zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 17.09.2011, 13:19   #1
Carolin81
 
Registriert seit: 17.09.2011
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Neuanschaffung 180l-Becken

Hallo zusammen,

mein Freund und ich haben vor uns demnächst ein 180l-Aquarium anzuschaffen. Wir haben uns auch einiges an Literatur angeschafft und durchstöbern fleissig das Internet.
Leider wird man ja mit Informationen schon überhäuft und auch solche Dinge wie Haltungsbedingungen für Fische werden aus verschiedenen Quellen sehr unterschiedlich beurteilt.
Meine Frage ist nun diese:
Beim Durchstöbern verschiedener Bücher habe ich mich in zwei verschiedene Exemplare "verliebt". Das wäre zum einen der L134 Peckolita Sp "Tapajos Tiger" und die Red Cherry Garnelen. Sind diese Tiere zusammen zu pflegen? Und wenn ja, was würde sich sonst noch als Besatz eignen?
Hoffe ich habe die Frage vernünftig formuliert und hoffe auf viele Anregungen!

Liebe Grüße,
Carolin81
Carolin81 ist offline  
Sponsor Mitteilung 17.09.2011   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.09.2011, 15:26   #2
Lenak
 
Registriert seit: 06.05.2010
Beiträge: 473
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 12 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Hallo!
Du kannst die beiden Tierarten ohne Probleme zusammen halten und dazu kann man einen schönen Schwarm von Salmlern dazu setzen und/oder Fadenfische.

LG Elena
Lenak ist offline  
Alt 17.09.2011, 23:18   #3
Patrick2008
 
Registriert seit: 13.07.2011
Beiträge: 147
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich würde Dir da eher abraten. Die L 134 brauchen schon permanent hohe Teperaturen von ab 26°C und gerne auch höher. Für Die Red Cherry Garnelen ist das aus meiner Sicht auf Dauer zu hoch. Die fühlen sich so bei 20- 24 °C am wohlsten. Vertragen aber eher noch niedrigere als permanent hohe Temperaturen.

Als Gesellschaft für den L134 solltest Du dann entsprechend auch Fische wählen, die diese Temperaturen dauerhaft vertragen. Salmler (aber auch nicht alle!) und Fadenfische wie Elena vorgeschlagen hat passen sehr gut.

Gruß
Patrick
Patrick2008 ist offline  
Alt 18.09.2011, 13:10   #4
Carolin81
 
Registriert seit: 17.09.2011
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke schon einmal für eure Antworten.
Habe mich mit euren Anregungen schon ein wenig beschäftigt und einige Fische gefunden, die mir sehr gut gefallen würden.
Bei den Fadenfischen finde ich den Zwergfadenfisch sehr hübsch, auch weil dieser nicht zu groß wird.
Bei den Salmlern schwanke ich momentan zwischen Roten und Blauen Neon, Neonsalmler, Blutsalmler und Karfunkelsalmler.
Gibt es denn eventuell eine andere Zwerggarnele, die sich besser zur Haltung bei den recht hohen Temperaturen eignen würde?
Und würden eventuell Sumatrabarben oder Zwergkrallenfrösche in das Becken passen?

LG Carolin81
Carolin81 ist offline  
Alt 18.09.2011, 17:19   #5
Lenak
 
Registriert seit: 06.05.2010
Beiträge: 473
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 12 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Hallo!
Sumatrabarben und Fadenfische passen nicht zusammen. Fadenfische mögen ehe ruhiger, Barben dagegen sehr lebhafter Fisch der gern anderen Fische an den Flossen zupft.
Ich persönlich mag Frösche im AQ nicht, deswegen kann ich dazu nichts sagen.
LG Elena
Lenak ist offline  
Alt 25.09.2011, 18:11   #6
Carolin81
 
Registriert seit: 17.09.2011
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

ich bin es noch einmal.
Nach reichlicher Überlegung haben wir unsere "Fischwunschliste" noch einmal über den Haufen geworfen und sind nun zu ganz anderen Ergebnissen gekommen, die ich euch gerne vorstellen und eure Meinung dazu hören würde.

- Marmorpanzerwels (5 Stück)
- Papageienplatys (6 Stück)
- Schwertträger (da weiss ich nicht genau wie viele, habe Angaben zwischen 5 und 10 Stück gefunden)
- ein Paradiesfischpärchen oder ein Kampfffisch

Passen diese Tiere zusammen? Von den Wasseranforderungen sollte es eigentlich passen. Wenn nicht, was für Alternativen würdet ihr vorschlagen?

Bin für jeden guten Ratschlag dankbar.

Liebe Grüße
Carolin81 ist offline  
Alt 25.09.2011, 18:29   #7
moep
 
Registriert seit: 02.08.2011
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Carolin,

ein Kampffisch eignet sich nicht zur Vergesellschaftlichung mit anderen Fischen. Man hält ihn normalerweise einzeln in einem kleinen Becken. Zu dem restlichen Besatz kann ich leider nichts sagen, da ich die Bedürfnisse der Fische nicht kenne.
moep ist offline  
Alt 25.09.2011, 20:49   #8
Patrick2008
 
Registriert seit: 13.07.2011
Beiträge: 147
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

was habt Ihr denn für Wasser Carolin? Die Fische vertragenalle mittelhartes Wasser und einen alkalischen ph-Wert von ca. 7,5. Die passen also schonmal zusammen, aber ob sie in Euer Wasser passen, kann ich jetzt nicht beurteilen.

Von der Kombi Papageienplaty und Schwertträger rate ich Euch ab. Die Fische kreuzen sich und der Nachwuchs ist dann Kuddelmuddel. Also nur eine Art aus der Gattung Xiphophorus. Entweder 1m/4w Schwertträger oder 2m/8w Papageienplatys, je nachdem ob Ihr größere oder kleinere Tiere bevorzugt.

Dafür mehr Panzerwelse - mindestens 10. Wenn Ihr als Kampffisch so einen Schleierkampffisch meint, schließe ich mich moep an. Der ist nichts für ein Gesellschaftsbecken. Die Wildform oder Betta imbellis würden aber gehen. Paradiesfisch geht natürlich auch. Bei den Labyrinthern würde ich immer ein Trio nehmen (1m/2w). Dann kriegt nicht immer ein Weibchen die Haue vom Männchen.

Dann wäre der Besatz soweit rund und Ihr hättet noch etwas Spielraum später vielleicht noch eine andere passende Fischart einzusetzen.

Gruß
Patrick
Patrick2008 ist offline  
Alt 25.09.2011, 21:58   #9
Carolin81
 
Registriert seit: 17.09.2011
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke scnhon einmal für eure Antworten.
Das sich Platys und Schwertträger kreuzen war mir nicht bewusst gewesen. Na dann werden wir uns wohl eher nur für Platys entscheiden.
Der Kampffisch war auch mehr so eine alternative Idee, unser Favourit ist der Paradiesfisch. Bei uns in den Büchern steht immer nur was von paarweiser Haltung, aber 2 Weibchen kann ich mir auch gut vorstellen.

Da wir das Aquarium ja noch nicht haben, kann ich nur sagen wie es mit unserem Leitungswasser so aussieht. Das ist eigentlich neutral bis leicht alkalisch und eher weich.

Wirklich 10 Panzerwelse? Das hört sich für mich jetzt echt viel an. Also wir haben vor uns das Vision 180 von Juwel zu holen, das hat ja ne Grundfläche von 90 x 40. Kommen die sich dann nicht zu sehr in die Quere?

Ich denke auch, dass für den Anfang 3 Sorten erst einmal reichen, aber was wäre denn ansonsten noch eine gut geeignete Art für eine spätere Erweiterung?

Ich weiss ich habe mal wieder viele Fragen, aber ich denke lieber viel fragen als später unglückliche Fische zu haben.

Liebe Grüße
Carolin81
Carolin81 ist offline  
Alt 26.09.2011, 16:03   #10
zwergbuntbarsch1000
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: bei Berlin
Beiträge: 844
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
von den Panzerwelsen kannst du ruhig 10-15 Stück nehmen, das ist nicht zu viel. Ich habe bei einer ähnlichen Grundfläche 11 Panzerwelse und habe noch vor sie aufzustocken. Ich würde mich auch für die Platys entscheiden, Schwertträger sind meiner Meinung nach zu schwimmfreudig und werden zu groß für deine Beckengröße.
Für eine spätere Erweiterung wären Otos noch eine Möglichkeit, allerdings sollte man sie nur in länger eingefahrene Becken setzen. Eine Möglichkeit wären auch noch Bärblinge, wie der Zebrabärbling.
Gruss Fabian
zwergbuntbarsch1000 ist offline  
Sponsor Mitteilung 26.09.2011   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
gebrauchtes 180l Becken Riac Archiv 2010 2 20.12.2010 20:59
Neuanschaffung: Computer FAb Archiv 2003 3 16.07.2003 14:49
Neu Wurzel in 180L Becken ?? Fabius Archiv 2003 3 17.05.2003 09:39
Fischbesatzung 180l Becken Lexl74 Archiv 2003 8 02.05.2003 08:28
Neuanschaffung Archiv 2001 5 01.07.2001 21:59


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:12 Uhr.