zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 01.06.2011, 21:26   #1
Kulturchaotin
 
Registriert seit: 02.03.2011
Ort: Kiel
Beiträge: 90
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Dennerle Flipper: Blasen bleiben im "Dach" hängen!

Hi,

ich glaub, ich hab n Riesen Problem ::
Hab seit ner Weile meine CO2 Anlage laufen und bisher ganz langsam die Blasen erhöht.
Ganz am Anfang habe ich auch gesehen, wie die blasen ins Wasser gestiegen sind. Danach hab ich da gar nicht mehr drauf geachtet und jetzt gerade sehe ich, dass sich in diesem Dach (das Plastikteil, was wie ein Dach aufgesetzt ist) eine Riesen Blase CO2 gebildet hat und nix ins Wasser geht.
Nun hab ich n bisschen dran gerüttelt und dann trat die Riesen Blase ins Wasser, danach aber sammelten sich die kleinen Blasen wieder in dem Dach, hab durch mein Rütteln also keine vermeintliche Blockade gelöst.

Was mache ich jetzt?

1. Wie kriege ich es hin, dass die Blasen wieder ins Wasser gehen?
2. Sollte ich, wenn ich's zum laufen gebracht habe, wieder von vorn anfangen mit der Blasenanzahl? Ich weiß ja nicht, wie lange das da jetzt schon so war.
Und ich hoffe auch, dass diese Riesen Blase, die ja nun freigesetzt wurde, meinen Fischen (Antennen- und Panda-Panzerwelse) nicht schadet
Aber noch scheinen sie unbeeindruckt, sind normal, fit und munter.
Wie lange kann das dauern, bis sie nen Schaden kriegen?
(ist jetzt 5-10 min her die Freisetzung).

Bitte helft mir.

LG,

Jennifer
Kulturchaotin ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.06.2011   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 01.06.2011, 23:47   #2
Rooster
 
Registriert seit: 19.01.2011
Ort: Solingen
Beiträge: 205
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo Jennifer,
ich verstehe das als Paffrath Schale. Es sammelt sich CO2 darunter und über die Kontaktfläche geht das CO2 in das Wasser über.
Wenn Du vorher Blasen hattest und jetzt nicht mehr, hat sich was zugesetzt?
Gruß
Rooster
Rooster ist offline  
Alt 02.06.2011, 00:17   #3
Kulturchaotin
 
Registriert seit: 02.03.2011
Ort: Kiel
Beiträge: 90
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

was meinst du mit zugesetzt?

Und was eine Paffrath Schale ist, weiß ich leider auch nicht. Hab grad gegoogelt und aber nur festgestellt, dass es was mit CO2 Anlage (meist Bio?) zu tun hat.
Also es ist der ganz normale Dennerle Flipper. Das Rechteck, das wie eine Murmelbahn ist, in der die Blasen hoch laufen. Und oben drüber ist halt sowas wie ein Plastik Dach, wo sich die Blasen drunter sammeln.
Ich habe grad mal Fotos gemacht, wie das aussieht. Ein Video vom Verlauf: Blase kommt unten links raus, läuft durch den Flipper, bleibt oben hängen, kann ich erst morgen drehen, da ich die CO2 Anlage über Nacht ja ausgeschaltet habe.
Ich hab übrigens ne "ganz normale" Mehrweg CO2 Anlage, mit CO2 Flasche, Druckminderer, Feinnadelventil, Rücklaufsicherung, Magnetventil und eben dem Flipper.

Hoffe, du/ihr könnt was mit den Fotos anfangen.

LG

Jennifer


Der Flipper im Ganzen:

[IMG]Click the image to open in full size.[/IMG]

Und das "Dach" näher dran, damit man sehen kann, wie sich die Blasen da sammeln und nicht entweichen:

Click the image to open in full size.

und noch eins:

Click the image to open in full size.

Als ich das halt heute entdeckt hatte, waren es keine einzelnen Blasen sondern eine ganze große.
Ich vermute, nach und nach würden diese hier sich auch zu einer großen zusammentun.

P.S. den Fischen gehts glaub ich gut. Zumindest die, die ich gesehen habe, waren lebendig. Also hoffentlich kein CO2 Schock.
Kulturchaotin ist offline  
Alt 02.06.2011, 00:22   #4
ÆQUIDENS
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi

Ist der Flipper gerade ausgerichtet?
Wenn er nur leicht schief ist, können die Blasen schon mal hängen bleiben.
 
Alt 02.06.2011, 00:26   #5
Tinacolada
 
Registriert seit: 23.03.2011
Ort: Oberhausen
Beiträge: 400
Abgegebene Danke: 17
Erhielt: 4 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo
Ich bin mir nicht sicher, ob das an der Persepktive des Fotos liegt, aber kann es sein, dass dein Flipper schief hängt? Vielleicht sammeln sich deshalb die Blasen auf einer Seite. Nur ne Vermutung, mehr fällt mir auch nicht ein

LG Tina
Tinacolada ist offline  
Alt 02.06.2011, 00:28   #6
Kulturchaotin
 
Registriert seit: 02.03.2011
Ort: Kiel
Beiträge: 90
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hey, danke schon mal.

Hm, ja, der ist gerade.
Ich habe ja als erstes versucht, den zurecht zu rücken und es rührte sich nichts dabei
Und dann hab ich eben gerüttelt, weil ich dachte, irgendwie ist irgendwas verhakt/blockiert. Dann hat sich die Blase gelöst und alle weiteren blieben aber wieder dort hängen.

Richtig doof, ich vermute fast, dass mir niemand helfen kann, weil was soll man dazu sagen, wo soll man von der Ferne her das Problem finden?
Zum Heulen
Aber ich hoffe trotzdem weiter auf Tips

LG

Jennifer

edit: @ Tina: ja, liegt an der Perspektive.
Kulturchaotin ist offline  
Alt 02.06.2011, 23:56   #7
Rooster
 
Registriert seit: 19.01.2011
Ort: Solingen
Beiträge: 205
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Jennifer,
kenne das Teil leider nur aus dem Laden. Aber die Beschreibung sagt doch, "die Blasen werden auf dem Weg nach oben kleiner", weil sie sich im Wasser auflösen. CO2 diffundiert ins Wasser.
Das CO2 angereicherte Wasser strömt aus der Öffnung oben raus.
Soweit die Theorie, wie ich sie verstanden habe,.
Daraus würde ich schließen, zu viel CO2 ins Becken gepumpt.
Versuchte doch einmal, die CO2 Zufuhr zu verringern. Nur soviel CO2, bis oben keine Blasen mehr ankommen.
Mit den Blasen da oben, ist es eine Paffrathschale.
Gruß
Rooster
Rooster ist offline  
Alt 03.06.2011, 08:02   #8
glubschi
 
Registriert seit: 11.11.2010
Beiträge: 1.024
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hallo Kulturchaotin,

richtig ist, dass der CO² Flipper gerade im Becken sein sollte. Wie schon erwähnt wurde, löst sich das CO² auf dem Weg durch den Flipper von unten nach oben im Wasser auf. Ich bezweifel. dass ein Mensch genau sehen kann, wie es sich löst ^^ .

In den Flipper dringen aber auch andere im Wasser enthaltene Gase ( Falschgase ),
die sich, da sie leichter sind als das CO², oben in der Auffangwanne ansammeln. Sollte also gelegentlich eine Blase aus der Auffangwanne nach oben "glucksen" , dann sind es diese Falschgase. In der Auffangwanne bildet sich dazu ein Biofilm. Nach einer Reinigung dauert es aber einige Zeit, bis sich der Film aus Mikroorganismen neu gebildet hat, weshalb es in dieser Zeit oft größere Blasen gibt.

Beim Flipper sollte man darauf achten, dass er gerade ist und nicht durch Algen oder Pflanzenreste verstopft.

Fazit : Entscheidend für die CO² Zugabe ist also die eingestellte Zufuhr der Blasenzahl und nicht, ob und wie oft es aus der Auffangwanne "gluckst".
glubschi ist offline  
Alt 03.06.2011, 10:11   #9
Kulturchaotin
 
Registriert seit: 02.03.2011
Ort: Kiel
Beiträge: 90
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, vielen Dank für eure beiden hilfreichen Antworten. Dann ist es quasi normal, dass sich oben in der Auffangeanne (was ich als Dach bezeichnete :-D) Blasen bilden, irgendwann zu einer großen Blase werden und dort bleiben, weil es Falschgase sind? So hab ich das jetzt verstanden
Und ja, die Blasen werden auf ihrem Weg nach oben immer kleiner. Das wusste ich auch vorher, aber ich hatte es nicht so verstanden, dass die kleiner werden, weil sich das CO2 daraus löst und ins Wasser geht.
Hatte mich vorher zwar intensiv mit CO2 Anlagen beschäftigt und auch das mit den Falschgasen gelesen, es aber irgendwie falsch verstanden anscheinend.
Dann muss ich mir also keine Sorgen machen.
Aber was ist mit den der Falschgas-Blase da oben? Bleibt die da immer?

Also zu viel CO2 kann ich noch nicht drin haben. Der Dauertest in meinem Becken hat sich noch nicht verändert und zur Bestätigung hatte ich vorgestern auch nen pH-Test gemacht. Mein pH Wert liegt, wie zuvor bei 7,2 in etwa (vielleicht auch 7,4, kann die Farbe immer nicht so 100 %ig zuordnen).
Aber auf jeden Fall weiß ich, dass es die gleiche Farbe ist wie vor der CO2 Anlage, denn auch da hab ich immer nicht genau gewusst, ob 7,2 oder 7,4
Hab übrigens den Dennerle pH-Test (Tröpfchen) für bis 7,6 pH.

Ich hab aber auch wirklich sehr langsam die Blasen erhöht. Ich bin da lieber übervorsichtig, als dass meinen Fischen was passiert.
Als erstes hatte ich 10 Blasen pro Minute eingestellt. Dann 18 und dann 25.
Weiter war ich noch nicht gekommen, da mich dann ja die Angst überfiel ^^
Mein Becken hat übrigens 200 Liter (wobei es in Wirklichkeit wohl 180 sind, wenn man Bodengrund, Wurzeln usw abzieht).
Und meine KH liegt bei 6.

Vielen lieben Dank noch mal an euch, nun bin ich doch sehr beruhigt, wobei ich trotzdem heut Nachmittag noch mal in Zooladen gehen werde um mir da nen Flipper anzuschauen, einfach, um eure Aussagen mit eigenen Augen bestätigt zu bekommen

LG,

Jennifer
Kulturchaotin ist offline  
Alt 03.06.2011, 11:40   #10
glubschi
 
Registriert seit: 11.11.2010
Beiträge: 1.024
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hallo Kulturchaotin,

"Aber was ist mit den der Falschgas-Blase da oben? Bleibt die da immer?" <--- Nein, was Du als Blase(n) nach oben steigen siehst, sind die Falschgase, die aus der Auffangwanne empor steigen.

Deinem Dauertest liegt ja bei, wie man die Blasenzahl optimal einstellt. Der PH-Wert sinkt in der Regel etwas durch die CO²-Zufuhr. Ebenso wie durch Zugabe von z. B. Torf.

So kompliziert ist es ja alles nicht und bei ausgewogenem Fisch-Pflanzenverhältnis brauchst Du dir auch keine Sorgen hinsichtlich des CO² zu machen. Ich habe derzeit auch ca. 20 Blasen die Minute.
glubschi ist offline  
Sponsor Mitteilung 03.06.2011   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sind Aulonocara "red orchidee" und "firefish" der selbe Fisch? mam71 Archiv 2010 5 02.02.2010 21:34
Dennerle Flipper, wohin die Blasen ? ralph68 Archiv 2009 3 30.05.2009 15:05
Dennerle-Flipper "undicht" ? Eclipse Archiv 2004 3 07.06.2004 13:18
CO2-Reaktor "Flipper" in 91056 Tomsky Archiv 2004 2 06.04.2004 09:09
Wie stark soll ein Innenfilter "blasen"? Anette Archiv 2004 9 14.02.2004 15:38


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:38 Uhr.