zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 31.03.2011, 19:57   #11
Kulturchaotin
 
Registriert seit: 02.03.2011
Ort: Kiel
Beiträge: 90
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hey Alex,

nein, ich habe den Kies quasi gar nicht ausgewaschen. Nur ganz ganz bisschen davon, da stellte ich ja schon fest, dass er sauber zu sein scheint.

Saugwelse sind z.B. Antennenwelse, oder?
Panzerwelse sind keine Saugwelse, oder?

Ja, also ich denke, ich muss aber ja zunächst einmal den Phosphat Wert runter kriegen, oder? 2 oder mehr als 2 ist ja sicher zu hoch, um Fische reinzusetzen, oder macht den Welsen das nichts aus?

Ansonsten sind meine Werte gut, könnte also theoretisch Fische einsetzen, Nitrit und Nitrat = 0, ebenso kein Kupfer oder Ammoniak.

LG

Jennifer
Kulturchaotin ist offline  
Sponsor Mitteilung 31.03.2011   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 31.03.2011, 21:38   #12
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo
Ich empfele dir auch Antennis, oder Schnecken. Die sorgen für Ordnung und das Zeug verschwindet in deren Mägen. Natürlich erstmal nicht zufüttern.
Noch was zu deinen Wasserwerten. In Ordnung ist keine gängige Angabe und hat nichts zu sagen. Phosphat bei 2 kann auch viel heissen. Eine Einheit wäre nett. Das ist kein Mecker sondern ein Tipp.

Geändert von magdeburger (31.03.2011 um 21:49 Uhr)
magdeburger ist offline  
Alt 31.03.2011, 21:47   #13
DarkPanther
Mod a.D. auf Zeit
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: 38***
Beiträge: 7.165
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 52 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Diskus1996 Beitrag anzeigen
Den kannst du jetzt auch schonmal machen,
vergiss aber nicht den Wasseraufbereiter
Moin.

Wofür Aufbereiter??

Nutze ich seit anfang meiner Aquaristik (geht jetzt ins 2. Jahr) nicht.
DarkPanther ist offline  
Alt 31.03.2011, 21:52   #14
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DarkPanther Beitrag anzeigen
Moin.

Wofür Aufbereiter??

Nutze ich seit anfang meiner Aquaristik (geht jetzt ins 2. Jahr) nicht.
Hi ich auch nicht. Als ich mit Aq angefabngen habe gabs noch nichtmal Aufbereiter.
Die Werte sind in Ordnung, was auch immer das heisst, also vergiss den Aufbereiter.
magdeburger ist offline  
Alt 31.03.2011, 21:58   #15
Kulturchaotin
 
Registriert seit: 02.03.2011
Ort: Kiel
Beiträge: 90
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hey Tom,

du hast natürlich Recht, das "ok" bzw. "in Ordnung" keine gute Angabe ist, ich dachte nur, es sei weitestgehend unwichtig für das Thema.
Aber da ich ja gerade heute beim Wassertesten war, schreibe ich die Werte gerne alle auf:

PH: 7,8 (pH)
Redoxpotential: 297 (mV)
Leitwert: 585 (yS)
Nitrat: (ml/l)
Nitrit: 0 (ml/l)
Phosphat: 2,0 (ml/l)
Karbonathärte: 12 KH
Gesamthärte: 12 GH
Kupfer: 0 (ml/l)
Ammoniom + NH3: 0 (ml/l)
Eisen: 0 (ml/l)

Sauerstoff konnte leider nicht gemessen werden, da der Stab (die Elektrode oder so(?)) kaputt ist dort im Laden.

Gut, dann werde ich mal nach Antennenwelsen Ausschau halten.
Eile hat es ja nicht, oder? Am Sonntag ist hier in Kiel Fischbörse, da wollt ich nämlich gern hin und da könnt ich mir dann auch ggf. ein paar Welse mitnehmen.
Was würdest du als Anzahl empfehlen? (ich muss dazu sagen, dass ich nicht unbedingt heiß drauf bin, viele Antennenwelse zu haben, wollte am Boden eher ne Gruppe Panzerwelse halten)

Was die Schnecken angeht, so habe ich heute zum ersten Mal welche gesichtet in meinem AQ. Kleine, ich kann sie noch nicht definieren, da ich die größte von ihnen nur vorne an der Scheibe klebend gesehen habe und deren Haus war irgendwie noch recht durchsichtig, sodass ich mir wohl eh kein Urteil hätte bilden können.
Aber du meinst wahrscheinlich andere - größere Schnecken, oder?
Wie wäre es mit Apfelschnecken? Die sehen ja ansich auch ganz hübsch aus in einem Aquarium.

Dieser "Spinnenweben" sind dann also Pilz?

Ich habe mich jetzt die letzten Stunden/Minuten mit Internet-Recherche beschäftigt bzgl.Pilz im AQ.

Habe ich das richtig verstanden, dass der Pilz = Bakterienrasen ist oder zumindest unmittelbar damit zusammenhängt?
Weiterhin habe ich gelesen, dass solche Bodenbeläge oft in der Einlaufphase erscheinen, aber auch schnell wieder gehen. Nun, bei mir wurde es ja eher immer mehr und ist bestimmt seit ner Woche da

LG,

Jennifer

P.S. Was ich noch sagen wollte, die Wurzeln sind heiß abgekocht worden, bevor ich sie eingesetzt habe (da sie zuvor in meinem alten AQ waren, wo alle Fische ungeklärt verstorben sind), an denen kann es also nicht liegen (denke ich).
Weiterhin meine ich beobachtet zu haben, dass es kurze Zeit nachdem ich das Futter gestreut hatte, in Erscheinung trat.
Was ich auch beobachtet hatte: Mein Wasser war relativ lange Zeit sehr trüb. Dann habe ich eben (Flocken)futter zugegeben und 1-2 Tage später wurde es klarer, weitere 2 Tage später ganz klar, aber ca in der gleichen Zeit bildete sich eben auch dieser Belag/"Spinnennetze"
Kulturchaotin ist offline  
Alt 31.03.2011, 23:01   #16
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo
Das sind doch mal Werte, damit kann man mehr als arbeiten.
Du hast kein Nitrat und kein Eisen im Wasser. Da solltest du eventuell mal etwas düngen, dann sollte auch dein Phosphat etwas absinken. Wenn du erstmal besetzt hast werden sich die werte dann etwas ändern. Nitrat kommt dann von ganz allein.
Für dein Aq sollten zwei Antennis reichen. Am besten Mädels, so verhinderst du zuverlässig Nachwuchs.
Ob das nun ein Bakterienrasen, oder ein Pilz ist kannst du mit Gewissheit nur sagen wenn du das unters Microskop legst. Ist eigentlich auch egal. Das es verschwindet ist erstmal richtig, ob es nun von allein geht, oder von Fischen/Schnecken gefressen wird ist auch unwichtig.
Wenn du schon Schnecken hast, brazuchst du keine mehr einsetzen, die wachsen und vermehren sich schneller als es dir lieb ist. Apfelschnecken ja, wenn sie dir gefallen, aber nicht als Mittel zum Zweck.
Das Füttern würde ich auch einstellen. Zumindest solange bis die ersten Fische mal zwei, drei Tage drinne sind.
magdeburger ist offline  
Alt 31.03.2011, 23:32   #17
Kulturchaotin
 
Registriert seit: 02.03.2011
Ort: Kiel
Beiträge: 90
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Tom, vielen Dank für deine gute Antwort.
Nun bin ich nicht mehr so verwirrt und der Verzweiflung nahe

Also, ich habe nur ein einziges Mal gefüttert. Wollte bloß den Bakterien was zu tun geben, das war dann schon etwas mehr Flockenfutter (auch nicht total viel, aber eben deutlich mehr, als hätt ich Fische gefüttert), aber danach hab ich nicht wieder gefüttert.

Was das Düngen angeht... ich habe gedüngt, nur wie mir gerade auffiel, zu wenig. Habe den V30 Complete Dünger von Denn*.
Hab grad die Dosierung gesehen, 2 Pumpenhiebe auf 100 Liter, also 4 auf meine 200 und ich hab nur einen gemacht -.-
Das war übrigens vor 1-1,5 Wochen.
Da steht Volldünger... die Packung habe ich leider nicht mehr, so musste ich grad im Internet schauen, welche Inhaltsstoffe, kann ich allerdings nicht viel mit anfangen.
Eisen z.B. 0,306%
Kennst du den Dünger? Reicht der wirklich?
Ansonsten würde ich gern noch Eisen dazu kaufen.

Meine Pflanzen sehen ehrlich gesagt auch nicht so gut aus. Gerade die Vallisnerien sind total welk. Ich dachte, das sei so eine einfache und schnellwachsende Pflanze?!
Ich habe mich nun auch gefragt, ob ich die einfach ganz unten abschneide und die dann gesund wieder kommen, oder ob die tot sind?!

Übrigens habe ich auch Nährboden drin.

Zusätzlich habe ich einige Algen heute an den Scheiben entfernt. Aber hier habe ich gelesen, dass dies normal ist beim Einfahren.

Morgen oder übermorgen dürfte mich eine "Ladung" Pflanzen erreichen, habe im Internet 20 Bunde = ca. 140 Pflanzen bestellt, dazu 2 rote Tigerlotus, eine rubinrote Echinodorus und Eidechsenschwanz.
Sobald ich die eingesetzt habe, werde ich dem Wasser 4 Pumpenhiebe geben

Ja, Apfelschnecken finde ich sehr schön, von daher werde ich mir gern vielleicht 2 Stück zulegen morgen.

Na, dann hoffe ich mal, dass mir dann 2 Wels-Mädels verkauft werden ^^ denn ICH kann ein Geschlecht ganz bestimmt nicht erkennen.

Es würden sicher auch andere Welse gehen, oder? Ich hoffe, ich habe mich jetzt richtig informiert, ein Antennenwels ist ein Harnischwels. Dementsprechend vermute ich nun, dass ich also einen Harnischwels brauche und hier Auswahl habe und nach meinem persönlichen Geschmack (übereinstimmend mit den Werten) entscheiden kann?
Denn der Antennenwels ist eben nicht unbedingt mein Fall... Da gibts nettere, wie z.B. Zierbinden-Zwergschilderwels, Tüpfelantennenwels, Zebrawels (ok, der is zu teuer), sofern die irgendwie erhältlich sind.

Oder gehen gar auch Panzerwelse um diesen Spinnenweben ein Ende zu bereiten?

LG

Jennifer
Kulturchaotin ist offline  
Alt 01.04.2011, 14:14   #18
Diskus1996
 
Registriert seit: 21.02.2011
Beiträge: 80
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hey

kannst du mal ein bild von dem Ganzen AQ. reinstellen?


Und Apfelschnecken nützen meiner meinung nach nichts, sie sind eher das Gegenteil,
und wenn du Schmerlen setzt,
werden diese die Schnecken je nachdem sowieso fressen.

Panzerwelse sind KEINE Saugwelse
lG
Alex
Diskus1996 ist offline  
Alt 01.04.2011, 15:42   #19
Kulturchaotin
 
Registriert seit: 02.03.2011
Ort: Kiel
Beiträge: 90
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hey Alex,

nein, Schmerlen wollte ich gar nicht setzen. Halt ein paar Welse, vor allem Panzerwelse, ne kleine Gruppe halt.
Und eben so 2 Saugwelse dann. Werd mal im Zooladen gucken, ob die andere als normale Antennenwelse haben, was mir gut gefällt.

Bevor ich die nun aber kaufe, sollte ich sicher noch den Wasserwechsel machen, oder ist der zu hohe Phosphat Anteil ungefährlich für die Welse?
Wenn WW, dann tatsächlich 50%?
Und kann ich die Welse dann gleich einsetzen, oder sollte ich ne gewisse Zeit warten? Wie lange?

Bild vom ganzen Becken:

Click the image to open in full size.
LG

Jennifer
Kulturchaotin ist offline  
Alt 01.04.2011, 16:31   #20
Diskus1996
 
Registriert seit: 21.02.2011
Beiträge: 80
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hey

Antennenwelse halten viel aus,
die könnteste dann sofort setzen.
Wenn du sonst einen Wasserwechsel machst nimmste die fische auch nicht raus und auch nicht 50 Prozent beim WW.


Beim WW nehm ich 33,3 Prozent Wasser aus dem Becken,
ein Drittel halt

und warum nur Welse?
du kannst doch auch ein Paar Neons oder Rotkopfsalmler setzen.

wie groß war es nochmal?
Das Becken sieht aber echt geil aus, ich würde aber ein paar mehr Pflanzen rein tun
mfg

Geändert von Diskus1996 (01.04.2011 um 16:34 Uhr)
Diskus1996 ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.04.2011   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Komisches "Eigelege" im Aquarium?!?! Cfeuer Archiv 2004 3 11.05.2004 18:34
Willkommen bei "Ich werde noch verrückt" oder (Fot Mavo460 Archiv 2004 7 27.04.2004 11:16
80 cm Becken "schon" voll oder ist da noch was mög Wolly Archiv 2004 8 13.04.2004 23:19
Suche ein "DING" (??) Hannes Archiv 2004 7 01.04.2004 19:27
Gibts eigentlich noch das Projekt "Filterlos" ???? michael aus DO Archiv 2003 13 11.11.2003 22:04


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:29 Uhr.