zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 10.02.2012, 23:56   #1
Savas89
 
Registriert seit: 10.02.2012
Beiträge: 36
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Ein paar kleine Fragen :D

Hallo alle miteinander,

bin noch ganz neu im Forum vorn vorne weg dann fang ich mal an also ich habe mir vor 2 Monaten ein kleines Nanobecken mit einem Kampffisch (Betta splendes) gekauft. Habe dann noch 2 Armanogarnellen und 3 Miniwelse hinzugefügt und ich muss sagen obwohl es nur ein kleines Becken ist macht es mir sehr viel spass alles zu beobachten und das Aquarium zu pflegen

Deswegen habe ich mir jetzt ein größeres Aquarium gekauft "gebraucht von einem Kollegen" und hätte da ein paar Fragen und bin um jede Antwort dankbar..
Ich habe das Aquarium soweit eingerichtet und es ist jetzt in der Einlaufzeit. Es ist Tag 3 nun zu meinen Fragen:
- Das Wasser ist milchig ist das normal???
- Ist die Bepflanzung ausreichend??
- Wann sollte ich den ersten Wasserwechsel machen?? Vll schon jetz damit das "trübe" Wasser klarer wird?
- Ich will mir unbedingt zwei Schmetterlingsbuntbarsche electric blue holen habe mich denke ich soweit ganz gut informiert und weis das es keine "leichten Fische" sind. Aber Fisch ist nicht gleich Fisch und mit was kann ich die Vergesellschaften bitte keine plattys oder guppys die gefallen mir nämlich nicht

Zu meinen Aquariumdaten:
Aquarium 80x35x40 112Liter
Ausenfilter JBL CristalProfi e900
+Oberflächenabsauger JBL TopClean II

Pflanzen ich schreibe sie jetzt trotzdem mal hin
Hygrophila polysperma
Hygrophila corymbosa
Hygrophila stricta
Echinodorus parviflorus
Lobelia cardinalis
Eusteralis species
Cabomba aquatica

Wasserdaten habe ich leider noch keine aber würde mich über jede Antwort freune jetzt schon mal Vielen Dank
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Aquarium 112L.jpg (46,3 KB, 105x aufgerufen)
Savas89 ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.02.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 11.02.2012, 00:25   #2
Rooster
 
Registriert seit: 19.01.2011
Ort: Solingen
Beiträge: 205
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Savas89,
Zitat:
- Das Wasser ist milchig ist das normal???
Ja, setzt sich mit der Zeit.
Zitat:
- Ist die Bepflanzung ausreichend??
Nein, vieeel mehr!
Zitat:
- Wann sollte ich den ersten Wasserwechsel machen?? Vll schon jetz damit das "trübe" Wasser klarer wird?
Vorausgesetzt Deine Wasserwerte aus der Leitung sind gut, man kann auch täglich... Einmal die Woche 1/4 des Beckeninhaltes reicht vollkommen. Sofern keine Probleme auftauchen.
Zitat:
zwei Schmetterlingsbuntbarsche electric blue
Schöne Fische, ich habe mal gelesen, nicht ganz einfach. Vielleicht noch etwas warten.
Gruß
Rooster
Rooster ist offline  
Alt 11.02.2012, 03:08   #3
Caustic
 
Registriert seit: 31.07.2009
Beiträge: 318
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo!

Amano-Garnelen sind eigentlich Gruppentiere (mindestens 10) und sollten aufgrund ihrer Größe erst in Becken ab 60 cm Kantenlänge gehalten werden - wie groß ist dein Becken denn?
Um was für Miniwelse handelt es sich denn? Die mir bekannten Welse, die man in kleinen Aquarien halten kann, sind eigentlich alle Gruppentiere. Die solltest du dann eventuell noch aufstocken.

Es kann durchaus vorkommen, dass das Wasser zu Beginn trüb ist, beispielsweise durch aufgewirbelten Bodengrund oder eine Bakterienblüte. Das sollte sich während der Einlaufzeit von selbst legen.

An Pflanzen würde ich mindestens das Dreifache einsetzen, wenn nicht sogar noch mehr. Bei dir fehlen vor allem kleine, feinfiedrige Pflanzen und/oder Moose.
Die Schmetterlingsbuntbarsche brauchen im Übrigen auch noch Versteckmöglichkeiten. Außer der Ananas scheint es da bei dir nichts zu geben. Füg da noch Wurzeln, Höhlen (z.B. Kokosnuss) etc. hinzu.
Für die Vergesellschaftung würde sich ein hübscher Schwarm Salmler anbieten. Dazu gehören beispielsweise die klassischen Neonsalmler, aber auch weniger bekannte Arten.
Caustic ist offline  
Alt 11.02.2012, 23:02   #4
Savas89
 
Registriert seit: 10.02.2012
Beiträge: 36
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo,

ja danke es ist wirklich klein mein Becken 20Liter trenne die Tiere sofort vom Becken und werde sie aufstocken. Meinen Kampffisch lasse ich lieber alleine damit ich auch lange genug etwas von ihm habe...

Jaa Neonsalmer an die habe ich auch gedacht wieviele würdest du mir den raten? Will natürlich noch andere Tiere auch dazu vll einen Zebrawels? Würde das gehen? Die sind auch super die fische oder was würdet ihr mir raten... dann wäre ja mein Boden vom Aquarium soweit gut besetzt aber für die obere Region? Das mit den Pflanzen (ich weis dumme frage) aber die wachsen ja auch noch weiter oder?
Vielen Dank nochmal für die Antworten...

Geändert von Savas89 (11.02.2012 um 23:14 Uhr)
Savas89 ist offline  
Alt 11.02.2012, 23:04   #5
Savas89
 
Registriert seit: 10.02.2012
Beiträge: 36
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Savas89 Beitrag anzeigen
hallo,

ja danke es ist wirklich klein mein Becken 20Liter trenne die Tiere sofort vom Becken und werde sie aufstocken. Meinen Kampffisch lasse ich lieber alleine damit ich auch lange genug etwas von ihm habe...

Jaa Neonsalmer an die habe ich auch gedacht wieviele würdest du mir den raten? Will natürlich noch andere Tiere auch dazu vll einen Zebrawels? Würde das gehen? Die sind auch super die fische? Oder was würdet ihr mir raten... dann wäre ja mein Boden vom Aquarium soweit gut besetzt aber für die obere Region? Das mit den Pflanzen (ich weis dumme frage) aber die wachsen ja auch noch weiter oder?
Vielen Dank nochmal für die Antworten...
nochwas undzwar habe heute ca. 1/3 Wasserwechsel gemacht an Tag 4... hoffe das war nicht schlimm aber das mit dem Trüben Wasser ist aufjedenfall besser geworden jetzt ist es klar
Savas89 ist offline  
Alt 12.02.2012, 09:38   #6
muzz
 
Registriert seit: 17.03.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.443
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 8 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Tach,

man möge mich korrigieren - aber wasserwechsel in der Einlaufphase ist doch unnötig? Ich habs zumindest nie gemacht. Stattdessen aber wenige (!) Futterflocken ins Becken geschmissen, damit die Bakterienkette in Gang kommt (wurde mir so geraten, ich habs gemacht & ich denke es hat geholfen.)
muzz ist offline  
Alt 12.02.2012, 10:00   #7
Josie
 
Registriert seit: 10.01.2012
Beiträge: 96
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

ich habe bei meinen AQ nie in der Einlaufphase einen Wasserwechsel gemacht. Das Wasser wird von ganz alleine klar. Meist ist es der Kies, den man nie zu 100 % auswaschen kann. Auch eine Bakterienblüte ging bei mir von alleine weg. Ich habe meine Becken auch nie mit Futterflocken angefüttert, es geht auch ohne.

Es gibt im Internet eine recht gute Garnelenseite, da steht drinnen, dass 5 Garnelen auf 20 Liter Wasser gehalten werden können. Garnelen fühlen sich aber nur einer sehr großen Gruppe richtig wohl. Wenn sie zu wenige sind, bleiben sie scheu und verstecken sich die meiste Zeit. So wie meine. Ich werde meine aus diesem Grund auch noch aufstocken. Seitdem Fische mit im AQ sind, sehe ich meine Garnelen nämlich so gut wie überhaupt nicht mehr.

In meinen AQ-Büchern steht, dass der Boden mindestens zu 70 % beplanzt werden soll. Das beugt einer Algenbildung vor und die Fische fühlen sich in gut bepflanzter Umgebung einfach wohler. Du solltes auch darauf achten, dass du hinten im AQ hohe Pflanzen einsetzt, in der Mitte mittelhohe und für vorne klein bleibende. Dann siehst du genug von deinen Fischen und es bleibt trotz dichter Bepflanzung genug Schwimmraum. Hier berät dich jeder AQ-Laden, welche Pflanze für den Vorder- oder Hintergrund geeignet ist.
Josie ist offline  
Alt 12.02.2012, 10:23   #8
TDG
 
Registriert seit: 22.10.2011
Beiträge: 27
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von muzz Beitrag anzeigen
Tach,
Stattdessen aber wenige (!) Futterflocken ins Becken geschmissen, damit die Bakterienkette in Gang kommt (wurde mir so geraten, ich habs gemacht & ich denke es hat geholfen.)
Moin,

man muss schon wesentlich mehr in das AQ werfen, als nur ein wenig Flockenfutter, damit es etwas bringen sollte.
Sinnvolle ist es, das AQ langsam mit wenigen Tieren zu besetzen.
TDG ist offline  
Alt 12.02.2012, 10:28   #9
muzz
 
Registriert seit: 17.03.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.443
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 8 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Tach,

na das eine schliesst ja das andere nicht aus. Ich hab von Tag 1 an "geflockt" und nach ner Woche mit dem besetzen begonnen. Woran es nun lag dass alles geklappt hat - wahrscheinlich am Gesamtpaket.
muzz ist offline  
Alt 12.02.2012, 13:02   #10
Savas89
 
Registriert seit: 10.02.2012
Beiträge: 36
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi,

kann es gar nicht abwarten meiner ersten fischies zu holen glaube ich halte auch keine "vorgeschriebenen" 3-4 wochen durch muss mal montag gleich mehr pflanzen kaufen vll kann ich schon nach ner woche meine fische einsetzen?
Savas89 ist offline  
Sponsor Mitteilung 12.02.2012   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
112 liter, aquarium, schmetterlingsbuntbarsch, wasser gräulich trüb

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
hi paar fragen AdamWeishaupt Archiv 2003 2 05.12.2003 15:29
Ein paar Fragen KathrinH. Archiv 2003 2 11.10.2003 00:00
Hab ein paar Fragen Aquaman260 Archiv 2003 5 10.06.2003 19:11
Ein paar Fragen. Totto Archiv 2003 14 24.01.2003 13:11
ein paar fragen hab ich! High Fin Archiv 2002 7 30.10.2002 20:06


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:47 Uhr.