zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 28.04.2012, 09:52   #1
Esma
 
Registriert seit: 09.04.2012
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Schwierigkeitsgrade im Mergus-Atlas

Hallo,

die Mergus-Atlanten geben bei den einzelnen Fischbeschreibungen oft Schwierigkeitsgrade an, unterteilt von SG1 für sehr einfach bis SG4 für sehr schwierig.
Der Mergus ist ja ein Standardwerk, aber ich frage mich schon die ganze Zeit, ob die Angaben auch hundertprozentig fehlerfrei sind.

Beispielsweise sind laut Mergus gemalte Schwielenwelse, Dornwelse oder Schwalbenschwanz-Welse Fische der Gruppe 1, während die beliebten Otocinclus oder die Ancistrus spec. schon eine Schwierigkeitsstufe höher sind.

Diese Angaben verwirren mich jetzt etwas, weil das Netz mindestens zur Hälfte der Fische genau andere Angaben macht.
Z.B. sind dort Schwalbenschwanz-Welse Pfleglinge für sehr erfahrene Aquarianer, Ancistrus spec. und Otocinclus dagegen eher für Anfänger geeignet.

Kennt sich hier jemand damit aus und kann mir sagen, was richtig ist?


Vielen Dank im Voraus!
Esma ist offline  
Sponsor Mitteilung 28.04.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 28.04.2012, 10:59   #2
Tetraodon08
Standard

Hallo,

auch wenn der Mergus das Standardwerk ist, so ist er nicht fehlerfrei.
Aber ich würde den Otocinclus auch nicht als Anfängerfisch einstufen, da er etwas heikel in der Eingewöhnung sein kann und meist nur Aufwuchsfutter frisst, also aufkommende Algen oder ähnliches.
Tetraodon08 ist offline  
Alt 28.04.2012, 12:08   #3
Jazzey_F
 
Registriert seit: 17.01.2011
Ort: 78250
Beiträge: 2.179
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hi,
beim Mergus Atlas muss man bedenken, das die Angaben sehr alt inzwischen sind. Vor 30 Jahren war die Aquaristik noch sehr viel anders, wenn man Aquarianer aus dieser Zeit fragt.

Fische die heute überall zu bekommen sind, waren damals entweder noch unbekannt und selten importiert oder noch relativ neu in der Pflege.
Auch Angaben haben sich in den Jahren verändert.
Inzwischen wird für die Fische mehr Schwimmraum angeraten. Früher hat man viele Arten in kleineren Becken gehalten.

Die Wissenschaft und Forschung entwickelt sich immer weiter. Deshalb werden sich Angaben auch immerwieder ändern. Auch die Technik wird sich immer weiter entwickeln.

Jazzey
Jazzey_F ist offline  
Sponsor Mitteilung 28.04.2012   #3 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
mergus, schwierigkeit

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MERGUS AQUARIEN ATLAS BAND 5 socaca Archiv 2004 0 26.04.2004 17:04
Probleme bei Installation von Mergus Atlas CD Rom Neonfisch Archiv 2003 0 01.10.2003 14:58
Mergus Aquarien Atlas 6 Henning02 Archiv 2002 4 08.10.2002 22:30
Mergus Aquarien Atlas Matthe Archiv 2002 10 19.07.2002 16:09
mergus aquarien atlas. cooper Archiv 2001 18 17.12.2001 06:25


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:52 Uhr.