zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 17.07.2011, 12:13   #1
Petri
 
Registriert seit: 17.07.2011
Beiträge: 17
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Welche Beleuchtung?

Hallo Leute,

ich habe ein Problem. Mein neu eingerichtetes 270l Becken (Würfel), Süßwasser bekommt nun Fadenalgen. Das Becken läuft seit 4 Wochen. Die Wasserwerte sind nun alle in Ordnung, sodass ich jetzt langsam Fische einsetzen kann. Ich habe mein Becken üppig bepflanz, und die Planzen wachsen auch sehr schön und gut. Ich dünge mit CO2. Aber die Fadenalgen wachsen trotzdem. Habe nun meinen UV-Wasserklärer angeschlossen...
Ich denke mal es liegt an meiner Beleuchtung. Ich habe insgesamt 6x 24Watt T5 Röhren. Davon sind 2 Stück blau, und das wird wohl das Problem sein. Außerdem sind 2 andere Lampen über ein Jahr alt (gebrauchtes Becken).
Ist das richtig, dass blaues Licht den Algenwuchs stark fördert? Was muss ich bei der Beleuchtungsauswahl beachten? Calvinanzahl? Lichtfarbe? Sollte gar kein Blauanteil vorhanden sein? Was ist die optimale Beleutung, sodass ich keine Algen mehr bekomme? Müssen es denn unbedingt die teuren Dennerle, JBL, Juwel Lampen sein. Oder kann ich auch handelsübliche Produkte nehmen?

Ich danke euch für eure Hilfe!

Gruß

Andre
Petri ist offline  
Sponsor Mitteilung 17.07.2011   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.07.2011, 13:34   #2
leftklick
 
Registriert seit: 26.06.2011
Ort: Greven
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi André,

ich denke, beim Thema Beleuchtung suchst Du an der falschen Stelle aber Andere sind da sicher anderer Meinung. Schau mal hier, hilft Dir das vielleicht weiter?

Besten Gruß

--Stephan
leftklick ist offline  
Alt 17.07.2011, 16:25   #3
Petri
 
Registriert seit: 17.07.2011
Beiträge: 17
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

danke für deine Antwort. Die Seite hat ja schon recht gut geholfen.

Aber ich habe trotzdem schon mehrmals gelesen, dass Blaulicht das Algenwachstum fördert. Ist was wahres an dieser Aussage, oder ist es doch nur ein Gerücht.

Gruß

Andre
Petri ist offline  
Alt 17.07.2011, 16:50   #4
rio
 
Registriert seit: 02.03.2011
Ort: pdm
Beiträge: 641
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo ,
für süsswasser sagt man dass sich 5000 - 6500 kelvin(vollspektrum/tageslichtspektrum) am besten machen.
von der *natürlichkeit der farbwiedergabe her .
was ist denn blaues licht?
wärmeres licht(mehr rotanteil) um die 2700 kelvin beschleunigt eher das längenwachstum,und bei ausreichender lumenzahl bzw, watt je liter,wirkt kälteres licht(mehr blauanteil) um die 8000 kelvin eher für gedrungendes kompaktes wachstum.
wie die farben so wirken kann man hier sehen.
fadenalgen können mehrre ursachen haben nährstoffüberangebot/sonneneinstrahlung/zuwenig schnellwachsende pflanzen.
dazu gibts jede menge threads.

Geändert von rio (17.07.2011 um 16:53 Uhr)
rio ist offline  
Alt 22.07.2011, 10:14   #5
Petri
 
Registriert seit: 17.07.2011
Beiträge: 17
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

meine Pflanzen wachsen eigentlich sehr gut. Das Becken steht nicht direkt am Fenster, sodass es keinen direkten Lichteinfall gibt. Ich dünge mit CO2. Der Dauertest zeigt auch schön grün an - also optimale CO2 Zufuhr.

Ich glaube es liegt wirklich am Licht. Ich habe 2 über ein Jahr alte Leuchtstäbe drinne mit je 24 Watt (T5).
Zudem habe ich noch zusätzlich eine Hängelampe angebracht, mit 4x 24 Watt (T5), davon haben 2 stück 10000 Kelvin. Die anderen beiden sind Blaulichtröhren, wie man sie bei der Meerwasseraqaristik verwendet.

Ich werde mir heute mal 6x 24W T5 Daylight mit 5000-6500 Kelvin zulegen...

Gruß

Andre
Petri ist offline  
Alt 26.07.2011, 17:48   #6
SanHolo
 
Registriert seit: 02.02.2011
Beiträge: 77
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

meine Fadenalgenplage habe ich erfolgreich bekämpft mit:

1. mehr Licht. Von 2x39w T8 (K keine Ahnung) auf 2x54w T5 (6000K)
2. schnellwachsende Pflanzen (Hornkraut, Vallisnerien)
3. ein Rudel Amanos
4. regelmäßiges Düngen, ca. 1/2 bis 2/3 der Herstellerangabe.

Habe seit 2 Jahren keine mehr bei mir gesehen.

p.s.
Eigentlich gehöre ich zu den Leuten, die ein paar Fadenalgen gar nicht schlimm finden,
im Gegeteil. Es darf halt nur keine Plage werden.
SanHolo ist offline  
Sponsor Mitteilung 26.07.2011   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
algen, beleuchtung, blaulicht, fadenalgen

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Beleuchtung ? Greeny Archiv 2003 0 26.12.2003 09:50
Welche Beleuchtung für Deltabecken? Katjamatthi Archiv 2003 1 15.08.2003 18:00
Welche Beleuchtung? JeepersCreepers89 Archiv 2003 5 30.07.2003 01:36
Welche Beleuchtung für Malawibecken? areaz Archiv 2003 11 14.01.2003 00:47
Welche Beleuchtung bei 2x 38 Watt sbaechle Archiv 2002 17 27.11.2002 10:02


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:54 Uhr.