zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 22.02.2011, 19:15   #1
James C
 
Registriert seit: 28.10.2010
Ort: Lübeck
Beiträge: 48
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Guppyzuchtfragen

Hi
Leutz

habe guppynachwuchs und frage mich nun ob noch welche nachkommen oder nicht
denn iwie sind es bis jetzt nur 6 stück
diese habe ich in einen netzlaichkasten im selben becken übergesetzt
die mutti hatte gestern mittag geworfen (oder wie es sich nennt )

kommen da noch welche ?
wieso nur 6 ?
fressen die mänchen oder weibchen die babys?
woran sehe ich genau das eine guppydame trächtig ist? (Bild??)


andere fische habe ich vorübergehend in einem kleinerem becken untergebracht

ich weiss alles schon hundertmal beantwortet aber wär schon nett wenn ihr euch nochmal die mühe macht
erstmal danke

MfG der James C

Geändert von James C (22.02.2011 um 20:00 Uhr)
James C ist offline  
Sponsor Mitteilung 22.02.2011   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 22.02.2011, 21:37   #2
bettafan 95
 
Registriert seit: 21.08.2009
Ort: Augsburg
Beiträge: 2.091
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo,

Jop die anderen Guppys Fressen schonmal die Jungfische

Das werfen von einem weibchen kann bis zu 24stunden lang dauern also könnte schon noch was nachkommen
bettafan 95 ist offline  
Alt 23.02.2011, 13:12   #3
Blup
 
Registriert seit: 04.11.2010
Ort: zwischen Bielefeld und Osnabrück
Beiträge: 481
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 22 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo James,

ob noch Jungfische nachkommen oder nicht, kann man nicht sicher sagen. Langsam müssten aber alle aus dem Wurf raus sein. Die Anzahl der Babys eines Wurfes hängt bei Guppys von verschiedenen Faktoren ab, u.a. auch Größe des Weibchens und wie viele Würfe sie schon hatte. Sorgen musst du dir auf jeden Fall keine machen, wenn es "nur" sechs sind.
Grundsätzlich ist es sowohl bei Guppyweibchen als auch Guppymännchen möglich, dass sie die Babys fressen, bei Weibchen aber eher wahrscheinlicher. Viele berichten davon, dass ihre Guppys die Nachwuchsanzahl erfolgreich durch Auffressen begrenzen (ausrotten normalerweise nie, mache dir also keine Sorgen, dass gar keine Jungfische durchkommen, wenn du nur Guppys hast), unsere 12 Weibchen haben die 7 Guppybabys, die ich entdeckt habe, aber alle unbehelligt gelassen und das trotz Futterknappheit für ein paar Tage.
Eigentlich kannst du bei einer Guppydame immer davon ausgehen, dass sie trächtig ist, wenn sie mit Männchen zusammen lebt. Durch die sogenannte Vorratsbefruchtung sind Guppyweibchen auch nach einem Wurf ohne wieder mit einem Männchen zusammengekommen zu sein trächtig.
Ich würde übrigens im Zweifelsfall eher die kleinen Guppybabys in ein anderes und insbesondere kleineres Becken umsetzen, als den anderen Besatz, der dort unter engeren Bedingungen vielleicht stärker leidet.
Viel Spaß mit dem Nachwuchs!

Liebe Grüße,
Kerstin
Blup ist offline  
Alt 24.02.2011, 18:40   #4
James C
 
Registriert seit: 28.10.2010
Ort: Lübeck
Beiträge: 48
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi

erstmal danke

nu fragte mich mein zwerg wie lange es dauert bis sie gross sind

öööööhmm

???????

habe sie umgesetzt in das kleine becken und werde dies auch das nächste mal so machen

MfG der James C
James C ist offline  
Alt 25.02.2011, 18:27   #5
orangencocktail
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 38
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

heyy
bis die ganz ausgewachsen sind, dauert das bestimmt ein jahr.ich hatte selber mal guppys. du erkennst, dass das weibchen schwanger ist, wie beim menschen:sie hat einen dicken bauch. viel dicker als die anderen.am besten wechselst du auch deinen filter im waschbecken mit stöpsel, da sich die kleinen dA öfter verlaufen ^^
gruß
orangencocktail ist offline  
Alt 26.02.2011, 10:49   #6
James C
 
Registriert seit: 28.10.2010
Ort: Lübeck
Beiträge: 48
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hey

ja stimmt den filter den sollte ich mal nachschauen das hab ich vergessen denn beim letzen saubermachen hatte ich einen etwa 3 monate alten panzerwels da raus geholt #


da könnten sich noch 2-3 rumtummeln


dankööö


MfG der James C
James C ist offline  
Alt 27.02.2011, 08:06   #7
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.164
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von orangencocktail Beitrag anzeigen
heyy
bis die ganz ausgewachsen sind, dauert das bestimmt ein jahr.ich hatte selber mal guppys. du erkennst, dass das weibchen schwanger ist, wie beim menschen:sie hat einen dicken bauch. viel dicker als die anderen.
gruß
Hallo
Fische sind nicht schwanger! Sie sind tragend. Im Prinzip ist die Eientwicklung in den Körper der Mutter verlegt und im Moment des Werfens sprengen die Jungen die Eihülle und schlüpfen.
Der Begriff Schwangerschaft ist den Menschen vorbehalten.
Wann ist ein Guppy ausgewachsen? Eigentlich nie. Fische wachsen ihr ganzes Leben, wenn auch ab einer gewissen Größe eher sehr langsam. Das erreichen dieser Größe hängt sehr stark vom Futter, der Beckengröße und auch den Wasserwerten, besonders den darin gelösten Schadstoffen ab. Auch Temperatur, und Zuchtform spielen eine Rolle. Heisst wie schnell deine Fische wachsen liegt bei dir. Erfahrungsgemäß mit Trockenfutter halbsoschnell wie mit gutem Lebendfutter.
Die normale Größe ereicht ein Guppy irgendwo zwischen 6-12 Monaten.
magdeburger ist offline  
Alt 10.03.2011, 16:45   #8
TheCassy
 
Registriert seit: 10.03.2011
Ort: 34376
Beiträge: 47
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Ich habe auch eine Frage zur Guppyzucht. Bin ebenfalls ein Neuling unter den Aquaristen. Das heißt ich habe seit Ende Dezember ein 60L Becken. Seit dem 31.01. habe ich 6 Marmorierte Panzerwelse und 6 Ohrgitterharnischwelse drin. Nachdem der erste Besatz sich super eingelebt hat habe ich mir nun am 04.03. 6 Guppys bei Hornbach gekauft. 2 Männchen und 4 Weibchen. Das heißt, die Neuankömmlinge sind nun 6 Tage im Becken. Und jetzt kommt´s : Vor zwei Tagen habe ich gesehen , dass ALLE 4 Weibchen einen richtig dicken Bauch haben. Bei Hornbach waren die Männchen und Weibchen in getrennten Becken. Also kann es dort nicht zustande gekommen sein. Ich habe die letzten Tage wie wild in Foren gelesen, wie lange so eine Schwangerschaft dauert und alles was man so für erste Info´s benötigt. Ich kenne mich ja noch nicht allzu gut aus. Fakt ist, dass ich mir dachte , es wäre nicht schlecht wenn ich heute nochmal schnell das Becken (Mulm absaugen, TWW usw) sauber mache, bevor dann bald die Babys kommen. Ich habe in den Foren gelesen, dass es ca. 4 Wochen dauern kann. Was mich persönlich sehr stutzig gemacht hat, da meine Mädels schon aussehen als würden sie sehr bald platzen.

So worauf ich hinaus will....
Becken sauber gemacht, Wasser eingefüllt und zack was sehe ich da... 2 Guppy Babys!!!
Meine Frage an euch: Wie geht das?????
Ich hatte echt gedacht, ich hätte noch etwas Zeit mich auf die Zucht vorzubereiten, da ich nicht einmal einen Laichkasten geschweige ein zweites Becken habe. Konnte nicht wissen, dass es nur 6 Tage dauert:-(

Ich gehe davon aus , dass ich evtl. ein paar Babys beim Mulm absaugen getötet habe:-( Ich beobachte sie nun die ganze Zeit und sie verstecken sich schonmal brav zwischen den Pflanzen. Ich hoffe, dass sie durch kommen und sie keiner Frist.

Könnt ihr mir vielleicht noch ein paar Tips geben für einen Anfänger wie mich?
Sollte ich mir vielleicht schleunigst noch einen Laichkasten kaufen und welchen empfehlt ihr mir? Wie fange ich dann diese winzigen Babys ein???

Würde mich sehr über Antworten freuen!

Liebe Grüße, Cassy.
TheCassy ist offline  
Alt 03.04.2011, 14:00   #9
orangencocktail
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 38
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hey
also ich glaube du brauchst keinen laichkasten. solange die kleinen genügent versteckmöglichkeiten haben,überleben die auch die kleinen kannst du ganz leicht einfangen ,wenn du den deckel abnimmst und von oben mit einer taschenlampe draufleuchtest.die tummeln sich immer zusammen an der oberfläche und du kannst sie ganz leicht mit einem etz oder einem becher einfanngen. viel spaß noch mit deinen guppys..(später kann man an den farbkombinationen sogar die eltern erkennen)
gruß
orangencocktail ist offline  
Alt 03.04.2011, 15:27   #10
daniel88
 
Registriert seit: 21.06.2010
Ort: Kreis Pinneberg
Beiträge: 237
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hey

Ich habe laichkästen noch nie benutzt wenn du willst das dein becken innerhalb kürzesterzeit überbevölkert ist kannst du einen benutzen.

Meine erfahrung mit guppys ist sie einfach machen zu lassen klar fressen die eltern ab und zu mal ein paar jungfische aber am ende kommen immer noch genügend durch so das du ziemlisch schnell viele fische hast :P

Ich steuer einfach so dagegen das ich mittlerweile 2 Skalare im becken habe daher kein problem mehr mit zu vielen guppy babys

gruß daniel
daniel88 ist offline  
Sponsor Mitteilung 03.04.2011   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
guppyzucht

Themen-Optionen

Gehe zu


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:33 Uhr.