zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.06.2012, 20:56   #1
Ulmo
 
Registriert seit: 06.06.2012
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Neuaufbau 180L Becken

Hallo,

wir wollen demnächst ein neues 180L-Becken (Fl**al Vicenza 180) kaufen und neu besetzen. Dieses soll unser zu klein gewordenes 54L-Becken ersetzen.

Geplanter Boden:
  • AquaBasis plus als Nährboden
  • darauf eine Schicht mit natürlichem AQ-sand (fein) im Vordergrund
  • Abtrennung durch selbst gesammelte Schieferplatten (werden ca. 14 Tage vorher gesammelt und gewaschen usw) zu einer Art "Terrasse" im hinteren Bereich
  • Auf der "Terrasse" dann grobkörnigerer AQ-Kies (mittel 2-4 mm); etwas dunkler, als der Sand

Pflanzen:
  • 1 x Alternanthera reinecki "rot"
  • 2 x Cryptocoryne x willisii
  • 1 x Cryptocoryne wendtii
  • 1 x Echinodorus "Dschungelstar" ® Nr.2
  • 4 x Echinodorus tenellus
  • 2 x Eusteralis species
  • 1 x Cabomba caroliana
  • 3 x Sagittaria pusilla
  • 3 x Vallisneria spiralis
(das ist die Den***le-Landschaft "Kupfer Salmler")

Besatz:
aus dem alten AQ werden übersiedelt:
  • 3 x Ohrgitter-Harnischwelse
  • 2 x Antennenwelse
  • 4 x Dornaugen
  • 4 x Rotkopfsalmler
  • 1 x undefinierter Fisch (-> wir wissen es einfach nicht, was es ist)
erweitert werden soll im Step1 auf:
  • 5-7 x Ohrgitter-Harnischwelse
  • 3 x Antennenwelse
  • 6-8 x Dornaugen
  • 15 x Rotkopfsalmler
im Step2 werden wohl noch entweder
  • 15 x blauer Neon
oder wenn wir sie hier irgendwo finden:
  • 10 x Blauer Barberos-Tetra
und vielleicht noch ein paar Garnelen dazukommen.

Wie sind die Meinungen zu der Planung?
Passt der Besatz?
Wir suchen noch eine Holz-/Wurzelart, die dazu passen würde. Tipps?

Über Anregungen freuen wir uns jederzeit!

Geändert von Ulmo (08.06.2012 um 22:47 Uhr)
Ulmo ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.06.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.06.2012, 22:51   #2
Fischnator
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 99
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Ulmo,
den Nährboden würde ich weglassen und stattdessen Dünge Kugeln oder Dünge Stäbchen verwenden, denn vorallem mit dem Sand wird das ziemlich ungünstig den es Könnte passieren das der Boden dann fault,
außerdem wird es eine Ziemlich Trübe Wolke beim Mulm absaugen geben. Wenn du Sand Boden verwendest solltest du noch unbedingt Turmdeckelschnecken einsetzen.
Fischnator ist offline  
Alt 08.06.2012, 23:10   #3
Ulmo
 
Registriert seit: 06.06.2012
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Felix,

der Bodenaufbau _muss_ nicht so aussehen, wie ich ihn beschrieben habe.
Da youtube/google ich gerade noch nach Alternativen.

Option ist eben auch:
  • Nährboden
  • feiner Kies vorne
  • mittelgrober Kies hinten
Macht denn eine Bodenheizung Sinn?
Ulmo ist offline  
Alt 08.06.2012, 23:50   #4
Disturbed0815
 
Registriert seit: 07.06.2012
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

also ich habe mich auch vom nährboden distanziert da ich viel über den faulprozess gehört habe der u.U. auftreten kann... das soll allerdings hauptsächlich auftreten wenn man sand bzw sehr feinen kies verwendet und etwas gemildert werden mithilfe eines bodenfluters... aber keine ahnung ich habe co² kapseln bzw düngekugeln verwendet und greife auf eine de****le co² bio Düngung und zusätzlich die v7 präparate zurück.

lg dis
Disturbed0815 ist offline  
Alt 09.06.2012, 00:07   #5
Ulmo
 
Registriert seit: 06.06.2012
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Sprich: Solange da "Bewegung" / "Austausch" drin ist, sollte es keine Probleme geben.

Sand "dichtet" ab - das leuchtet mir ein. Darunter "zirkuliert" dann nichts.

Lese gerade auch noch eine weiteren Beitrag hier, wo die beiden JA und NEIN zu Nährboden-Weltern aufeinanderprallten Schlauer werde ich danach jedoch leider nicht sein. Beide Seiten, so denn Argumente/Beispiele kommen, machen Sinn... Nur: "Was tun?"
Ulmo ist offline  
Alt 09.06.2012, 00:19   #6
Disturbed0815
 
Registriert seit: 07.06.2012
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

also ich kann nur für mich sprechen und habe beide becken ohne nährboden aufgesetzt und die böden im pflanzenbereich mit düngekugeln gespickt, zusätzlich eine bio co² angeschlossen und alles wächst wunderbar... gerade am beckenrand kann ich bei den nadelsimsen schon das wurzelwerk durch den sand fächern sehen... also es wächst prächtelig... nur für nährstoffmonsterpflanzen wird man sicher zu düngen müssen sei es mit flüssigdünger oder halt mit CO² gasanlagen...
denke ich zumindest...

...und im grunde mache ich gerade einen feldversuch da ich nur ein becken mit co² dünge... das ohne wächst schwächer und bildet nicht so starke farben aus... liegt aber wohl auch daran dass ich hauptsächlich pflanzen habe die recht viel co² und eisen benötigen.

lg
Marc
Disturbed0815 ist offline  
Alt 09.06.2012, 00:29   #7
Ulmo
 
Registriert seit: 06.06.2012
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

also bspw. solche NutriBalls von Den***le?
Mit der CO2-Anlage wollen wir noch warten, ob wir sie wirklich benötigen. U.U. versuchen wir es am Anfang mit einer Zugabe von Flüssig-CO2-Dünger.

Und ich wühl mich dann nochmal durch meine obige Pflanzenliste, in wiefern die CO2-hungrig sind oder nicht.
Ulmo ist offline  
Alt 09.06.2012, 00:46   #8
Disturbed0815
 
Registriert seit: 07.06.2012
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

ja genau... gibt da ja mehrere sorten von düngestäbchen oder bällen...
und mit der bio co² kann man nix falsch machen die liegt ungefähr beim kostenpunkt von 20-35€ und eine ladung hält gut 1 monat... die nächste flasche kostet dann zwischen 5-10€ was im machbaren bereich liegt, denn den rest hat man ja im set gekauft... die druckgasversionen gehen ja erst so ab 120€ los... was MIR für den test auch zu viel war... wobei ich für das 200l becken wohl darauf über kurz oder lang zurück greifen werde, da co² düngung für die pflanzen echt hölle gut ist und vor allem verteufelt gut aussieht...
Disturbed0815 ist offline  
Alt 09.06.2012, 23:38   #9
Ulmo
 
Registriert seit: 06.06.2012
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

OK. Wir werden dann wohl die Variante mit dem manuellen düngen wählen.

Wie sind sonst so die Meinungen?
Welches Holz passt denn am besten zu den Welsen? Weich solls sein, aber welches?
Ulmo ist offline  
Alt 10.06.2012, 11:00   #10
Disturbed0815
 
Registriert seit: 07.06.2012
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Bei zu alten threads kommen kaum noch weitere antworten, da wenige sich für den ausgang interessieren... (scheint zumindest so)

also ich habe Korkrinde und mangrove... und meine antennenwelse raspeln fröhlich an beidem herum.
Kork musst du halt nur ordentlich beschweren, dauerhaft halt, da es immer auftrieb haben wird auch nach 2 jahren wässern... also mit AQ silikon auf nen stein oder den bodenaufkleben.
Moorkienwurzeln gehen auch noch.

Greetz
dis
Disturbed0815 ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.06.2012   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
juwel rio 240, neu

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein 180L Becken Ostseepiratin Becken von 161 bis 250 Liter 21 07.02.2012 14:04
Neuanschaffung 180l-Becken Carolin81 Archiv 2011 17 28.09.2011 06:16
54 Liter Becken nach Neuaufbau MrGuitar Archiv 2011 2 17.05.2011 19:55
Besatz für ein 180l Becken rosa Lama Archiv 2011 10 02.05.2011 10:54
Umzug und Neuaufbau 250L-Becken Bali Archiv 2004 1 06.01.2004 16:20


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:55 Uhr.