zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 19.12.2011, 16:27   #1
Rainbow lalia
 
Registriert seit: 25.09.2011
Beiträge: 80
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Unerwünschte Tierchen : Becken neu starten

Hallo

als ich vor ein paar Tagen in mein (glücklicherweise) noch nicht beseztes Nano-becken geschaut habe, hab ich zusätzlich zu den Hüpferlingen noch Hydra gesehen bei genauerem Hinsehen hab ich noch so planarienähnliche Würmer und etwas, dass wie ein herumschwimmwnder Punkt aussieht (vielleicht Muschelkrebse? ) gesehen.
Da ich dass Aquarium sowieso an einen anderen Platz stellen muss, dachte ich ich mir, dass ich Wurzel, Boden, Filtermatte und so abkoche, das Aquarium sauber mache und neu starte. (die Turmdeckelschnecken kommen in der Zeit in einen großen Plastikbehälter. Eine Behandlung mit Chemie will ich nicht machen)

Meine Frage: Was kann ich mit den Pflanzen machen, um das Ganze nicht gleich wieder zu haben? Die Pflanzen sind schon so schön gewachsen, dass es schade wäre sie zu ersetzen. gibt es irgendeine Möglichkeit sie von Eiern und so zu befreien?
Wüsste vielleicht jemand eine bessere Möglichkeit das Nano Hydra-/Würmchen-/wasweisichwas frei zu machen?


Hoffentlich kann mir jemand helfen

LG Verena
Rainbow lalia ist offline  
Sponsor Mitteilung 19.12.2011   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.12.2011, 16:48   #2
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo

Du kannst die Pflanzen in Selters einlegen. Das tötet die Planarien und Hydren ab. Aber leider übersteht das nicht jede Pflanze.
Oder du badest sie in Flubenol oder Panacur. Gibts beim Tierarzt. Das sollte dann aber über Tage, bis zu einer Woche gehen, damit auch alles abgetötet ist, stehenbleiben. Die Schnecken können auch für eine Neubesiedlung durch deine unliebsamen Gäste führen. Sowohl Planarien als auch Hydra können an den Schnecken sitzen und ein Tierchen, sogar ein Teilchen von einem Tierchen reicht aus. Also die Schnecken entsorgen, oder auch behandeln. Leider vertragen die wenigsten das.
magdeburger ist offline  
Alt 24.12.2011, 11:28   #3
Rainbow lalia
 
Registriert seit: 25.09.2011
Beiträge: 80
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

Erstmal danke für die Antwort

Kann ich auch einfach einen kleinen Teil des Aquariums mit sprudelwasser füllen? Ich hab ja nur niedrige Pflanzen und Wurzeln, da würde ich nicht so viel brauchen und ich könnte mir das kochen ersparen,oder? Und wenn tote Planarien im Boden sind sauge ich sie dann einfach ab.

Panacur habe ich vielleicht noch von meinem Hund da, aber tötet das auch die Hydra?


LG
Verena
Rainbow lalia ist offline  
Alt 24.12.2011, 13:04   #4
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo
Ja das hilft auch gegen Hydren. Wenn du eine Radikalkur machst, eine Tablette auf 50 Liter, vorher in Wasser auflösen, sollte das Becken plagegeisterfrei sein.
Allerdings würde ich die Schnecken vorher evakuieren, da sie das unter Umständen nicht überleben.
Wenn du sie in ein Extragefäss (Tupperdose, Glas, ..) gibst und dieses täglich wechselst, inklusive dem komopletten Wasser solltest du eine Neuinfektion durch die Schnecken umgehen können. Du kannst ja eine halbe Stunde vor dem Wasser- und Gefässwechsel etwas Futter reingeben. Die Planarien gehen dann zum Futter und werden mit entsorgt.
Eine Woche Dauerbehandlung ist aber empfelenswert.
magdeburger ist offline  
Alt 31.12.2011, 13:32   #5
Rainbow lalia
 
Registriert seit: 25.09.2011
Beiträge: 80
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo
ah ok dann probiere ich das mal aus.
ich hätte nur noch eine letzte Frage zu diesem Thema:

ich werde mir bald ein paar Pflanzen bestellen. soll ich diese dann so einsetzen, dass sie gleich mitbehandelt werden, oder soll ich sie in einem Extragefäß lassen bis die Behandlung vorbei ist?

LG Verena
Rainbow lalia ist offline  
Alt 01.01.2012, 10:41   #6
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo
Ich würde sie mitbehandeln, mann weiss ja nie.
Wäre doch ärgerlich wenn du dir damit wieder was einfängst
magdeburger ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.01.2012   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
hydra

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schon wieder neue unerwünschte Bewohner im Becken!!! elli87 Archiv 2010 3 10.11.2010 13:49
Weiße Tierchen im Clarkii Becken Weißer Clarkii Archiv 2009 21 20.10.2009 00:09
ganz komische tierchen auf einmal im becken......... Cfeuer Archiv 2004 9 11.03.2004 22:00
Mini-Tierchen im Amano-Becken ! Garnelen-Larven ? boeller Archiv 2002 17 11.11.2002 11:58
Unerwünschte Kreuzungen?!? Peter H. Archiv 2002 2 04.04.2002 16:21


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:28 Uhr.