zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.01.2011, 13:40   #1
Isa211
Standard Maronibuntbarsche und was dazu?

Und doch wieder 240Liter Südamerika...

Größe des Beckens?
120x40x55 = 240L butto

Wie lange läuft das Becken?
14.11.2010

Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
GH: 7°
KH: 6°
PH: 6,8-7,0
Nitrit: 0 bzw. n.n
Temperatur: 26-27°C

Eigene Beschreibung:
Hallo Leute,
für versuche gerade für mein leeres Becken einen neuen Besatz zusammen zustellen. Nach einigem hin und her habe ich mich auf Grund der Artenvielfalt und Beckengröße wieder für Südamerika entschieden.
Also, im Becken befinden sich bis jetzt Sand (0,2-0,9mm) div. Wurzelholz, Flusskiesel und jede Menge Pflanzen ((Wasserpest, Ludwigien, verschiedene Echinodoren, Lobelien und Lilaeopis).
Folgendes habe ich mir vorgestellt:
2-3 Pärchen Maronibuntbarsche (Cleithracara maronii)
evtl. 10-12 Panzerwelse (noch keine bestimmte Art in Aussicht)
evtl. 20 Salmler (noch keine bestimmte Art in Aussicht)

Hat jemand schon mal Erfahrungen mit Maroni's? Laut Steckbrief sollen sie ja sehr zurückhaltend und scheu sein? Welche Beifische würdet ihr mir empfehlen?

LG
Isa
Isa211 ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.01.2011   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 31.01.2011, 13:09   #2
Instigator
 
Registriert seit: 02.08.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 52
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Isa211,

bei mir im 200l Aquarium pflege ich seit längerem Maronis. Sind am Anfang zwar sehr schreckhaft, aber mit Geduld wird das schon.
Finde das rote Neons gut dazu passend. Weiterhin wirbeln noch diverse Welse durch das Becken.
Sobald meine Schwielenwelse was zum fressen gefunden haben, kommen die Maronis auch schon angeschossen!!
Maronis haben den großen Vorteil, dass sie nicht wie die meisten anderen Buntbarscharten, extem den Bodengrund umgraben.

Die Temperatur habe ich bei mir um die 25°C eingepegelt

Geändert von Instigator (31.01.2011 um 13:15 Uhr)
Instigator ist offline  
Alt 31.01.2011, 13:18   #3
Lindemann
 
Registriert seit: 10.01.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 396
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Isa,

ich meine ich habe mal gelesen, dass der Maroni-Buntbarsch einer der wenigen ist, der sich wirklich mit Panzerwelsen vergesellschaften lässt, da er kaum Agressionen zeigt.
2 Pärchen würden denke ich auch gut in dein Aqua passen, vielleicht sogar auch 3, allerdings bin ich mir nicht sicher, weil die ja mit 8-10cm schon ganz schöne Oschis sind

Hab grade nochmal bei w*kipe*ia geguckt, sollen sich sehr gut mit Schmuck- und Glühlichtsalmlern "verstehen". Aber ich denke Neons passen bestimmt auch super, so wie Instigator gesagt hat.

Liebe Grüße
Lindemann ist offline  
Alt 01.02.2011, 11:30   #4
Instigator
 
Registriert seit: 02.08.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 52
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Maronis lassen alle anderen Arten völlig im Ruhe. Panzerwels passen super. Schwimmen bei mir auch noch rum!!! Ich würde aber keine Sumatrabarben nehmen.
Ich hänge mal paar Bilder von meinem 200l Südamerikabecken dran.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Foto0410.jpg (70,8 KB, 63x aufgerufen)
Dateityp: jpg Foto0411.jpg (78,2 KB, 51x aufgerufen)
Dateityp: jpg Foto0413.jpg (72,9 KB, 47x aufgerufen)
Dateityp: jpg Foto0414.jpg (81,9 KB, 50x aufgerufen)
Instigator ist offline  
Alt 01.02.2011, 18:51   #5
Isa211
Standard

Hallo Leute,
ich dachte schon, dass keiner hier im Forum Maronis pflegt. Hab lange auf Antworten gewartet... Ich danke euch!!
Habe mich auch im Netz nochmal schlau gemacht und mich endgültig dafür entschieden. Am Donnerstag ziehen 6 Exemplare bei mir ein. Habe sie bestellen müssen, da Maronis bei uns schwer zu kriegen sind. Mal sehen, wie das Geschlechterverhältnis ausfällt. Habe ja ein paar Ausweichmöglichkeiten, falls es nicht passen sollte.

@Instigator: Es freut mich zu hören, dass sie mit der Zeit nicht mehr so scheu sind. Deine Exemplare sind ja schon ganz schön groß! Ich habe gelesen, dass manche bis zu 20cm werden können. In der Regel aber nich größer als 10cm werden.

@Lindemann: Danke für den Tipp mit den Glühlichtsalmlern. Habe auch schon überlegt, aber wahrscheinlich kommen Rotkopfsalmer dazu. Habe gelesen, dass sie auch im heimatlichen Habiat zusammen leben. Mal sehen...

LG
Isa
Isa211 ist offline  
Alt 01.02.2011, 21:07   #6
Instigator
 
Registriert seit: 02.08.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 52
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Die Maronis reagieren nur nervös auf hektische Bewegungen. Bei mir kommen Sie mittlerweile sofort an, wenns Futter gibt.
Das liegt eventuell daran, das ich versuche sogut wie nie im Aquarium zu handieren.
Also 20cm sollten maximal in der Natur vorkommen.
Wäre schön, wenn du mal paar Bilder einstellen würdest, wenn´s soweit ist.
Instigator ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.02.2011   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Maronibuntbarsche vergesellschaften MichaelU Archiv 2009 1 30.12.2009 11:27
Maronibuntbarsche (Cleithracara maronii) Perca Archiv 2004 6 03.06.2004 12:26
Biete 2 Maronibuntbarsche Florine K. Archiv 2004 1 16.02.2004 18:45
Buch über Maronibuntbarsche Topfpflanze14 Archiv 2002 1 04.08.2002 17:42
Maronibuntbarsche und deren Verhalten Carola aus Wien Archiv 2001 1 07.06.2001 21:22


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:17 Uhr.