zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 28.02.2011, 08:51   #1
sandy3768
 
Registriert seit: 01.02.2009
Ort: 52385 Nideggen
Beiträge: 377
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard Aggressives Verhalten der Krebsdame

Hallo,
mal eine Frage in die Runde:
Woran liegt es das unsere Krebsdame plötzlich aggressiv ist?

Folgendes:
Wir haben ein Pärchen Cherax destructor!
Dieses hat sich längere Zeit super verstanden. Keine Angriffe untereinander.
Bis jetzt :
Das Männchen hat sich vor ca. 8 Tagen gehäutet, war auch alles ok. Aber ca. 1-2 Tage danach sehen wir, das das Männchen einen Fühler ab hat. Am nächsten Tag fehlen ihm beide Fühler, rechts ein hinteres und links das vordere Beinchen.
Wenn wir die beiden Krebse beobachten, flüchtet das Männchen regelrecht vor dem Weibchen. Das Weibchen greift ihn an, sobald sie ihn sichtet mit einem sehr schnellen Tempo. Wenn ich Futter rein werfe, ist sie total schnell vor Ort und tut so als wenn sie nichts bekommen würde, was aber nicht stimmt. Sie verhällt sich so komisch.
Wir meinen gesehen zu haben, das das Weibchen sich ca. 2 Tage vor seiner Häutung, total wackelig auf den Beinen gewesen ist, so als wenn sie eine Häutung hinter sich gehabt hätte. Jedoch fanden wir keine Haut. haben aber auch nicht alles umgeräumt. Der Panzer hatte jedoch eine andere Farbe als vorher.
Nun wurde mir von einer anderen Person gesagt, das es sein könnte, das das Weibchen befruchtet worden ist und deshalb momentan so aggressiv ist. Kann das wirklich so sein?
Wir haben halt noch nie ein Pärchen Krebse gehabt und das Verhalten ist uns total unbekannt.
Müssen wir die Krebse trennen?
sandy3768 ist offline  
Sponsor Mitteilung 28.02.2011   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 28.02.2011, 16:12   #2
sandy3768
 
Registriert seit: 01.02.2009
Ort: 52385 Nideggen
Beiträge: 377
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

hallo,
weiß keiner eine Lösung?
Schade, dabei könnten wir Tips gut gebrauchen.
sandy3768 ist offline  
Alt 28.02.2011, 20:25   #3
Red Angel
 
Registriert seit: 07.03.2009
Ort: Südbaden
Beiträge: 1.292
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 9 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Hallo
Ist das Weibchen größer?
Bei vielen Cheraxarten ist es so das das Weibchen die treibende Kraft ist wenn es zur Paarung kommen soll. Nur wenn sie auch will geht´s los , da kann dann schon mal das Männchen aussehn wie ein gerupftes Huhn . Wenn sie allerdings befruchtet ist müßte sie sich bald zurückziehen. Jutta müßte aber mit dieser Art mehr Erfahrung haben, evtl. weis sie etwas.
Gruß Jens
Red Angel ist offline  
Alt 28.02.2011, 20:30   #4
sandy3768
 
Registriert seit: 01.02.2009
Ort: 52385 Nideggen
Beiträge: 377
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von Red Angel Beitrag anzeigen
Hallo
Ist das Weibchen größer?
Bei vielen Cheraxarten ist es so das das Weibchen die treibende Kraft ist wenn es zur Paarung kommen soll. Nur wenn sie auch will geht´s los , da kann dann schon mal das Männchen aussehn wie ein gerupftes Huhn . Wenn sie allerdings befruchtet ist müßte sie sich bald zurückziehen. Jutta müßte aber mit dieser Art mehr Erfahrung haben, evtl. weis sie etwas.
Gruß Jens

Hi Jens,
das Männchen ist größer als das Weibchen um genau zu sagen ist das Weibchen ca. 4 Monate und das Männchen ca. 6 Monate alt.
Wie gesagt die haben sich ein paar Monate lang super verstanden, plötzlich jetzt ganz anders.
Das Männchen hängt momentan echt nur in dem hohen Grünzeug und versteckt sich.
sandy3768 ist offline  
Alt 01.03.2011, 03:10   #5
Ferrika
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin,

Jens, das ist soweit schon richtig. Allerdings sind paarungsbereite Weibchen bei den Cheraxen nicht so aggressiv.

@sandy

Bist Du ganz sicher, daß es sich um ein Weibchen handelt? Für mich klingt daß eher nach einem Streit unter zwei Männchen. Wenn sich beide gehäutet haben und nun beide paarungsbereit sind, wird der eine den anderen aus dem Feld schlagen wollen.

Beobachte doch einmal, ob das von Dir als Männchen identifizierte Tier Annäherungsversuche macht und abgewehrt wird oder ob das kleinere Tier von sich aus zum Angriff über geht.

Wie groß ist das Becken? Hast Du es so strukturiert, daß sie sich "von weitem" sehen können. Vorteilhaft ist, wenn die Seiten und die hintere Wand zugebaut sind, die Mitte aber freie Sicht bietet. So können sie sich zurückziehen und müssen sich nicht zwangsläufig über den Weg laufen.

Notfalls musst Du sie tatsächlich für einige Zeit trennen. Aber kläre erst einmal sicher ab, ob es wirklich ein Pärchen ist. Wenn ja, versuche einee etwas andere Struktur im AQ, wenn das nicht klappt, trenne sie für einige Zeit.

Halte uns auf dem Laufenden, bitte. Es interessiert mich sehr, wie es mit den beiden weiter geht. Normal ist dieses Verhalten auf gar keinen Fall.
 
Alt 01.03.2011, 07:40   #6
sandy3768
 
Registriert seit: 01.02.2009
Ort: 52385 Nideggen
Beiträge: 377
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von Ferrika Beitrag anzeigen
Moin,

Jens, das ist soweit schon richtig. Allerdings sind paarungsbereite Weibchen bei den Cheraxen nicht so aggressiv.

@sandy

Bist Du ganz sicher, daß es sich um ein Weibchen handelt? Für mich klingt daß eher nach einem Streit unter zwei Männchen. Wenn sich beide gehäutet haben und nun beide paarungsbereit sind, wird der eine den anderen aus dem Feld schlagen wollen.

Beobachte doch einmal, ob das von Dir als Männchen identifizierte Tier Annäherungsversuche macht und abgewehrt wird oder ob das kleinere Tier von sich aus zum Angriff über geht.

Wie groß ist das Becken? Hast Du es so strukturiert, daß sie sich "von weitem" sehen können. Vorteilhaft ist, wenn die Seiten und die hintere Wand zugebaut sind, die Mitte aber freie Sicht bietet. So können sie sich zurückziehen und müssen sich nicht zwangsläufig über den Weg laufen.

Notfalls musst Du sie tatsächlich für einige Zeit trennen. Aber kläre erst einmal sicher ab, ob es wirklich ein Pärchen ist. Wenn ja, versuche einee etwas andere Struktur im AQ, wenn das nicht klappt, trenne sie für einige Zeit.

Halte uns auf dem Laufenden, bitte. Es interessiert mich sehr, wie es mit den beiden weiter geht. Normal ist dieses Verhalten auf gar keinen Fall.

hi,
die zwei wurden uns als M+W verkauft.
Das große soll ein Männchen sein und das kleinere das Weibchen.
Ich selber könnte den Unterschied nicht feststellen
Das Aquarium ist gut strukturiert, Seiten und Hintere Wand Unterschlupfmöglichkeiten. Wurzeln, Steine, Höhlen, Pflanzen.
Das kleinere Tier greift grundsätzlich das größere an.
Vor "seiner" Häutung war das umgekehrt, er hatte das Sagen und verscheuchte Sie.
Das Aq hat 200 L!

hallo,
ja was ist das denn heute.....
Das "Weibchen" geht dem "Männchen" aus dem Weg.
Aber sie ist sowas von hektisch....sie läuft wie von einer Biene gestochen durch das AQ wenn es was zu fressen gibt....

Eier sind noch nicht zu sehn...

Da bin ich mal gespannt wie es weiter geht.

( Hab mir beide genau angeschaut, es ist wie beschrieben definitiv Männchen und Weibchen!)

Geändert von magdeburger (03.03.2011 um 21:20 Uhr) Grund: Bitte auch mal den Ändernbutton benutzen
sandy3768 ist offline  
Alt 01.03.2011, 12:52   #7
Ferrika
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von sandy3768 Beitrag anzeigen

( Hab mir beide genau angeschaut, es ist wie beschrieben definitiv Männchen und Weibchen!)
Woran hast Du das denn erkannt?
 
Alt 01.03.2011, 14:42   #8
sandy3768
 
Registriert seit: 01.02.2009
Ort: 52385 Nideggen
Beiträge: 377
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von Ferrika Beitrag anzeigen
Woran hast Du das denn erkannt?

hi,
na wie denn.
Schlaues Buch genommen, gelesen....
Mit dem Kescher den Krebs gefangen, am Panzer genommen, rumgedreht....verglichen.
freu...

Der große ist ein Männchen, der kleinere ein Weibchen.
sandy3768 ist offline  
Alt 07.03.2011, 18:29   #9
sandy3768
 
Registriert seit: 01.02.2009
Ort: 52385 Nideggen
Beiträge: 377
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo,
möchte mal kurz aktualisieren...
Beide Krebse sind wieder lieb! Vertragen sich hervorragend.
Das Männchen hat das Sagen, denn er ist immer als erstes an der Futterstelle.

Aber ich habe die zwei noch nie gesehen, das sie liebevoll "miteinander umgehen". Dabei möchten wir doch so gerne Nachwuchs haben. Wie lange kann es dauern das sie sich auf ihn einlässt? Sie weicht ihm immer aus!

Hoffe nun mal auf Erfahrene Krebshalter was Nachwuchs betrifft
sandy3768 ist offline  
Alt 08.03.2011, 08:05   #10
Maddogg
 
Registriert seit: 11.08.2010
Ort: Mainz
Beiträge: 464
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Heyho,

das kann dauern, kann aber auch schnell gehen :-) Beides schon erlebt. mein erstes Männchen Pekny hat sich fast ein halbes Jahr Zeit gelassen und dann die Paarung nicht überlebt. Das neue Männchen hat sein "Werk" nach gerade mal zwei Wochen im Becken bei beiden Weibchen erledigt. Eine genaue Aussage kann da denke ich niemand treffen. Es kommt auch auf den Beibesatz an, ist der hektisch und lebhaft, wird es sicherlich länger dauern, in einem Artenbecken oder mit ruhigerer Gesellschaft geht es möglicherweise schneller.

Gruß

Markus
Maddogg ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.03.2011   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
destructor, krebse

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sehr aggressives Jungfischverhalten! jupi25 Archiv 2010 1 02.04.2010 03:42
Krebsdame hat Eier!!!! Skalar93 Archiv 2009 2 26.07.2009 18:01
Aggressives Guppymännchen Dani H. Archiv 2002 7 22.08.2002 00:45
Aggressives Verhalten bei Schwertträgern Jenny11 Archiv 2002 7 17.06.2002 22:14
Hilfe...aggressives Kampffischmännchen Janina Archiv 2001 4 21.10.2001 01:53


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:35 Uhr.