zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 06.04.2012, 10:18   #1
vossy1th
 
Registriert seit: 06.04.2012
Ort: Bielefeld
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Kaisertetra rote offene Stellen

Hallo,
möchte mich hier kurz vorstellen bevor ich mit meinem Problem anfange.
Ich bin 30Jahre alt, wohne im schönen Bielefeld (gibt es wirklich), unter Freunden nennt man mich Vossy. Ich bin vor gut einem Jahr (nach 10Jahren Pause, wieder mit der Aquaristik angefangen.
Habe seit gut drei Monaten nur noch Probleme mit meinen Fischen. Zuerst hatte ich über zwei Monate hinweg die Pünktchenkrankheit, welches sich erst verbesserte als ich meine Neons aus dem Großen in mein kleines Becken verfrachtet habe, daher gehe ich mal davon aus das es aufgrund von Stress einfach nicht besser wurde, behandelt habe ich zu der Zeit mit Exit.
Nach ca. 4 Wochen ruhe musste ich jetzt feststellen, das meine Kaisertetras komische rote Flecken, die auch irgendwie offen aussehen haben. Es sind im Moment nur zwei befallen, und ich hoffe das bleibt auch so. bzw. hätte ich es schon gerne weg. Hoffentlich kriege ich es hin hier Bilder hochzuladen damit ihr euch auch ein Bild davon machen könnt.

mein Besatz:
260l
10Kaisertetras
10Schmucksalmler
5 Skalare (3 suchen neues zu Hause)
2 L144
1 knurrender Dornwels
2 Fiederbartwelse (suchen neues zu Hause)
4 Dornwelse
1 brauner Antennwels (zieht um ins kleine Becken)

Wasserwerte kann ich leider nicht nennen, da ich keinen Test hier habe und nächste Woche erst wieder zum Händler komme.

Am Aquarium wurden letzte Woche neue Pflanzen eingesetzt und mit Eisen gedüngt, im Aquarium aus dem die Pflanzen sind, schienen alle Fische gesund.

Ich hoffe Ihr könnt mir sagen was das für eine Krankheit sein kann und wie ich diese am besten heilen kann.

Mit vielen lieben Grüßen

DSCF0627.jpg
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSCF0626.jpg (39,1 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCF0628.jpg (28,8 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCF0629.jpg (31,8 KB, 14x aufgerufen)

Geändert von vossy1th (06.04.2012 um 11:10 Uhr)
vossy1th ist offline  
Sponsor Mitteilung 06.04.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 06.04.2012, 11:16   #2
vossy1th
 
Registriert seit: 06.04.2012
Ort: Bielefeld
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
leider ist die Kamera voll fürn A****(hab sie mir von meiner Freundin geliehen). Hoffe man kann trotzdem was erkennen. Kann es sein das es sich um einen Pilzbefall handelt??? Habe eben gerade noch feststellen müssen das mehr als zwei befallen sind.
LG
vossy1th ist offline  
Alt 06.04.2012, 12:12   #3
Tetraodon08
Standard

Hallo,

gibt es Streit zwischen den Salmlern? Könnte es sich um Bisswunden handeln?
Oder an scharfkantiger Deko verletzt?
Hat sich das Verhalten der betroffenen Fische verändert?
Tetraodon08 ist offline  
Alt 06.04.2012, 12:36   #4
vossy1th
 
Registriert seit: 06.04.2012
Ort: Bielefeld
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

Bisswunden schliesse ich aus, zumindest konnte ich keine raufereien zwischen den Fischen feststellen. Befallene Salmler verstecken sich aktuell und waren auch nicht wirklich ans Fressen interessiert.
Verletzungen an scharfkanntigen Gegenständen vermute ich auch nicht, da das Aquarium ja schon "länger" eingerichtet ist und es bei mehreren Fischen auftritt.
Zudem sind bei einem (letztes Bild) weiße Flecken zu erkennen, darum war meine Vermutung ein Pilz, Parasit oder ein Bakterieller befall.
Bin gerade dabei meine Kamera aufzuladen und hoffe das ich schärfere Bilder nachreichen kann.

LG
vossy1th ist offline  
Alt 06.04.2012, 12:42   #5
RobertChaca
 
Registriert seit: 09.06.2004
Ort: Spremberg PLZ03130
Beiträge: 565
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 35 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hi!

Ich würde erstmal keine Fische daraus weggeben, nicht das du anderen Haltern die Krankheit noch mitgibst!!!

Wie kam der Besatz zustande? Hast du mal neue Fische in letzter Zeit gekauft? Schüttet ihr das Transportwasser weg?

Habe die gleichen Salmler, aber sowas kenne ich nicht bei denen. Meine beißen sich auch nicht, die imponieren sich gerne mal mit aufgestellten Flossen oder jagen sich kurz, aber Beißereien finden nicht statt.

Gruß Robert
RobertChaca ist offline  
Alt 06.04.2012, 13:13   #6
vossy1th
 
Registriert seit: 06.04.2012
Ort: Bielefeld
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
die letzten Pünktchen sind kurz vor ausbruch der Pünktchenkrankheit dazu gekommen. Wasser wurde immer weggekippt, bis auf das des Dornwelses ( wollte ihn nicht in einen Kescher verfrachten) ist aber auch schon nen halbes Jahr her.
Der Besatz kam durch Unwissenheit und falscher Beratung zustande. Da ich mich aber mitlerweile durch Zentnerweise Literatur gelesen habe, (hätte ich es mal vorher getan) weiß ich das hier einiges verkehrt gelaufen ist.
Leider hilft mir das jetzt aber bei dem Problem auch nicht weiter.
Nee, werde erstmal keine Fische abgeben. Es sei denn jemand mit viel Erfahrung und Quarantänebecken hat Interesse.LG
vossy1th ist offline  
Alt 06.04.2012, 19:50   #7
vossy1th
 
Registriert seit: 06.04.2012
Ort: Bielefeld
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
nochmal neue Bilder.
LG
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSCI0005.jpg (68,6 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCI0012.jpg (37,4 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCI0014.jpg (36,4 KB, 11x aufgerufen)
vossy1th ist offline  
Alt 06.04.2012, 20:48   #8
vossy1th
 
Registriert seit: 06.04.2012
Ort: Bielefeld
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von vossy1th Beitrag anzeigen
Hi,
die letzten Pünktchen sind kurz vor ausbruch der Pünktchenkrankheit dazu gekommen. Wasser wurde immer weggekippt, bis auf das des Dornwelses ( wollte ihn nicht in einen Kescher verfrachten) ist aber auch schon nen halbes Jahr her.
Der Besatz kam durch Unwissenheit und falscher Beratung zustande. Da ich mich aber mitlerweile durch Zentnerweise Literatur gelesen habe, (hätte ich es mal vorher getan) weiß ich das hier einiges verkehrt gelaufen ist.
Leider hilft mir das jetzt aber bei dem Problem auch nicht weiter.
Nee, werde erstmal keine Fische abgeben. Es sei denn jemand mit viel Erfahrung und Quarantänebecken hat Interesse.LG
Die letzten Fische, nicht Pünktchen, man sollte lesen was man schreibt.
vossy1th ist offline  
Sponsor Mitteilung 06.04.2012   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rote Stellen an Kiemendeckeln (Fotos) Stan Archiv 2004 1 06.04.2004 20:57
HILFE!!!Rote Stellen, innen weiss... Nat Archiv 2003 4 07.10.2003 16:36
HILFE!!!Rote Stellen, innen weiss... Nat Archiv 2003 0 25.09.2003 18:56
HILFE, rote Stellen beim L46 wie bei Belga & Tiana*** Hilfe! Sunnymelory Archiv 2002 16 23.02.2002 18:16
Rote offene Wunde oder Geschwür??? gregor Archiv 2002 1 11.01.2002 01:52


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:29 Uhr.