wieder einbauen? Oder sollte ich die durch Steine ersetzen? Pflanzen habe ich - ehrlich gesagt - nur 3 Stück (von denen ich noch nicht mal den Namen kenne - shame on me)- das hat man mir im Zoogeschäft gesagt, würde reichen...dazu kommt noch eine Mooskugel.

Mein Sohnemann war völlig aufgeregt, als er die leere Hülle gesehen hat und dachte erst, wir hätten schon wieder eine Garnele verloren. Werde auch den Schwammfilter wieder einbauen und beobachten.

Vielen Dank für alle Tipps, ich hoffe, wir haben jetzt das Schlimmste überstanden. Merci und bis die Tage,
Luci
Luci ist offline  
Alt 18.01.2011, 11:52   #13
Snow
 
Registriert seit: 26.11.2009
Beiträge: 774
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Huhu!

Also 3 Pflanzen + Mooskugel kann reichen. Wie gesagt: Wichtig wäre das etwas schnell wachsendes dabei ist, ansonsten würden wir hier vermutlich bald lesen "Mein Becken ist voller Algen..."
Am einfachsten wäre wiederum ein Photo

Die leere Hülle der Neele solltest Du im Becken liegen lassen (Außer Du möchtest mal eine trocknen). Die Hüllen sind kein Müll sondern werden von den Neelen gefressen und sind gute Nährstoff Quellen.
Snow ist offline  
Alt 20.01.2011, 15:40   #14
Luci
 
Registriert seit: 16.01.2011
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Snow, das mit dem Bild funktioniert leider nicht, ich kriege das mit dem Verkleinern nicht hin.

Mittlerweilen sind die Garnelen quietschvergnügt, ich glaube, die Tipps hier aus dem Forum waren tausenmal besser als die aus diesem Buch, das ich gekauft hatte. Jetzt bin ich beruhigt, dass es eine so gute Quelle gibt, bei der man immer und schnell Hilfe bekommt.

Vielleicht kannst Du mir ja noch eine Pflanzenart nennen, die schnell wächst. Danke und bis die Tage,
Luci
Luci ist offline  
Alt 20.01.2011, 21:42   #15
Gerhard
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: Aichach
Beiträge: 1.107
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Hallo, ich bin zwar nicht SNOW aber mische mich trotzdem ein:

schnellwachsend sind Wasserpest und indischer Wasserfreund

Gruß

Gerhard
Gerhard ist offline  
Alt 21.01.2011, 19:51   #16
Luci
 
Registriert seit: 16.01.2011
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Gerhard, danke für die Info, werde mir in der Richtung noch was zulegen.
Luci ist offline  
Alt 24.01.2011, 09:37   #17
Snow
 
Registriert seit: 26.11.2009
Beiträge: 774
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Huhu!

Eigentlich wollte ich ja auf die Bilder warten, aber da die nicht kommen

Also Wasserpest kann ich bestätigen, indischer Wasserfreund wächst bei mir bis zur Wasseroberfläche bzw. bildet dann über der Wasseroberfläche Triebe aus, aber ist unten kahl. Vermutlich Aufgrund des Lichts. Aber das sieht nicht so besonders aus.

Ansonsten schnell wachsende Pflanzen:

Wasserlinsen, Froschbiss und Hornkraut als Schwimmpflanzen.
Wobei Wasserlinsen wird man dann nur sehr aufwändig wieder komplett los, da diese aus einzelnen winzigen Pflanzen bestehen und nur eine davon ausreicht um das Becken wieder zu füllen. Aber wenn man diese dauerhaft nutzen mag, dann käschert man einfach regelmäßig ab.
Snow ist offline  
 

Stichworte
garnelen sterben, innenfilter

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe bitte,meine Garnelen sterben! Mutterstochter Archiv 2010 18 02.10.2010 10:18
Hilfe Garnelen sterben Plötzlich DieSabby Archiv 2009 14 18.01.2009 23:43
Hilfe meine Garnelen sterben! shamp Archiv 2008 9 28.07.2008 13:37
Garnelen sterben trotz guter Wasserwerte !!! HILFE mozart Archiv 2004 4 10.03.2004 13:00
HILFE!!! - Wasser zu warm für Garnelen - Tiger sterben... aaron Archiv 2003 10 10.06.2003 09:01


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:03 Uhr.