zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 24.03.2012, 23:12   #1
love-is-life
 
Registriert seit: 21.01.2012
Beiträge: 85
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Passen da noch Zwergpanzerwelse rein? Und wenn ja, welche?

Hallo Ihr Besatzspezialisten

ich lese hier immer gerne Eure Tipps und Kommentare und hoffe, dass Ihr mir auch raten könnt.


- Größe des Beckens?
Antwort: 450l (150x50x60)

- Wie lange läuft das Becken?
Antwort: seit Mai 2011

- Temperatur
Antwort: Temperatur 24-28°C
(wird, da es nah am Fenster steht, leider manchmal etwas warm)

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:
Gut bepflanztes, strukturiertes Becken

Wird unter "Vorstellung Eurer Becken" hier vorgestellt:
Gesellschaftsbecken 450l (ein bisschen anders)

Mein aktueller Besatz:
31 Rote Neons
14 Dornaugen
12 Beilbäuche
10 Sterbas Panzerwelse
5 Gestreifte Flossensauger
4 Rötliche Saugbarben ("Knabberfische")
und seit Neuestem
1 Paar Nematolebias whitei

Außerdem 6 Amano Garnelen
und ca. 30 Sakura Zwerggarnelen

Meine kleine Unterwasser-WG lebt sehr harmonisch zusammen.
Soweit ich das sehen kann, sind alle glücklich und zufrieden.
Und damit bin ich natürlich auch zufrieden.

Jetzt überlege ich, ob da noch ein kleiner Schwarm Zwergpanzerwelse dazu passen würde. Ich würde es schön finden, wenn da noch so ein kleiner Schwarm Panzis rumwuseln würde.
Nach dem, was ich so gelesen habe, sollen die ja ganz munter sein und auch viel in der Beckenmitte schwimmen. Da ist meiner Meinung nach noch ein bisschen Platz.
Was meint Ihr?

Falls ich noch ein paar Fische ergänze, denke ich da so an ca. 15 Fischlein. Aber ich habe mich noch nicht entschieden welche. Es gibt nämlich 2 Arten, die mir ausgesprochen gut gefallen
1. Corydoras pygmaeus (Zwergpanzerwels)
2. Aspidoras pauciradiatus (Zwerg-Schmerlenpanzerwels)
Hat von Euch jemand Erfahrung mit einer von den beiden Arten oder evtl. sogar mit beiden?
Kann mir jemand raten welche Sorte besser in mein Becken passen würde, also zum bestehenden Besatz und auch mit der manchmal hohen Temperatur gut zurecht kommt?
Ist vielleicht prinzipiell die eine Art leichter zu pflegen als die andere?

Bin gespannt auf Eure Antworten.

Herzliche Grüße
Claudia
love-is-life ist offline  
Sponsor Mitteilung 24.03.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.04.2012, 20:45   #2
love-is-life
 
Registriert seit: 21.01.2012
Beiträge: 85
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Hört mich denn niemand?!

Hallooooo!
Da hab ich so vor 1 Woche hier mal meine Frage zum Besatz gestellt und niemand hat geantwortet.

Da frag ich mich nun schon, ob ich was falsch gemacht habe.
Falsche Anrede (die sollte lustig sein)? Irgendwie unhöflich gewesen? Blöde Frage? Zu schwierige Frage / oder zu leicht (außer mir weiß es jeder)? Frage zu langweilig?
Stimmt mit meinem Becken/Besatz irgendetwas so gar nicht, so dass man mir schon nicht mehr helfen kann?
Kennt einfach niemand die Fische, nach denen ich gefragt habe?

Für einen kleinen Hinweis, woran es wohl liegen könnte wäre ich dankbar.

Herzliche Grüße
Claudia
love-is-life ist offline  
Alt 02.04.2012, 21:37   #3
Patrick2008
 
Registriert seit: 13.07.2011
Beiträge: 147
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Claudia,

warum bisher niemand geantwortet hat, kann ich Dir nicht sagen. Die Frage ist möglicherweise etwas zu speziell.

Nun zu Deiner Frage. Ich habe die beiden Panzerwelsarten noch nicht gehalten. "Rein passen" würden Sie in Dein Becken sicher noch. Für meinen Geschmack hast Du aber schon genug verschiedene Arten im Becken. Ich würde lieber die bestehenden Arten aufstocken als noch eine Art einzusetzen. Gerade die Bodenzone ist mit Deinem Besatz ja schon gut besetzt. Aus dieser Sicht würde der Zwergpanzerwels noch am ehesten in dein Becken passen, da er öfter im Freiwasser schwimmt. So 20 Fische sollten es aber dann schon sein, damit sie sich in deinem Becken nicht verlieren.

Meine Empfehlung ist, stocke die C sterbai auf 20 auf und vielleicht noch die Flossensauger auf 10 und lass den restlichen Besatz so.

Gruß
Patrick
Patrick2008 ist offline  
Alt 03.04.2012, 22:04   #4
love-is-life
 
Registriert seit: 21.01.2012
Beiträge: 85
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Patrick,

endlich eine Antwort. Danke.

Noch mehr Sterbai? Hm, ich finde (wie Du ja auch schon gesagt hast) die Bodenzone ist schon ziemlich voll. Meine Dornaugen sind ja auch ziemlich munter und wuseln da auch noch rum. Und auch die Knabbis sind ja viel am Boden unterwegs. Außerdem wachsen die Sterbai ja auch noch ein bisschen.

Die Idee mit den Flossensaugern gefällt mir schon besser. Die sind ja nicht so viel am Boden wie die Sterbai, sondern hängen auch viel an den Scheiben und Pflanzen rum. Aber bei den Flossis hab ich immer das Gefühl, dass die einander nicht so mögen. Wenn von den Fünfen sich mal welche treffen, verscheucht immer gleich einer den anderen (also nicht so wie die Panzis, die ja gerne zusammen rumhängen). Deswegen dachte ich eigentlich 5 sind genug.

Ich hatte auch schon darüber nachgedacht, die Otos noch ein bisschen aufzustocken.

Die Zwergpanzerwelse hatte ich halt für die Mitte gedacht. Da sind jetzt zwar schon die 31 Neons unterwegs, aber die verstecken sich ja auch gerne hinterm Haus. Dann sieht es in der Mitte immer so leer aus.

Tja, ich geb's ja auch zu, ich bin so jemand, wenn ich einen interessanten Fisch entdecke hätte ich den immer gleich gerne in meinem Becken. Da kommen dann halt ein paar verschiedene Arten zusammen (es lebe die Vielfalt ). Aber ich achte schon darauf, dass ich sie in entspechender Anzahl einsetze, so dass sie sich auch wohl fühlen.

Mit "schon zu viele Arten im Becken", meinst Du das als reine Geschmackssache oder siehst Du da noch andere Probleme?

Herzliche Grüße
Claudia

PS: Ich freue mich über noch mehr Meinungen

Geändert von love-is-life (03.04.2012 um 22:08 Uhr)
love-is-life ist offline  
Alt 04.04.2012, 21:03   #5
Patrick2008
 
Registriert seit: 13.07.2011
Beiträge: 147
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Claudia,

wenn es Dir mehr auf den Freiwasserbereich ankommt, dann nimm besser eine "echte" Freiwasserart, wie Salmler oder Bärblinge. Die C. pygmaeus sind nicht nur im Freiwasser unterwegs. Schau dich bspw. hier mal um: http://www.aquarium-guide.de

Flossensauger hatte ich noch nicht. Ich hab nur mal über sie gelesen. Sie sind etwas territorial und hängen nicht so aufeinander wie Panzerwelse. Ob da noch mehr Platz in deinem Becken haben, kann ich jetzt nicht einschätzen.

Das mit den vielen Arten ist kein "Gesetz". Vieles kann funktionieren, manches aber auch nicht. Ich hab selbst aber die Erfahrung gemacht, dass jede Art so ihre eigenen speziellen Vorlieben und Bedürfnisse hat. Für jede Art mehr im Becken müssen mehr Kompromisse geschlossen werden und darunter leidet irgendwann entweder die "schwächste" Art oder sogar das ganze Becken. Ich hatte Anfangs auch oft ein Fisch-Sammelsurium, weil ich vieles mal ausprobieren wollte. Misserfolge haben mich aber gelehrt in der Artenwahl bescheidener zu sein.

Gruß
Patrick
Patrick2008 ist offline  
Alt 05.04.2012, 22:54   #6
love-is-life
 
Registriert seit: 21.01.2012
Beiträge: 85
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Patrick,

ja, ich bin wohl auch noch in der "Ausprobierphase". Unser Becken ist ja noch nicht mal 1 Jahr alt.
Ich hab mich ja auch extra für ein großes Becken mit kleinen Fischen entschieden, damit ich ein bisschen Spielraum habe (also nicht nur jeweils eine Fischart für oben, Mitte und unten).
Außerdem achte ich darauf, nur möglichst friedliche Fische zu nehmen, die auch nicht zu groß werden (so bei ca. 10 cm ist meine Grenze, wenn auch meine Garras evtl. mal größer werden).

Von den Salmlern gefallen mir die Spritzsalmler ganz gut, aber das mit dem Rausspringen zur Paarung ist mir doch etwas unheimlich. Mir springen schon manchmal die Marmorbeilbäuche raus, wenn ich das Becken offen stehen lassen muss, weil es einfach zu warm darin ist. (ich muss da wohl mal eine luftdurchlässige Abdeckung basteln.)

Außerdem gefallen mir noch Glaswelse sehr gut. Aber da heißt es manchmal die seien etwas empfindlich. Also, an die trau ich mich noch nicht so ran. Wie sind da Eure Erfahrungen?

Dann find ich noch ganz toll den Filigran Regenbogenfisch. Aber die sind ja nun ganz zart. Denen sind vielleicht die Garras schon zu viel.

Also, ihr seht mir spukt noch so Einiges im Kopf rum. Am liebsten hätte ich sie natürlich alle. Aber ich bin ja schon groß und vernünftig . Also ich beschäftige mich eine ganze Weile rein theoretisch mit den Fischlein, bis ich mich dann doch für den einen oder anderen entscheide.

Was meint Ihr denn, was bei mir am besten passen würde oder mit welchen Fischen habt Ihr schon gute Erfahrungen gemacht?
Wichtig ist bei mir halt immer, dass sie auch mal ein bisschen höhere Temperaturen vertragen und keine (ausgewachsenen) Zwerggarnelen fressen.

Viele Grüße und schon mal frohe Ostern
Claudia
love-is-life ist offline  
Sponsor Mitteilung 05.04.2012   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
aspidoras, corydoras pygmäus, zwergpanzerwelse

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
120 Liter...Bitte Tipps welche Tiere noch rein passen?! Und Frage zu HMF Primrose Archiv 2011 2 28.10.2011 21:04
80x40x30 passen noch Panzerwelse rein? Primrose Archiv 2011 9 25.10.2011 22:18
Passen diese Fische noch rein? FischFreak Archiv 2011 7 13.03.2011 18:23
Passen hier noch Weisswangengrundeln rein ? sparbaer Archiv 2004 6 19.05.2004 16:41
Passen noch FaFis rein? Philipp21 Archiv 2002 3 04.03.2002 22:45


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:05 Uhr.