zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 10.10.2011, 07:19   #1
wheaty879
 
Registriert seit: 13.03.2011
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Irgendwas stimmt nicht?!

Guten Morgen zusammen,

ich habe folgende Probleme in meinem Becken:

SBB Weibchen bekam rechts ein Glotzauge nach einem Wasserwechsel!
Frisst normal, schwimmt normal! Habe Seemandelbaumblätter ins Becken gegeben. Nach zwei Tagen konnten leicht fransige Flossen festgestellt werden.
Zur Vorsicht SBB Weibchen im Kurbad Furanol2 isoliert.
Auge etwas besser, kräftige Farben. Das Weibchen wurde zuvor 1-2 Tage vom Männchen heftig gejagt. Meine Vermutung zunächst rin Stoß beim fluchten vorm Männchen oder Zusammenstoß beim fressen mit den agilen Salmlern. Eingesetzt wurden sie am 01.10.2011

Gestern Abend ist mir aufgefallen, dass das SBB Männchen nun auch ein einseitiges Glotzauge hat. Ich konnte vorher beobachten, dass er sich zwei bis dreimal mit dem Kakadu ZBB hatte. Er hat kräftige Faren, frisst , atmet aber schnell. Er hat außerdem einen weißen Punkt auf einer Bauchflosse. Frisst und verhält sich vom ersten Tag an normal. Balzt sogar mit seinem Weibchen. Zeigt sich viel. Auch er wurde am 01.10.2011 eingesetzt.

Meine White-Fin Salmler weisen (3 von 8) jeweils 1-2 weiße Punkte auf. Verhalten sich normal, jucken sich nicht, fressen normal, schwimmen viel und haben prächtige Farben.


Habt ihr eine Idee??

Soll ich erstmal mit Seemandelbaumblätter weiter machen oder direkt mit Punktol oder esha Exit behandeln. Quarantänebecken ist nicht vorhanden. Nur ein 12l Glasbecken.
Bin mehr oder weniger Anfänger und habe diese Symptome zum ersten Mal. Möchte nix überstürzen oder gar eine Fehldiagnose stellen. Habe vor allem Angst, dass ich zu spät handel bzw. mit Medikamenten reinigende Bakterien im Filter zerstöre.

Daten zu meinem Becken:
240l
PH: 7-7,5
KH: 5
GH: 7-8
Temp: 27-28
No2: nicht nachweisbar
No3: zuletzt 25mg/l
No4: nicht nachweisbar

Besatz:
2 Skalare Blue Angel (Jungtiere)
1 SBB Paar
1 Kakadu ZBB Paar
10 Corys
4 LDA 25
10 Brilliantsalmler
8 White Fin Salmler
4 Amanos

Geändert von wheaty879 (10.10.2011 um 07:26 Uhr)
wheaty879 ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.10.2011   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.10.2011, 07:35   #2
Chefarzt
 
Registriert seit: 24.07.2011
Ort: Gütersloh
Beiträge: 107
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo
Also erstmal sind meiner Meinung nach 6 Barsche zuviel
Führt zu Stress
Gruss Olli
Chefarzt ist offline  
Alt 10.10.2011, 07:54   #3
wheaty879
 
Registriert seit: 13.03.2011
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ok danke Oli. Mit den Skalaren hast du sicherlich Recht. Lt Fachgeschäft (ziemlich bekannt in Dortmund) ist der Besatz in Ordnung. Alles ist in Absprache gelaufen.

Das soll jetzt keine Kritik an Dir sein, bitte nicht falsch verstehen.

Aber wie soll ich jetzt behandeln? Kann ja nicht einfach 2 Fische rauswerfen?!?
wheaty879 ist offline  
Alt 10.10.2011, 10:50   #4
Baggi
Standard

Hi Wheaty!

Hm, schwierig bei dir. Wenn du von mehreren weißen Pünktchen an verschiedenen Fischen schreibst, könnte das der Beginn von Weißpünktchen sein.
Dein Besatz ist nicht optimal, Fische die gestreßt sind, erkranken schneller daran.

Einen leichten Befall von Weißpünktchen bei meinen frisch eingesetzten SBBs habe ich mal mit reiner Temperaturerhöhung, reichlich WW und Seemandelbaumblättern in den Griff bekommen. Da waren es aber wirklich nur 5/6 Punkte an einem Fisch.
Als meine Neons frisch nach einsetzen voll von den Dingern waren, blieb nur ein Medikament (Punktol von J*L), das ganze Becken wurde behandelt. Es hat den gesunden Fischen nichts ausgemacht, dem Filter auch nicht.
Beobachte deine Fische, wenn es mehr wird mit den weißen Punkten, wirst du um eine Behandlung nicht herumkommen. (Mach zur Sicherheit Fotos, damit die Leute hier bestätigen können, ob es wirklich Ichthyo ist.)
In dem Fall Medikament lt Packungsbeilage rein, Wassewechseln nach Plan und immer auf Nitritwerte achten.

Was das einseitige Glotzauge angeht, hatte ich das mal nach einer Beckenneueinrichtung und anschließendem Umsetzen bei zwei Roten Neons. Es lag laut Google daran, dass der Temperaturunterschied zwischen Übergangsbecken und AQ zu groß war (bei mir war das Wasser im Zuber auf Zimmertemperatur runtergegangen, ca 21 Grad, und das AQ frisch befüllt mit 28 Grad warmen Wasser). Die beiden Neons sind verstorben. Da es sonst keine Ausfälle gab, denke ich, es war wirklich nichts bakterielles. Eine Verletzung kann es natürlich auch gewesen sein, aber bei zweien gleichzeitig fand ich die Theorie mit dem Wassertemperaturunterschied irgendwie stimmiger.

Ich drück dir die Daumen, dass du bald wieder Ruhe hast in deinem Becken. Und schau nach dem Besatz, das finde ich wichtig. Kakadus sollten 2w1m gehalten werden, besser 3w/1m. Dazu ein gut strukturiertes Becken. Da noch die SBBs dabei schwimmen, mit denen sie sich clinchen können, solltest du schon für ordentlich Höhlen und Verstecke sorgen.

Bis dann!
Baggi
Baggi ist offline  
Alt 10.10.2011, 11:27   #5
wheaty879
 
Registriert seit: 13.03.2011
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo vielen Dank für Deine Antwort

Ich habe mal Bilder vom AQ und den beiden Fischen gemacht, die jeweils einen weissen Punkt haben.

Vielleicht könnt Ihr mir sagen ob es sich schon um Ichyto handelt oder nicht?

Der Salmler hat auf dem Körper einen Punkt und der SBB ebenfal. Der SBB hat diesen unterhalb der Rückenflosse.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg AQ.jpg (59,5 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg Ichyto1.jpg (53,4 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg Ichyto2.jpg (56,7 KB, 20x aufgerufen)

Geändert von wheaty879 (10.10.2011 um 12:29 Uhr)
wheaty879 ist offline  
Alt 10.10.2011, 15:22   #6
Baggi
Standard

Hi Wheaty,
ich will mich hier nicht zu weit aus dem Fenster lehnen und dich falsch beraten, denn ich habe selbst erst seit einem Jahr meine Becken.

Bei einem einzelnen Punkt an zwei oder drei Fischen würde ich noch nicht zum Medikament greifen, sondern versuchen, durch Temperaturerhöhung und großzügige Wasserwechsel die Sache in den Griff zu kriegen. Wassewechsel deshalb, weil sich die Schwärmer (wenn es denn welche sind) irgendwann fallen lassen und dann vermehren, zu tausenden durchs Wasser sausen und sich überall anheften. Durch große Wasserwechsel reduziert man die Keimdichte.
Ich hatte einen Diamantregenbogen, der ab und zu einen einzelnen weißen Punkt an der Schwanzflosse hatte. Da ist letztendlich auch nie was draus geworden, vielleicht hast du ähnliches Glück.

Seemandelbaumblätter auch immer drin lassen/nachdosieren. Und ganz genau beobachten. Werden die Punkte mehr, wirst du handeln müssen.
Wenn das hier falsch ist, bitte ich, mich nicht zu zerreissen, sondern zu korrigieren.

Bis dann!
Baggi
Baggi ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.10.2011   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
irgendwas stimmt gar nicht *Daniela* Archiv 2011 42 01.02.2011 20:34
Irgendwas stimmt nicht. Sabse1 Archiv 2010 11 24.09.2010 21:18
Armanogarnelen tot, irgendwas stimmt hier nicht ... Davinci91 Archiv 2010 27 27.01.2010 11:44
Irgendwas stimmt nicht... Zwergkufi Archiv 2004 2 12.01.2004 20:29
HILFE!!! IRGENDWAS STIMMT HIER NICHT! Lisachen Archiv 2004 53 12.01.2004 19:08


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:34 Uhr.