zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 31.12.2011, 13:24   #1
Lämmchen
 
Registriert seit: 31.12.2011
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Apathische Fünfgürtelbarben...Was tun?

hallo zusammen!

ich habe seit Mai diesen Jahres ein 60 Liter Aquarium und u.a. 5 Fünfgürtelbarben. Am Anfang waren sie noch recht aktiv und farbenfroh, schwammen durchs Becken und waren interessant anzusehen. aber seit einigen Monaten haben sie ihr Verhalten komplett geändert: Sie sind vollkommen apathisch, hängen geknubbelt in einer Ecke des Aquariums (bevorzugt hinter der Pflanzenwurzel, am unteren Ende des Heizstabes usw.) und bewegen sich keinen Milimeter. Man sieht sie kaum. Mittlerweile sind sie richtig blass geworden...
habe schon alle Möglichkeiten durchgespielt: Wassertemperatur geändert, Pflanzenwuchs geändert, Wasserwechsel, Qualtität des Wassers ist auch völlig in ordnung! ich habe absolut keine Ahnung woran das liegen mag.

Kann mir einer helfen????
danke!!!!
Lämmchen ist offline  
Alt 31.12.2011, 13:29   #2
Prydwynn
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: Wilhelmsthal
Beiträge: 8.363
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 5 Danke in 3 Beiträgen
Standard

hallo

ich werfe jetzte infach mal so als idee in den raum : beckengröße? ferner gruppenstärke
http://www.zierfischverzeichnis.de/k..._pentazona.htm

gruß
pry
Prydwynn ist offline  
Sponsor Mitteilung 31.12.2011   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 31.12.2011, 14:43   #3
Fischbräter
 
Registriert seit: 26.12.2011
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin Moin,
habe selber diese Fische und zeitweilig mit diverses Sachen (Futter, Wasser, etc) experimentiert. Was fütterst du, wie warm ist das Wasser, wie gross das Becken, welche Bepflanzung, genug Verstecke für die Fische (Höhlen)?

Die sind relativ pingelig, Wasser zu kalt (unter 25,5 Grad) und die zeigen das von dir beschriebene Verhalten. Ebenso wenn es zu hell ist. Dämmerig sollte es schon sein. Viele Pflanzen, auch Oberflächenpflanzen mit Wurzeln zwischen denen sie sich herumdrücken können. Zu wenig unterschiedliches, frisches Gemüse und sie werden blass und ruhig. Zu wenige Höhlen und sie werden schreckhaft verstecken sich. Dito wenn die Gruppe zu klein ist/wird. Bei mir werden es so rund 15-20 sein, sie sind bunt, nur mässig schreckhaft aber total verfressen.

HTH
Ulrich
Fischbräter ist offline  
Alt 31.12.2011, 19:13   #4
Inguiomer
Moderator
 
Registriert seit: 25.11.2011
Ort: Dümmerlohausem
Beiträge: 1.484
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hi,


Ich Tippe ebenfalls auf die zu geringe Anzahl. Auch Versteckmöglichkeiten sind für diese Fische wichtig.
Sind noch andere Fische im Becken?


Zitat:
Zitat von Fischbräter Beitrag anzeigen
Wasser zu kalt (unter 25,5 Grad) und die zeigen das von dir beschriebene Verhalten.

Das kann ich nicht bestätigen, meine sind auch bei 20°C putzmunter.


Zitat:
Zitat von Fischbräter Beitrag anzeigen
Zu wenige Höhlen und sie werden schreckhaft verstecken sich.
Ich habe noch nie eine Fünfgürtelbarbe in einer Höhle gesehen.


Grüße


Ingo
Inguiomer ist offline  
Alt 31.12.2011, 21:57   #5
Fischbräter
 
Registriert seit: 26.12.2011
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin,
Zitat:
Das kann ich nicht bestätigen, meine sind auch bei 20°C putzmunter.
..........
Ich habe noch nie eine Fünfgürtelbarbe in einer Höhle gesehen.
Seltsam, meine reagieren wie beschrieben. Habe heute zB das Becken geputzt und schwupps, knubbelten sich alle in einer Höhle. Hat wie üblich ne gute Stunde gedauert bis sie wieder raus kamen. Da werden meine wohl anders sein...............

Gruss
Ulrich
Fischbräter ist offline  
 

Stichworte
apatahie, barbe

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Apathische Fische sabine L. Archiv 2004 7 18.01.2004 14:32
Tote Fünfgürtelbarben---Ursache??? Cessi Archiv 2004 3 05.01.2004 21:49
Fressen Fünfgürtelbarben Guppynachwuchs? Tassilo Archiv 2002 6 12.10.2002 17:50
Apathische Guppys OleOlafsen Archiv 2002 6 08.02.2002 03:34
Sumatrabarben oder Fünfgürtelbarben Silke Archiv 2001 8 10.09.2001 01:53


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:49 Uhr.