zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 02.07.2012, 22:45   #1
Hero
 
Registriert seit: 29.09.2011
Beiträge: 1.150
Abgegebene Danke: 215
Erhielt: 572 Danke in 260 Beiträgen
Standard Malawis identifizieren

Moinsen,

nachdem die Wiederaufstockung meiner Demasonis nicht auf Anhieb geklappt hat, habe ich mein Malawibecken etwas gemischter wieder vervollständigt. Das Becken läuft jetzt schon einige Zeit mit dem neuen Besatz und es funktioniert super, aber ich bin mir über zwei Arten nicht ganz sicher und würde ganz gerne wissen, was das denn genau ist.

Nr. 1:
Pärchen aus eBay Kleinanzeigen, soll angelich Pseudotropheus elongatus Yellow Trail sein, ca. 3 Jahre alt. Das Weibchen ist ca. 8 cm groß, der Bock ca. 11cm.
Von der Größe und Körperform würde ich aber eher auf Pseudotropheus Zebra tippen, was aber wiederum dagegen spricht, ist, dass die beiden ausgesprochen friedliche Gesellen mit einem nur sehr schwach ausgeprägten Territorialverhalten sind. Im Verhalten würde ich sie mit den Yellows gleichsetzen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_0398.jpg (74,7 KB, 22x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_0400.jpg (87,4 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_0415.jpg (65,3 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_0426.jpg (56,1 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_0429.jpg (75,5 KB, 18x aufgerufen)
Hero ist offline  
Sponsor Mitteilung 02.07.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.07.2012, 23:12   #2
funnyfisch
 
Registriert seit: 17.05.2012
Beiträge: 1.869
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo Hannes,

also so gut kenn ich mich auch nicht aus, aber der eine sieht so aus wie mein Lab. mbamba bay. Kannst ja mal in meine Galerie schauen und vergleichen.
Allerdings gibt es verschiedene Arten, die zum verwechseln ähnlich sind.

"Der Lab. Mbamba gleicht einigen Arten der "Gigas" Gruppe, ist aber von diesen leicht anhand des schwarzen, hartstrahligen Teils der Rückenflosse zu unterscheiden." (Auszug meines Züchters, bitte frage mich nicht was die Gigas Gruppe ist.)
funnyfisch ist offline  
Alt 02.07.2012, 23:13   #3
Hero
 
Registriert seit: 29.09.2011
Beiträge: 1.150
Abgegebene Danke: 215
Erhielt: 572 Danke in 260 Beiträgen
Standard

Nr. 2:
Kein Mbuna, aber da konnte ich wirklich nicht wiederstehen, zu schön die Fische. Vom Händler, der die Fische aus einer Beckenauflösung eines Kunden genommen hat.
Weibchen ca. 10cm, Bock ca. 11cm. Sollen angeblich Sciaenochromis ali sein und auch ca. 2-3 Jahre alt, dafür sind sie aber zu klein. Von der Körperform eindeutig ein Sciaenochromis, aber ich denke wohl eher ein feyeri. Allerdings habe ich noch nie freyeris mit so einer Zeichnung gesehen. Verhalten sehr friedlich aber gegenüber den Mbunas sehr durchsetzungsfähig.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_0413.jpg (69,9 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_0431.jpg (63,9 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_0446.jpg (64,1 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_0447.jpg (82,2 KB, 14x aufgerufen)
Hero ist offline  
Alt 02.07.2012, 23:17   #4
Hero
 
Registriert seit: 29.09.2011
Beiträge: 1.150
Abgegebene Danke: 215
Erhielt: 572 Danke in 260 Beiträgen
Standard

Hallo Martina,

Labidochromis mbamba bay kenne ich von einem Bekannten, die sind etwas kleiner, das Männchen ist nicht so bullig, die Bauchflossen weniger langgezogen und der Ton geht noch deutlicher ins Lila. Von den Farben käme das schon so ungefähr hin, aber die sind es ganz sicher nicht.
Hero ist offline  
Alt 02.07.2012, 23:25   #5
JollyRouge
 
Registriert seit: 15.01.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 506
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard

Für mich sieht er aus wie ein Zuchthybrid aus Aulonocara und Sciaenochromis ahli! Bin mir aber auch nicht wirklich ganz sicher!

Auf jeden Fall eine Zuchtmischung meiner Meinung nach!
JollyRouge ist offline  
Alt 03.07.2012, 00:57   #6
1527
 
Registriert seit: 20.01.2012
Ort: Engelstadt
Beiträge: 17
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Hannes,

Nr. 1 Ich denke es ist, wie Dein Verkäufer sagt der Pseudotropheus elongatus Yellow Trail, oder auch Pseudotropheus elongatus mpanga. ( Unterschied ist wohl der Standort im See).

Bei Zebra sind die Streifen anders.

Nr. 2 Da denke ich auch an Sciaenochromis fryeri -ahli- Die haben diese Färbung. Meine zumindest.

Lg Susi

Geändert von 1527 (03.07.2012 um 00:59 Uhr) Grund: Schlechtes Deutsch:)
1527 ist offline  
Alt 03.07.2012, 16:53   #7
Hero
 
Registriert seit: 29.09.2011
Beiträge: 1.150
Abgegebene Danke: 215
Erhielt: 572 Danke in 260 Beiträgen
Standard

Danke für Eure Einschätzungen. Habe nochmal gegoogelt und bei es scheinen wohl wirklich Elongatus Yellow Trail zu sein, auch wenn mir das Männchen für einen "Schmalbarsch" etwas odipös erscheint

Die Freyeri scheinen auch wohl welche zu sein, mit Aulonocaras haben die nichts gemein, mich hatte nur die rot gebänderte Schwanzflosse irritiert, die hatte ich bislang noch nicht gesehen.
Hero ist offline  
Sponsor Mitteilung 03.07.2012   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wels Identifizieren steppie Archiv 2010 15 12.11.2010 19:13
Identifizieren Jhonny1984 Archiv 2004 11 19.02.2004 01:11
Fische identifizieren scheidi Archiv 2003 10 05.10.2003 00:38
Eier identifizieren.... Hannes M. Archiv 2002 2 13.09.2002 18:32
Pflanzen identifizieren .... Painkiller52 Archiv 2002 5 04.05.2002 22:46


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:06 Uhr.