zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 18.11.2011, 00:01   #1
Andy-Peer
 
Registriert seit: 29.06.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 51
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Besatz in 125l - Hier meine Favoriten



- Größe des Beckens?
Antwort: 125l
- Wie lange läuft das Becken?

Antwort:
noch gar nicht
- Wasserwerte
Antwort:
PH 7,5 / KH: 10
F
ragestellung:

Hallo Ihr Lieben,
nachdem ich damals schon einmal fragte, habe ich nun endlich ein 125l Becken, welches noch eingerichtet werden muss.
Vorab hab ich selbstverständlich wieder Fische zusammengetragen, die mich interessieren und möchte von euch gern wissen:


-welche ihr evtl herausselektieren würdet
-Welche ihr evtl durch andere ersetzen würdet
-ob die Stückzahlen (pro Art), ok wären

Habe schon ne ganze Menge gegoogelt, hab heute in 2 Geschäften alle notiert, die mir gefallen und selber am PC schon aussortiert. Welche mich in den entspr. Stückzahlen interessieren sind:

4-5 Platys
8 Sumatrabarben
1 braunen Antennenwels
6-7 Bitterlingsbarben

2 Schmetterlingsbuntbarsche
2 Makropode
n
6 Dornaugen

Es kommen für den Anfang ca 13 Pflanzen und 2-4mm Kies.

Bevor aufgeschrien wird, das Becken läuft noch NICHT und ich will auch nicht ALLE Fische haben (es sei denn es wär ok ), sondern möchte aus diesen wissen, welche die beste Wahl wäre. GH ist, wenn ich mich nicht vertan habe 17, der Test wurde jedoch nicht blau sondern immer dunkleres grün, daher war ich verunsichert. Losgehen soll es frühestens in einem Monat mit Fischkauf.
Ich danke euch schon einmal
Lieber Gruß Andy
Andy-Peer ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.11.2011   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.11.2011, 01:06   #2
Prydwynn
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: Wilhelmsthal
Beiträge: 8.363
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 7 Danke in 5 Beiträgen
Standard

hallo

also weglassen würde ich: die sumatrabarben, da sie doch recht agil sind und einen ziemlichen bewegungsdrang haben, ist das 80er becken doch was eng für die racker.

bei den paarfischen würde ich mich persönlich für die makropoden entscheiden, da diese zu dem allgemein sehr agilen besatz gut dazupassen würden.
schmetterlingsbuntbarsche sind da etwas heikel und streßempfindlich. zudem sind sie territorial und das könnte besonders in der brutzeit zu reibereien mit den dornaugen führen. von daher würde ich eher auf die barsche verzichten

gruß
pry
Prydwynn ist offline  
Alt 18.11.2011, 15:19   #3
Caustic
 
Registriert seit: 31.07.2009
Beiträge: 318
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo!

Dornaugen gründeln gerne im Sand, auf Kies würde ich sie nicht mehr halten. Ich hatte meine zu Beginn auch auf Kies, habe anschließend doch gewechselt und sie zeigen ein völlig anderes Verhalten. Außerdem sollten sie in größeren Gruppen gehalten werden.
Des Weiteren solltest du dich im mittleren und unteren Bereich für eine Art entscheiden. Die Sumatrabarben sind revierbildend, sehr agil und können durchaus aggressiv sein. Auch bei den Bitterlingsbarben bekämpfen sich die Männchen. Und der Schmetterlingsbuntbarsch möchte auch sein eigenes Revier haben. Daher: Entscheide dich für eine Art und nimm davon gleich 10 oder sogar mehr.
Ansonsten würde ich mich auch für Platys oder Makropoden entscheiden - aber das ist mehr so eine persönliche Sache
Caustic ist offline  
Alt 18.11.2011, 16:27   #4
Jazzey_F
 
Registriert seit: 17.01.2011
Ort: 78250
Beiträge: 2.179
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hi,
Caustic, Dornaugen SOLL man sogar mit Kies halten! Besser gesagt. ein Haufen Steine wäre gut für sie, in denen sie sich reinschlängeln können.
Außerdem scheint es so zu sein, das Dornaugen zum ablaichen die Hilfe von Kieseln benötigen um den laich auszustreifen.

Alles in einem, kann man schwer sagen was die Dornaugen tatsächlich brauchen. Denn es scheint ein besonderer Trick dabei zu sein, sie zu vermehren

Jazzey

PS: Ansonsten stimme ich Pry zu. Für SBBs ist das ganze zu viel Wirbel.
Jazzey_F ist offline  
Alt 18.11.2011, 17:22   #5
Caustic
 
Registriert seit: 31.07.2009
Beiträge: 318
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hey,
man soll sie auf Sand halten, aber in der Tat solche Steinhaufen mit engen Spalten anbieten - wegen dem Laich. Das müssen aber keine Kiesel sein, Schieferplatten gehen genauso.
Caustic ist offline  
Alt 18.11.2011, 18:23   #6
Andy-Peer
 
Registriert seit: 29.06.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 51
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also dass es da Diskussionen noch und nöcher gibt bezüglich den Dornaugen (Kies oder Sand) hab ich schon bemerkt, daher habe ich mich auch für den fast feinsten Kies entschieden. Vielleicht überleg ich mir das aber nochmal, aber darum soll es im Moment nicht gehen.

Also dann habe ich nun schon einmal die Sumatrabarben und die SBB's aussortiert.

@ Chaustic Für unten wären ja die Dornaugen & der Wels.
(die werden sich doch wohl vertragen, oder?)
Wie groß sollte denn die Dornaugengruppe sein? Ich las mehrmals etwas von 6 Tieren

In welchem Bereich kommen sich jetzt denn noch welche in die Quere?
Die Bitterlingsbarben und die Platys?

Sind unter denen Verbliebenen denn Fressfeinde, die evtl die Platypopulation etwas kontrollieren würden, falls es zu viel werden sollte mit Nachwuchs?

Danke und Gruß
Andy

Geändert von Andy-Peer (18.11.2011 um 18:27 Uhr)
Andy-Peer ist offline  
Alt 18.11.2011, 18:45   #7
Prydwynn
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: Wilhelmsthal
Beiträge: 8.363
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 7 Danke in 5 Beiträgen
Standard

hallo

also so groß in die quere kommen tut sich da net allzuviel, wenn die sumatrabarben und die barsche wegfallen.

sowohl die bitterlingsbärblinge, die platys seber und auch die makropoden werden sicherlich den platynachwuchs in grenzen halten

gruß
pry
Prydwynn ist offline  
Alt 18.11.2011, 20:44   #8
Caustic
 
Registriert seit: 31.07.2009
Beiträge: 318
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Die Dornaugen und der Wels vertragen sich natürlich. Ich würde aber mindestens 10 Dornaugen nehmen.
Caustic ist offline  
Alt 18.11.2011, 20:54   #9
Andy-Peer
 
Registriert seit: 29.06.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 51
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Na das ist doch schon mal ein Wort, dann hab ich eine gute Basis und nen gutes Gewissen für den Start. Jetzt wird es erstmal schwer geeignete Pflanzen zu finden, die wirklich submers sind und nicht wie in meinem Kafi becken ALLE scheiße aussehen inzwischen.

Eine Frage nur hätte ich noch, ich war bei uns im HELLWEG in der Zooabt. und da waren dornaugen im becken, recht klein vielleicht 3-4mm durchmesser. Die waren aber komplett dunkel (braun), keinesfalls gefleckt oder gestreift. Kommt das erst mit dem Alter?

EDIT, die 2te:

Sorry hab doch 2 Fragen:
Wenn ich Platys kaufen gehe, soll ich diese dann einfach aussuchen, welche mir am besten Gefallen, oder ist es wichtig auch aus dem Verkaufsbecken schon nach Geschlecht zu gehen bei diesen Fischen? (bezüglich Damenüberschuss) Ist das bei denen auch so wichtig, wie bei Guppys etc?

Danke
Andy

Geändert von Andy-Peer (18.11.2011 um 21:06 Uhr)
Andy-Peer ist offline  
Alt 18.11.2011, 22:21   #10
Caustic
 
Registriert seit: 31.07.2009
Beiträge: 318
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Wahrscheinlich handelt es sich bei den Dornaugen nicht um Gefleckte Dornaugen (Pangio kuhlii), sondern um eine andere Art, z.B. um Braune Dornaugen (Pangio javanicus). Schau beim nächsten Besuch am Besten auf den lateinischen Namen.

Bei den Platys würde ich mir vorher überlegen, welcher Farbschlag mir gefällt und dann gezielt nur einen Farbschlag einsetzen. Dann bekommst du auch wieder schön gefärbte Jungtiere und bekommst sie auch einfacher los, wenn es zu viel werden sollte.
Außerdem solltest du auch bei Platys mehr Weibchen als Männchen halten - als Start also z.B. 2 Männchen, 3 Weibchen. Als ich mit der Aquaristik angefangen habe, hat mir der Händler versehentlich zwei Männchen und ein Weibchen verkauft - statt einem Männchen und zwei Weibchen. Sie ist nach einigen Wochen wegen dem vielen Stress eingegangen...
Caustic ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.11.2011   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Besatz und Tips für ein 125l Südamerika-Gesellschaftsbecken welsliebhaber Archiv 2010 13 17.02.2010 19:08
Besatz meines 80cm Aq´s(125l) fisch fan Archiv 2009 1 17.08.2009 23:19
Besatz im 125l Aquarium blknd Archiv 2009 9 23.07.2009 12:51
Besatz 125l knorri Archiv 2004 7 03.03.2004 18:47
Neues Aquarium! Neuer Besatz! !!!Hier meine Wasserwerte!!! Master Archiv 2004 8 26.02.2004 10:15


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:31 Uhr.