zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 31.01.2011, 07:29   #1
trouble2009
 
Registriert seit: 06.10.2009
Beiträge: 1.854
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard Die ewige Diskussion...

... Panzerwelse auf Sand oder nicht oder vielleicht doch!
Hab hier mal ein Video das für noch mehr Verwirrung sorgt
http://www.aquanet.tv/Video/272-scha...reier-wildbahn
trouble2009 ist offline  
Sponsor Mitteilung 31.01.2011   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 31.01.2011, 09:49   #2
Schmerli
 
Registriert seit: 19.02.2010
Beiträge: 51
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

Ich hatte mal ganz zu Anfang auch groben Kies im Aquarium gehabt. Das hat den Panzerwelsen in keiner Art und Weise geschadet. Aber nachdem ich das Aquarium mal rund um erneuert habe, wurde dort Sand als Bodengrund gewählt. Ich hatte das Gefühl die Panzerwelse würden sich 1000x wohler fühlen. Die waren nun auch den halben Tag damit beschäftigt den Sand nach fressbarem zu durchsuchen. Das sieht einfach toll aus wenn sie den Sand einsaugen und durch die Kiemen wieder ausspucken.
Ich würde nie wieder etwas anderes als Sand für den Bodengrund verwenden.
Schmerli ist offline  
Alt 31.01.2011, 09:52   #3
trouble2009
 
Registriert seit: 06.10.2009
Beiträge: 1.854
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard

Hoi
bin ja selbst für Sand, aber nicht aus den meist erwähnten Gründen!
trouble2009 ist offline  
Alt 31.01.2011, 10:29   #4
trouble2009
 
Registriert seit: 06.10.2009
Beiträge: 1.854
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard

Hoi,
ist ganz einfach mal ganz allgemein warum ich Sand bevorzuge!
1. ist mein persönliche Erfahrung in bepflanzten Becken das die Pflanzen besser wurzeln und somit auch meist besser wachsen
2. die Optik gefällt mir besser
und
3. bei den größeren Fischen lsst sich der "Müll" schön von der Oberfläche absaugen

Also im Grunde hat es nicht mal was zu tun mit den Corys warum ich Sand bevorzuge.
trouble2009 ist offline  
Alt 31.01.2011, 14:00   #5
Tetraodon08
Standard

Hallo,

sagen wir es mal so: im Sand lässt es sich leichter gründeln.
Ich habe aber auch Kies und keine Probleme.
Allerdings wäre ich gegen scharfkantigen Kies. Alles scharfkantige kann die Fische verletzen, sein es die Barteln oder der Bauch.
Im Video wird auch nicht deutlich, ob sie immer auf dem Boden leben oder eben auch mal andere Gebiete aufsuchen, die Sand enthalten.
Ich meine, dass scharfkantiger Kies auf Dauer nicht gerade gesundheitsfördernd ist.
Tetraodon08 ist offline  
Alt 31.01.2011, 14:49   #6
stafanitus
 
Registriert seit: 21.03.2004
Beiträge: 76
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi.

Der Film lädt mir zu langsam, deshalb antworte ich, bevor ich ihn gesehen habe.

1.) Ich habe schon unzählige Corys gesehen, bei denen die Barteln verkümmert waren, zumeist der komplette bestand eines Beckens, mit Kies, auf Sand war das noch nicht der Fall.

2.) Ich habe auch schon solche Corys aufgenommen und nach einiger Zeit bei mir standen die Barteln wieder besser.

3.) Ich habe von meinen zahlreichen Similis-Nachzuchten auch einige abgegebene Tiere später wieder gesehen, die auf Kies gehalten wurden. Auch hier war eine deutlich kürzere Bartellänge unbestreitbar, als bei den Geschwistern die ich selbst behalten habe.

4.) Corydoras aus reinen Sandbecken zeigen Verhaltensweisen, die sie in Kiesbecken rein physikalisch nicht vollziehen können. "Den Kopf in den Sand stecken und Körnchen durch die Kiemen rieseln lassen."

5.) Bei meinen beiden einzigen Becken mit gemischtem Boden, was bereits Jahre her ist, war eindeutig festzustellen, dass sich die Corys viel lieber auf den Sandflächen getummelt haben, als auf dem Kiesboden.

Insofern kann man mir gerne noch so viele Videos vorführen, ich verlasse mich da lieber auf meine eigenen Erfahrungen.

Grüße.
stafanitus ist offline  
Alt 31.01.2011, 15:31   #7
Zwergkugi
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo
Ich habe Kies..
Bin stark enttäuscht davon, obwohl es kein Grober ist, und die Tiere sich verletzten.
Ich habe eine Frage: Kann man den Sand ausm Baumarkt nehmen??
Ich meine den Quarzsand, den man normalerweise zum Verputzen etc. nimmt.
Zwergkugi ist offline  
Alt 31.01.2011, 20:35   #8
stafanitus
 
Registriert seit: 21.03.2004
Beiträge: 76
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi.

Sag mal Arne redest Du mit mir, oder Dir selbst?

"Das ist schön und gut - warum das so ist - darauf gehst du nicht ein. Es ist genauso plausibel, daß einfach im Kies/gröberen Substrat mehr Dreck und Keimbelastung ist."

Dein Papagaienartiges Wiederholen ändert auch nix an der Tatsache. Ich habe reine Beobachtungen geschildert die schlicht belegen: Kies schlecht, Sand gut. Ob das jetzt biologische, chemische, physikalische oder kombinierte Gründe verursachen habe ich weder ausgesprochen, noch muss ich es erklären, es ist mir auch vollkommen egal. Ich sehe es einfach.

Das Video habe ich jetzt gesehen und was genau willst Du mir jetzt damit beweisen? Dass Corys auch mal in was anderem nach Futter suchen? Klasse. Was ändert das gleich wieder? Im Aquarium mit Kies kümmern die Barteln, deshalb gehört er da nicht rein. Nicht mehr, nicht weniger.

"Da hab ich schon viele andere "Schilderungen" gehört. Das ist also rein subjektiv."

Genau als solche (subjektiv) habe ich es ausgedrückt, nämlich bezogen auf meine Becken. So steht es da und wenn Du so sorfältig lesen würdest, wie Du Haarspalterei betreibst, dann hättest Du uns den Kommentar auch ersparen können.

Du ziehst Dir hier ne Argumentationskette aus der Nase, die mit meinem Text nur durch fast schon mutwilliges Ignorieren des Sinnzusammenhangs in Verbindung zu bringen ist.

Erspaar mir jetzt ein zeilenweises Aufzählen, worauf ich wieder alles nicht eingegangen bin. Du kannst mir schon zutrauen, genau das anszusprechen, was ich auch meine.
Interessiert mich absolut nicht, wodurch der Kies die Barteln kümmern lässt, dass es so ist habe ich oft genug gesehen. Und nichts anderes habe ich behauptet.

Wer sagt Dir übrigens, dass die Corys, die Du ja so erkenntnisreich findest, den lieben langen Tag auf den gezeigten Untergründen verbringen? Im Aquarium haben sie nunmal keine Wahl. Also erzähl mir mal nichts von subjektiver Argumentationsweise.

"Demnach bezweifel ich, daß sie zu Wohlbefinden der Panzerwelse beitragen."... ist natürlich dagegen höchst objektiv. Na klar.

Grüße.
stafanitus ist offline  
Alt 31.01.2011, 21:27   #9
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo
Eine meiner Lieblingsdiskussionen!
Ich teile nicht die Ansicht das Panzerwelse auf Sand gehalten werden müssen. Auch Kies ist durchaus geeignet. Ich halte seit Jahren Welse den ein oder anderen züchte ich auch mal erfolgreich nach. Dieser Erfolg oder auch nicht hat nichts, aber auch garnichts mit dem Bodengrund zu tun. Meine Welse schwimmen in verschiedenen Becken mit Sand der feinsten Sorte, oder auch Kies bis zu einer körnung von 10 mm und mehr. Unterschiede nein. Verhaltensweisen ja wenn sie im Normalen Becken schwimmen. Dann gründeln sie ein wenig tiefer. Ob sie das tun weil´s Spass macht, oder weil da etwas Futter vermutet wird sei mal dahingestellt. Ich werde sie gelegentlich befragen.
Im ZUchtbecken mit guter Fütterung gründeln sie allerdings auch nicht im Sand un ddie Tubifex haben ein richtig gutes Leben.
Wo ist der Sinn jedem Anfänger die Kiesgeschichte vorzuwerfen, ihn zu verunsichern und dazu zu treiben das Becken komplett neu zu gestallten weil der Sand ja lebensnotwendig ist. Da wir ein Nitritpeak riskiert und vieleicht der Exitus aller Bewohner nur weil Sand ja so wichtig ist. Blödsinn sage ich da. Das sage ich weil cih die Kerlchen echt mag, seit Jahren halte und mit einbilde auch etwas davon zu verstehen.
magdeburger ist offline  
Alt 31.01.2011, 22:06   #10
stafanitus
 
Registriert seit: 21.03.2004
Beiträge: 76
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi.

Scheinbar hast Du es schlichtweg nicht so mit Lesen und Verstehen. Deswegen sollten wir das an der Stelle nicht weiter ausführen.

Entweder kann ich nicht ausdrücken, was ich sagen will, oder Du liest da Sachen raus, die ich nicht gesagt habe.

Soll sich jeder seine eigene Meinung bilden.

Grüße.
stafanitus ist offline  
Sponsor Mitteilung 31.01.2011   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Diskussion: Auslandsspenden Tetraodon08 Archiv 2011 30 09.12.2010 10:29
Flowerhorn Diskussion Dennis Furmanek Archiv 2004 74 05.02.2004 22:09
Und die ewige Frage... eilandbarbe Archiv 2003 19 04.12.2003 20:17
ewige Frage/schädlich oder nicht? haudenflössler Archiv 2003 11 16.09.2003 10:35


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:57 Uhr.