zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 05.07.2012, 18:29   #1
Vrenifisch
 
Registriert seit: 27.01.2009
Beiträge: 41
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Neues Becken fährt gerade ein, Fische nach und nach umsetzen?

Hallo,

Nachdem mir zum zweiten Mal mein billig verfugtes Aquarium ausgelaufen ist, fahre ich gerade ein neues vom Fachhändler ein.
Dieses habe ich am Dienstag angesetzt mit allem drum und dran an Pflanzen und Einrichtung (außer die großen Steine, die sind noch im alten AQ wegen meinen Welsen), filterbakterien und den zwei Filterkartuschen meines alten AQs.
Die Wasserwerte sind spitze und mein Händler meint, ich könnte die Fische nach drei Tagen problemlos umsiedeln, nur ich Schisser hab einfach keinen bock auf Nitritpeak, Pünktchenkrankheit etc...
Um mein Becken (120 l ) nicht gleich mit Sammlern, Schmerlen, Barben, Welsen etc. zu belasten hab ich mich gefragt ob es sinnvoll wäre erst die Welse z.B umzusiedeln und dann ein paar Tage später die anderen nachkommen zu lassen. Ich weiß zwar nicht wirklich ob das in punkto Vorbeugung was bringt, aber vielleicht ist es ja doch sinnvoll?
Wie würdet ihrs denn machen? Also ich bin jetzt nicht die,die ihre Fische gleich umsetzen will, aber durch den Riss im Alten AQ leben meine Fische auf ca.60 Liter und das ist doch ganz schön eng...

Wie würdets ihr denn am besten machen???
Liebe Grüße
Vrenifisch ist offline  
Sponsor Mitteilung 05.07.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 05.07.2012, 18:49   #2
Pauli V.
 
Registriert seit: 21.05.2012
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 662
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Ja, ich würde es auf jeden Fall nach und nach machen und dabei die Nitritwerte im Auge behalten.
Pauli V. ist offline  
Alt 05.07.2012, 19:07   #3
Vrenifisch
 
Registriert seit: 27.01.2009
Beiträge: 41
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pauli V. Beitrag anzeigen
Hallo!

Ja, ich würde es auf jeden Fall nach und nach machen und dabei die Nitritwerte im Auge behalten.
Wann würdest du anfangen und was würdest du zuerst umsetzen?

3 prachtschmerlen
3 Brauen antennenwelse
5 panzerwelse
5 trauermantelsalmler
8 keilfleckbarben
5 Garnelen
2 kampfschnecken
Vrenifisch ist offline  
Alt 05.07.2012, 20:01   #4
Pauli V.
 
Registriert seit: 21.05.2012
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 662
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Uaaaahh, Prachtschmerlen abgeben. Werden bei guter Pflege in ausreichend großen Becken (min. 200cm Beckenlänge und 500l Fassvolumen) 30cm groß und sind dazu sehr schwimmfreudig.
Von den Antennenwelsen wirst du viel Nachwuchs haben wenn beide Geschlechter (geschlrchtsreife Männchen haben Borsten auf dem Kopf) vorhanden sind. Ich würde nur einen Antennenwels behalten.
Die Panzerwelse würde ich auf 10 aufstocken.
Entscheide dich für eine Art (entweder Trauermantel oder Keilfleck oder Kardinal, würde dir zu den Keilfleckbarben raten) und stocke diese auf 10 auf.
Kampfschnecken
Meinst du vielleicht Anentome helena?
Was für Garnelen hast du?

Schreib mal wie du es machen willst, dann sage ich dir die Reihenfolge.
Pauli V. ist offline  
Alt 05.07.2012, 21:10   #5
Vrenifisch
 
Registriert seit: 27.01.2009
Beiträge: 41
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pauli V. Beitrag anzeigen
Hallo!

Uaaaahh, Prachtschmerlen abgeben. Werden bei guter Pflege in ausreichend großen Becken (min. 200cm Beckenlänge und 500l Fassvolumen) 30cm groß und sind dazu sehr schwimmfreudig.
Von den Antennenwelsen wirst du viel Nachwuchs haben wenn beide Geschlechter (geschlrchtsreife Männchen haben Borsten auf dem Kopf) vorhanden sind. Ich würde nur einen Antennenwels behalten.
Die Panzerwelse würde ich auf 10 aufstocken.
Entscheide dich für eine Art (entweder Trauermantel oder Keilfleck oder Kardinal, würde dir zu den Keilfleckbarben raten) und stocke diese auf 10 auf.
Kampfschnecken
Meinst du vielleicht Anentome helena?
Was für Garnelen hast du?

Schreib mal wie du es machen willst, dann sage ich dir die Reihenfolge.
Aaaaaalso
Die Schmerlen hab ich nicht mehr lang im Becken, die hab ich nachdem ein Freund sein Becken aufgegeben hat ubernimmen, sind noch klein, ziehen aber demnächst in ein barschbecken um
Von den antennenwelsen hab ich 3 Stück sogar beide Geschlechter (schon 5 Jahre im Becken) und Nachwuchs hatte ich noch nie...
Die panzerwelse stocke ich erst auf wenn die schmerlen weg sind,
Für eine Art entscheiden, gerne, aber was nach ich mit der anderen Art? Hab keinen Abnehmer...
Ja Helenas

Na ich würde zuerst die Schmerlen, panzerwelse und die antennenwelse umsetzen...
Vrenifisch ist offline  
Alt 05.07.2012, 21:12   #6
Hero
 
Registriert seit: 29.09.2011
Beiträge: 1.192
Abgegebene Danke: 237
Erhielt: 624 Danke in 273 Beiträgen
Standard

Wenn die komplette Einrichtung (Bodengrund,Filter) bis zum Umsetzen noch in Betrieb war, wüßte ich nicht, warum da ein Nitritpeak kommen sollte.
Da hast Du doch alles beisammen, was die nützlichen Bakterien enthält. Viel mehr als ein großer Wasserwechsel ist das dann doch gar nicht.

Die Pünktchenkrankheit kann evtl. bei Tieren ausbrechen, deren Immunsystem z.B. durch Stress geschwächt ist. Der Erreger ist dann aber schon vorhanden.
Es ist für die Fische wahrscheinlich mehr Stress, wenn Du die ganze Meute noch länger im 60er Becken läßt und dann stückchenweise umsetzt. Das bringt ja bei jeder Umsetzaktion auch wieder Unruhe und Veränderungen ins neue Becken = Stress.

Ich würde die Tiere alle auf einmal umsetzen und wenn Du ganz ängstlich bist, Nitrit messen und ggf. einen TWW einschieben. Wird aber wahrscheinlich gar nicht nötig sein.
Hero ist offline  
Alt 05.07.2012, 21:20   #7
Vrenifisch
 
Registriert seit: 27.01.2009
Beiträge: 41
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also der Bodengrund ist neu! Den konnte ich aus den alten AQ ja schlecht umsetzen...
Hero wann würdest du die Fische umsetzen?
Vrenifisch ist offline  
Alt 05.07.2012, 21:32   #8
Hero
 
Registriert seit: 29.09.2011
Beiträge: 1.192
Abgegebene Danke: 237
Erhielt: 624 Danke in 273 Beiträgen
Standard

Die nitrifizierenden Bakterien sitzen im Filtermaterial, auf Oberflächen (Pflanzen, Wurzeln, Steine) und oberflächlich im Bodensubstrat, im Wasser so gut wie gar keine.
Selbst mit neuem Bodenmaterial werden noch genügend Bakterien im Filter und auf den Einrichtungsgegenständen vorhanden sein.
Die Pflanzen werden mit neuem Bodengrund evtl. ein wenig brauchen, bis sie richtig anwachsen.Wenn du am Wurzelwerk noch alten Boden mit dran hast, setz den mit um, ansonsten die Wurzeln etwas stuzen um neues Wurzelwachstum anzuregen.

Mit den Fischen hat das aber nichts zu tun, warum sollte da denn ein Nitrit-Peak enstehen ? Schlimmstenfalls wird er ein ganz wenig ansteigen. Gleich rein mit den Freunden und gut ist.
Hero ist offline  
Alt 05.07.2012, 21:54   #9
Vrenifisch
 
Registriert seit: 27.01.2009
Beiträge: 41
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hero Beitrag anzeigen
Die nitrifizierenden Bakterien sitzen im Filtermaterial, auf Oberflächen (Pflanzen, Wurzeln, Steine) und oberflächlich im Bodensubstrat, im Wasser so gut wie gar keine.
Selbst mit neuem Bodenmaterial werden noch genügend Bakterien im Filter und auf den Einrichtungsgegenständen vorhanden sein.
Die Pflanzen werden mit neuem Bodengrund evtl. ein wenig brauchen, bis sie richtig anwachsen.Wenn du am Wurzelwerk noch alten Boden mit dran hast, setz den mit um, ansonsten die Wurzeln etwas stuzen um neues Wurzelwachstum anzuregen.

Mit den Fischen hat das aber nichts zu tun, warum sollte da denn ein Nitrit-Peak enstehen ? Schlimmstenfalls wird er ein ganz wenig ansteigen. Gleich rein mit den Freunden und gut ist.
ok, dann werd ich morgen mal den rest vom becken umsetzen (pflanzen und steine) und die fische dann umsiedeln...

werte sehen gut aus!
Vrenifisch ist offline  
Sponsor Mitteilung 05.07.2012   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
neues aquarium einrichten

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues 200-Liter Becken nach Renovierung Swordfish100 Becken von 161 bis 250 Liter 4 29.08.2011 12:25
Milchiges Wasser nach umsetzen Jasuma Archiv 2010 8 20.03.2010 12:19
Nach Umsetzen von Pflanzen Wurzeln kürzen? seadra Archiv 2003 1 08.04.2003 21:13
Neues Becken, Status nach einer Woche. Swordfish100 Archiv 2002 2 08.12.2002 21:32
Wer fährt nach Duisburg ?? NOMSTER Archiv 2001 1 19.09.2001 19:55


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:10 Uhr.