zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.06.2012, 09:50   #11
Tine1312
 
Registriert seit: 01.06.2012
Beiträge: 53
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

:-)

ok, dann mach ich mir Gedanken und frage gegebenenfalls nochmal nach.

Grüße
Tine1312 ist offline  
Sponsor Mitteilung 04.06.2012   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 04.06.2012, 11:22   #12
Cmarly
 
Registriert seit: 04.01.2012
Beiträge: 122
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Tine!

Ich halte in einem 80er ein Paar Honigguramis, und finde, das geht super! Das Weiberl hat genug Versteckmöglichkeiten und wird zumeist in Ruhe gelassen, wenn sie sich nicht von selbst in das Revier des Männchens begibt.

Im Händlerbecken sehen die Guramis meist total unscheinbar-grau aus, aber bei mir hat's vielleicht einen Tag gedauert und der Mann erstrahlte in schönstem knalligem Orange und tiefblauer Kehle.

Auch vom Verhalten her - ich kann Honigguramis nur empfehlen!
Cmarly ist offline  
Alt 04.06.2012, 18:28   #13
Newton
 
Registriert seit: 12.05.2011
Beiträge: 197
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Knut Beitrag anzeigen
und aus genau diesem Grunde würde ich Colis lalia erst ab 120 cm Kantenlänge empfehlen, und selbst dann muss man ein gut strukturiertes und zugewachsenes Becken bereit stellen. Jedenfalls wenn man aktive, dominante ZwergFaFis bekommt.

Gruß Knut
Hallo,

@Knut: hast du damit persönliche Erfahrungen? Ehrlich gesagt, bist du der erste von dem ich dies höre. Also ich halte meine beiden nun seit über einem Jahr auf 100cm Kantenlänge und finde nicht, dass das viel zu klein ist. Klar jagt er sie manchmal die komplette Beckenlänge entlang und dann drehen beide um und er jagt sie wieder zurück und das geht dann auch manchmal noch ne dritte Kantenlänge so ... ABER: wenn sie sich "schräg stellt" lässt er sofort von ihr ab! Und außerdem glaube nicht, dass dies bei 120cm oder sogar noch mehr anders wäre! Meiner Meinung nach ist es wesentlich wichtiger, dass das Becken gut strukturiert ist und sie auch Versteckmöglichkeiten hat. Dann finde ich persönlich aber auch schon 80cm zwar grenzwertig, aber möglich.

@Tine: also meine Meingung zu Zwergfafis auf 80cm kennst du ja. Wenn du dir jedoch unsicher bist, dann schau dir wirklich mal die Honigguramis an. Die sind den Zwergfafis sehr ähnllich, aber friedlichere Gesellen.

Zum Thema Garnelen:
Also so ganz glücklich mit der Vergesellschaftung bin ich nicht! Und ich würd es auch nicht wieder machen, da die Fafis den Garnelen schon immer wieder nachstellen. Das Positive ist nur, dass die Red Fire Garnelen sich so schnell vermehren, dass es nicht groß auffällt, wenn welche verschwinden. Und es sollten auf jeden Fall Versteckmöglichkeiten vorhanden sein! Aber wie gesagt, überlegt es euch gut, ob ihr das wirklich machen wollt. Ihr könntet ja auch noch zusätzlich einen Nanocube nur für die Nelchen aufstellen. Da fühlen die sich sicherlich wohler.

Übrigens vielen Dank für die Blumen Freut mich immer, sowas zu hören!
Aber ehrlich gesagt glaub ich, dass du das bestimmt mindestens genauso gut hinbekommst - so viele Gedanken wie du dir im Vorfeld dazu machst

Viele Grüße,
Lotte
Newton ist offline  
Alt 05.06.2012, 09:15   #14
Tine1312
 
Registriert seit: 01.06.2012
Beiträge: 53
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Guten Morgen ihr Lieben!

Gestern haben wir jetzt angefanken, das AQ auszuwaschen, die Rückwand angebracht, es auf dem Unterschrank plaziert und nun gehts so langsam ans Einrichten. (Donnerstag ist Feiertag, den Tag wollen wir in Ruhe dafür nutzen).

Ich danke euch allen für die Ratschläge und werde sehen, ob ich euch bald Bilder einstellen kann.
Was den Besatz angeht:
Wir haben uns entschieden, das jetzt noch nicht abschließend zu entscheiden.
Da wir ja eh noch ein paar Wochen Zeit haben, können wir uns in Ruhe nochmal Gedanken machen und weiter Ideen sammeln bzw. uns einlesen.
Es werden auf jeden Fall werden:

8-10 Leopardpanzerwelse
15 Neonsalmler

Was dann noch dazu kommt, das werden wir sehen. Die Honigguramis finde ich echt schön! Bisher habe ich die allerdings bei keinem der Zooläden (wir haben zwischenzeitlich so einige "abgeklapptert") gesehen. Die FaFis gefallen uns ja auch sehr gut... hach, soooo viele schöne Fische gibts ;-)
Die Garnelchen sind ein großer Wunsch meines Mannes ;-) Daher werden wir es wohl doch versuchen. Allerdings erst - nachdem was ich so gelesen habe - wenn das Becken 2-3 Monate stabil läuft.

Herzlichen Dank!
Tine
Tine1312 ist offline  
 

Stichworte
besatz 112 l, einsteiger

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Besatzfrage 260L. Gesellschaftsbecken Wassertropfen91 Archiv 2011 12 13.08.2011 23:03
Besatzfrage: 200l-Gesellschaftsbecken mi_wagi Archiv 2011 10 01.05.2011 19:14
Besatzfrage zu 100cm Gesellschaftsbecken?! Cambarellus_V Archiv 2010 5 06.01.2010 22:46
Neu Einsteiger Mani Archiv 2008 1 15.08.2008 19:29
Re-Einsteiger christitus Archiv 2004 13 12.02.2004 11:45


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:16 Uhr.