zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 18.04.2012, 10:19   #1
xXbellaXx
 
Registriert seit: 04.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 163
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Besatzvorschlag neues 210l Südamerika-Becken

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:


- Größe des Beckens?
Antwort: 210l

- Wie lange läuft das Becken?
Antwort: 2 Tage

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort: ph 6,5, KH 3, °dGH 12, 26°C

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:

Hallo, ich möchte mein altes 120l Becken auflösen. Dafür habe ich mir ein gebrauchtes 210l Becken gekauft. Den alten Besatz möchte ich sowei es geht übernehmen, für die größere Wassermenge möchte ich aber auch ein Paar neue Arten einzeihen lassen!

Das Becken ist ausgestattet mit einem HMF, einer selbstgebauten 3D Rückwand mit wahnsinnig viele Höhlen, 2 großen Mangrovenwürzeln mit vielen Verstecken und Sichtschutz, die hälfte des Beckens ist mit schwimmpflanzen bewachsen und ansonten dicht bepflanzt. Bodengrund: Schwarzer ganzzz feiner Sand!!!

Alt (übernehmen):
2 Maronibuntbarsche (Paar)
25 Neonsalmler
5 similis corydoras Panzerwelse
2 Antennenwelse

Neu (Vorschlag):
1 Bratpfannenwels (Bunocephalus coracoideus)
5 Smaragdpanzerwelse (Brochis splendens)
10 Blauroter Kolumbiensalmler (Hyphessobrycon columbianus)
2 Gelbe Zwergbuntbarsche (Apistogramma borellii) ODER Tüpfelbuntbarsche (Laetacara curviceps )



Da ich den alten Besatz übernehmen möchte, würde ich den neuen Besatz auf diesen anpassen. Alle 4 dieser neuen Arten kann ich nicht mit rein tun, das weiß ich !
Aber es wäre schon wenn wenigstens 1 oder besser sogar 2 Arten der neuen Vorschläge mit dazu könnten!

Ich freue mich schon auf Eure Antworten!
Wählt einfach die Art aus, die noch am besten passen mit rein würde!

Liebe Grüße!!!

Geändert von xXbellaXx (18.04.2012 um 12:51 Uhr)
xXbellaXx ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.04.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.04.2012, 22:54   #2
Patrick2008
 
Registriert seit: 13.07.2011
Beiträge: 147
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Bella,

ich empfehle Dir die Gelben Zwergbuntbarsche. Die kommen sich mit den Maronis als Versteckbrüter nicht so in die Quere. Tüpfelbuntbarsche sind auch Offenbrüter und beanspruchen unter Umständen die gleichen Reviere wie die Maronis.

Brochis werden m.E. zu groß. Besser stockst Du die C. similis noch etwas auf (auf 10 bis 15 Stk).

Kolumbianer würden alternativ sicher auch gehen, aber ich persönlich finde zwei Schwarmfischarten nicht so schön. Ist aber Geschmacksache.

Mit Bratpfannenwelsen habe ich keine Erfahrungen. Es sind aber relativ ruhige Gesellen und einer wäre in dem Becken wahrscheinlich so gut wie unsichtbar.

Dein Besatz und auch Deine Vorschläge sind alles etwas "bodenlastig" grundsätzlich würde daher eine Art für die oberen Beckenregionen noch besser passen.

Gruß
Patrick
Patrick2008 ist offline  
Alt 19.04.2012, 16:50   #3
xXbellaXx
 
Registriert seit: 04.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 163
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Patrick!
Ersteinmal ein fettes DANKE für deine tolle Antwort!

Also der Gelbe Zwergbuntbarsch ist schon ganz schön niedlich :-) hättest du keine sorge das er vllt. ZU klein ist? Gibt es denn noch weitere Apistogramma Arten die die selben Verhaltensweisen an den Tag legen, so das sie sich nicht mit den Maronis in die Quere kommen?

Das mit den Brochis habe ich mir schon fast gedacht .. Die Similis sind halt sehr unauffällig, würden sich aber sicher in einer größeren Gruppe ein schöneres Verhalten zeigen. Schade, also eine 2. Panzerwelsart wäre deiner Meinung nicht vom Vorteil?! Die Brochis werden laut vielen Seiten ab Beckengrößen zischen 80 und 100cm angegeben, deshalb dachte ich das das geht...

Bei den Kolumbianern bin ich mir nicht sicher. Es werden ja ziemlich "kleine" Monster wenn sie ausgewachsen sind und da hast du schon recht mit den 2. Schwarmfischen... Gibt es da noch eine alternative? Irgednwas "kleines", was beser zu den Neons passt oder was eben die oberen Beckenbereiche ausfüllt, wie du ja schon vorgeschlagen hast (ps: Beilbäuche(marmorierte) hatte ich schon und es war "nicht ganz" mein fall...)????

Eine "Bratpfanne" kommt aber denke ich auf jeden fall rein. Deswegen hatte ich auch extra wieder zu feinem, weichen Sand gegriffen. Ich mag Fische die man nur 1mal die Woche sieht und man sich sonst Fragt wo sie stecken . Denn dann freut man sich ganz besonders wenn man sie mal zu Gesicht bekommt !!!

Ich freue mich schon auf deine Antwort!!!

Geändert von xXbellaXx (19.04.2012 um 17:03 Uhr)
xXbellaXx ist offline  
Alt 20.04.2012, 21:43   #4
Patrick2008
 
Registriert seit: 13.07.2011
Beiträge: 147
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Bella,

Von den Maronis habe ich an mehreren Stellen schon gelesen, dass sie eher ein zurückhaltendes Temperament haben. Da die Apistogramma andere Reviere besetzen, sollte es relativ wenig Anlass für Konflikte geben. Von daher denke ich, dass das geht. Meine Bolivianer (auch Offenbrüter wie die Maronis) und Gelben Apistogramma haben sich überhaupt nicht für einander interessiert.

Alternativ stehen Dir bei Deinem Wasser eigentlich auch alle anderen handelsüblichen Apistogramma-Arten zur Verfügung. Agassizii, Cacatuoides, Macmasteri werden etwas größer als der Gelbe bzw. Borelli. Von den ersten beiden Arten gibt es auch eine Menge lokale Wild- und verschiedene Zuchtformen. Borellis würden m. E. aber auch gehen. Und statt eines Paares solltest Du besser 1 Männchen und 2 - 3 Weibchen nehmen, egal welche Apistogramma- Art du wählst.

Ich find die C. similis toll. Eine Panzerwels-Art ist m. E. genug. Sie haben mehr von einander, wenn Sie zu einer Art gehören. Ich würde keine zweite Art nehmen. Gehen würde es aber sicherlich. Brochis habe ich schon ausgewachsen gesehen. Mit 9 cm und nicht gerade schlanker Gestalt sind das richtige Brummer. Die wären mir selbst für mein 300 L Becken zu massig.

Für die Oberfläche habe ich Zwergfadenfische, momentan 3M/4W. Sind halt nicht aus Südamerika, passen aber super zu den Buntbarschen, Salmlern und Welsen und es gibt keinen schöneren Fisch als ein Zwergfadenfischmännchen bei der Balz ;-). Salmler sind mir auch kaum welche ausser den Beilbäuchen eingefallen. Spritzsalmler werden immer mal genannt oder Schrägsteher und Rotflossensalmler sollen auch eher in den oberen Regionen schwimmen.

Die Bratpfanne sei Dir gegönnt ;-)

Gruß
Patrick
Patrick2008 ist offline  
Alt 21.04.2012, 15:33   #5
xXbellaXx
 
Registriert seit: 04.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 163
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hey, danke für die Antwort!
Ich finde die Idee mit den Zwergfadenfischen egtl. richtig gut!!!!!!! Es ist ja nicht ganz so schlimm das es keine Südamerikaner sind...
Aber mal ganz im ernst: das wären dann 3(!!!) revierbildente Fische auf 210l - meinst du das das gut geht und nicht zu eng wird??? (Die Maronis, eine Apistogramma Art UND noch Die Zwergfadenfische)??!!

Bei den Similis hast du mich wohl ganz überredet. es wäre sicher shcöne für sie wenn es mind. 10 Tiere werden !

Liebe Grüße!
xXbellaXx ist offline  
Alt 21.04.2012, 21:00   #6
Patrick2008
 
Registriert seit: 13.07.2011
Beiträge: 147
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Bella,

ja das geht. Es sei denn dein Becken ist nur 30 cm hoch. Die Zwergfadenfischmännchen bauen an der Oberfläche ein Schaumnest und das wird verteidigt. Die Buntbarsche haben unten ihr Revier. Wenn Du dann noch die Höhlen für die Apistogramma mehr in eine Hälfte stellst/baust und die Unterstände für die Maroni auf die andere Seite, dann haben alle Ihren Bereich.

Gruß

Patrick
Patrick2008 ist offline  
Alt 22.04.2012, 12:23   #7
xXbellaXx
 
Registriert seit: 04.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 163
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Patrick!
Ja das könnte hinkommen!
Mein Becken ist weitaus höher als 30cm und die Oberfläche ist mit Schwimmpflanzen teilweise dicht bewachsen.
Auf der linken Seite ist eine große Mangrowenwurzel in die eine Amazonas Schwertpflanze wuchert und so gute Unterstände für die Maronis bietet.
Und auf der linken Seite ist der HMF der von der 3D Rückwand eingefasst ist, die bis in die mitte geht uns sehr viele Höhlen und kleine Gänge und Verstecke für die Apistogramma bieten könnte! Somit wäre für jeden was dabei!
Ich werde aber in ein paar Ecken noch ein paar Schieferplatten anlehnen und aufstellen das noch ein paar Höhlen entstehen und ein wenig Sichtschutz und Versteck UND glatte Oberflächen vllt. sogar zum ablaichen.

Nun hätte ich noch eine kleine Fragen zum Geschlechterverhältniss!
Das Maronipaar lasse ich bei 1M/1W
Die Apistogramma 1M/2-3W (unabhängig welche art- habe mich nämlich noch nicht GANZ entschieden)
Und bei den Zwergfadenfischen ???? Auch 1M/2-3W? Oder doch monagam 1/1 ?

Ganz liebe Grüße und einen WUNDERSCHÖNEN Sonntag :*!

Geändert von xXbellaXx (22.04.2012 um 12:26 Uhr)
xXbellaXx ist offline  
Alt 22.04.2012, 15:22   #8
Patrick2008
 
Registriert seit: 13.07.2011
Beiträge: 147
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Bella,

bei den Zwergfadenfischen solltest Du auch 1 Männchen und 2 - 3 Weibchen halten, da die Männchen die Weibchen schon stärker jagen, wenn sie nicht laichwillig sind. Bei 2 oder drei Weibchen verteilen sich die Aggressionen des Männchens.

Gruß
Patrick
Patrick2008 ist offline  
Alt 27.04.2012, 22:27   #9
xXbellaXx
 
Registriert seit: 04.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 163
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo, ich wollte mich noch einmal beanken und zurück melden!
Seit gestern habe ich 1M/2W Zwergfadenfische, 1M/2W Apistogramma Borelli (habe mich doch für diese Art entschieden aufgrund der kleinen Größe und des friedlichen Gemüts) und meine Bratpfanne neu im Becken schwimmen! UND???
Ich bin begeistert! Alle Arten passen perfekt zusammen! Außer das der Zwergfadenfisch gerne mal eines seiner Weibchen jagt, aber durch die doppel Besetztung gleicht sich dies wieder aus!
Ich danke dir für diesen schönen Besatzvorschlag!
xXbellaXx ist offline  
Alt 29.04.2012, 13:53   #10
Patrick2008
 
Registriert seit: 13.07.2011
Beiträge: 147
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Bella,

Danke für das Lob! Freut mich, dass Dir die Fische gefallen. Es sind nicht nur sehr schöne Tiere (was ja immer auch Geschmacksache ist) sondern auch sehr interessante.

Viel Spass beim Beobachten!

Gruß
Patrick
Patrick2008 ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.04.2012   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
210l besatz

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues 160L Südamerika Becken Jazzey_F Becken von 97 bis 160 Liter 73 01.10.2012 23:25
Neues Südamerika Dirk72 Archiv 2008 11 09.09.2008 15:28
Neues Südamerika Becken marko.h Archiv 2003 6 13.02.2003 15:48
Suche Besatzvorschlag für 210l ! organ500 Archiv 2003 10 05.01.2003 14:38
Besatzvorschlag für mein neues AQ rbayer88 Archiv 2003 0 03.01.2003 18:08


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:38 Uhr.