zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 14.08.2011, 13:24   #1
yensid10
 
Registriert seit: 02.02.2011
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Fische sterben - warum?

Hallo Leute,

ich habe mein aquarium 4 wochen lang einlaufen lassen und es sind in 5 tagen bereits 1 guppy und 4 ohrgitterharnischwelse gestorben.
Da der GH-Wert im minusbereich war, wechselte ich die hälfte des wassers.
ich habe ein 160l aquarium.ich benutze einen tagesdünger ( ferropol24 von JBL)
ich werde diesen nun für 3 tage absetzten.
es wäre sehr nett, wenn ihr mir helfen könntet und sagen an was es liegt dass die fische sterben.
LG yensid 10
yensid10 ist offline  
Sponsor Mitteilung 14.08.2011   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 14.08.2011, 13:48   #2
Nemo68
 
Registriert seit: 15.05.2011
Ort: NRW
Beiträge: 709
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo,

wenn du die Oto`s in ein frisches Aqurium eingesetzt hast,könnten diese Dir schlichtweg verhungert sein.
Diese Tierchen sind kleine sensible Wesen und nicht ganz unproblematische Pfleglinge in puncto Wasserqualität.
Schreib mal ein paar mehr Info`s,Verhalten,Wasserwerte,Einrichtung etc.
Desto mehr Input,desto mehr Hilfe von hier...
Nemo68 ist offline  
Alt 14.08.2011, 15:59   #3
CoryPanda
 
Registriert seit: 18.06.2011
Beiträge: 40
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich weiss nicht so recht was ich davon halten soll. Ich kann mich noch an Beiträge von dir erinnern die ein Garnelensterben und einen vollkommenen Überbesatz zeigten.
Hab gerade nochmal nachgesehen und muss feststellen das du die gleichen Fehler wie damals wieder gemacht hast. Dir wurde damals gesagt Wasserwerte mit angeben, nicht passiert. Dir wurde geraten Ottos nicht in ein "frisches" Becken zu geben, trotzdem getan.

Also den Fischen zu liebe:
1. Solltest du nach deinen Angaben ein 200L Becken zusätzlich haben, tu da die restlichen Ottos rein sonst verhungern die
2. Mehr angaben, soll heißen Wasserwerte, Besatz, Futter
3. Setzt dich überhaupt mal mit Wasserwerten auseinander, denn ein GH-Wert kann nicht in den Minusbereich gehen. Höhstens ein PH-Wert und das auch nur wenn wir uns hier aus frühestem Schulniveau unterhalten.
CoryPanda ist offline  
Alt 14.08.2011, 17:40   #4
creed77
 
Registriert seit: 07.11.2010
Beiträge: 270
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

und erstmal Nettiquette bitte.

Das ein PH wert ins Minus gehen kann ist mir absolut neu.
creed77 ist offline  
Alt 14.08.2011, 21:18   #5
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo
GH im Minusbereich? Das solltest du mal genauer erklären.
Ausserdem auch die anderen Werte und evtl was zum Besatz, Einrichtung und Fütterung.
Mit so dürftigen Angaben kann man schlecht arbeiten.
magdeburger ist offline  
Alt 14.08.2011, 21:19   #6
L129
 
Registriert seit: 12.01.2010
Ort: Peine
Beiträge: 1.915
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 3 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von creed77 Beitrag anzeigen
Hallo,

und erstmal Nettiquette bitte.

Das ein PH wert ins Minus gehen kann ist mir absolut neu.
Hey,
das ist Schulniveau.

Ph im Minus Bereich = Säure
Ph im Puls Bereich = Lauge
L129 ist offline  
Alt 14.08.2011, 21:26   #7
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von yensid10 Beitrag anzeigen
Da der GH-Wert im minusbereich war, ....
Hallo Molly und creeds
Warum über ph philosophieren wenn es doch um den GH geht?
magdeburger ist offline  
Alt 14.08.2011, 22:01   #8
Tetraodon08
Standard

Hallo,

also nur mal als Denkanstoß:
Gubbys sind nicht immer so robust, wie man annimmt.
Ohrgitterharnischwelse sind nicht gerade Anfängerfische und sind etwas heikel in der Eingewöhnung. Außerdem brauchen sie Aufwuchsfutter.
Tetraodon08 ist offline  
Alt 15.08.2011, 10:46   #9
yensid10
 
Registriert seit: 02.02.2011
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Leute,


danke für die zahlreichen Antworten.
Wie schon erwähnt habe ich ein 160 l Aquarium( 4 Wochen eingelaufen) welches mit einer Taucherfigur, einem Deko-Torbogen,einen Dekostein mit Pflanze, mehrere einfache Pflanzen und einem Holz ( 4 Wochen gewässert) eingerichtet ist.Ich füttere mit Tetra Delica rote Mückenlarven 1mal tgl., Tetra Pleco Min 1 Tabl. täglich und Tetra Min 1mal tgl.
Ich hatte 5 Guppies und 3 Platies eingesetzt, 2 Tage später dann die 7 Ohrgitter Harnischwelse. Einen Tag später waren ein Guppy und ein Wels tot. Am folgenden Tag starb ein Wels und gestern nun 2 Welse.
Die Werte waren 2 Tage nach dem Einsetzen alle in Ordnung außer dem GH. Der war über 21° d.Dann haben wir den Wasserwechsel gemacht bei dem die Hälfte erneuert wurde.An den folgenden Tagen waren alle Werte gut. Gestern habe ich den Dünger abgesetzt. Heute ist der erste Morgen an dem kein toter Fisch im AQ lag.
Wasserwerte heute:
NO3 - 10
NO2 - 0
GH - > 14°d
KH - 6 °d
PH - 7,2

Grüsse, yensid10
yensid10 ist offline  
Alt 15.08.2011, 12:49   #10
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo
Wenn dein Becken nun erstmal ohne Verluste läuft, solltest du dir nicht soviel sorgen machen. Für den Besatz fütterst du zuviel, da reicht auch die Hälfte.
Woran es lag? Eingewöhnungsschwierigkeiten, Angestiegener Nitrit, ....
Die Werte sind soweit in Ordnung, wenn sie denn so bleiben.
Die Ottocinclus sind nicht wirklich geeignet wenn man noch keine Erfahrung und kein eingefahrenes Becken hat. Sie jetzt aber nochmal umzusetzen würde auch nichts bringen.
Mäßig füttern, für die Ottos auch mal etwas Gemüse, oder Spirulinatabs und dann sollte es eigentlich verlustfrei laufen.
magdeburger ist offline  
Sponsor Mitteilung 15.08.2011   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
guppys, sterben, welse

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fische sterben - aber warum? Sharky2k Archiv 2011 18 10.01.2011 15:59
Fische sterben.... warum? Martin70 Archiv 2010 7 29.09.2010 20:48
Fische sterben -- warum? GerdKo Archiv 2004 0 11.01.2004 13:51
kardinalfische sterben?warum??????? cocco Archiv 2003 11 13.03.2003 19:54
Kampffisch sterben - warum? Steffen S. Archiv 2001 7 02.07.2001 08:10


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:15 Uhr.