zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 20.08.2012, 16:38   #11
zwergbuntbarsch1000
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: bei Berlin
Beiträge: 844
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

Schreibt doch bitte nur wenn ihr euch sicher seid, also ihr aus eigenen Erfahrungen berichten könnt, "ich glaube" oder "ich habe mal gehört" Antworten helfen dem Threadersteller wenig.
Sowas liest man hier in letzter Zeit leider häufiger und ich wollte es mal gesagt haben, ist nicht nur auf diesen Thread bezogen.

Gruß Fabian
zwergbuntbarsch1000 ist offline  
Sponsor Mitteilung 20.08.2012   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 20.08.2012, 17:01   #12
Blup
 
Registriert seit: 04.11.2010
Ort: zwischen Bielefeld und Osnabrück
Beiträge: 475
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 22 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo,

aus meiner eigenen Erfahrung heraus würde ich auch eher davon abraten. Wir haben drei weibliche Antennenwelse eine Zeit lang mit 12 Corydoras Panda in einem 180 l Becken (ich vermute, deine Bodengrundfläche) gehalten. Das ging schon, aber für die Pandas wäre es vielleicht etwas schöner ohne die Antennenwelse gewesen. Wir haben sie dann auch nicht zusammen gelassen. Wie gesagt, nicht so schön, aber durchaus möglich. Dazu noch Barsche, die in Bodennähe wohne, hätte ich aber auf jeden Fall als deutlich zu viel angesehen. Dazu kommt bei den Barschen ja das grundsätzliche Problem mit den Panzerwelsen, das schon angesprochen wurde.
Meine Empfehlung daher: Entscheide dich auf jeden Fall für zwei von den drei Arten.
Meiner persönlichen Meinung nach würden die Antennenwelse und die Barsche am besten zusammen passen, weil sie beide ein Gefühl für Reviere haben. Aber anderes ist in dem Becken wahrscheinlich auch möglich (wobei ich Barsche nie selbst gehalten habe).

Liebe Grüße,
Kerstin
Blup ist offline  
Alt 20.08.2012, 18:56   #13
Joseg
 
Registriert seit: 15.08.2012
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich denke ich werde mich für die Barsche und die Antennenwelse entscheiden. Wie sieht hier mit L-Welsen aus? Welche passen/würden gut für so ein Becken sein?
Außerdem: Kennt jmd. einen guten Rat woher man schönen Pflanzen von guter Qualität bekommt? Vllt. auch einen Online-Shop.

Mfg Joseg

Geändert von Joseg (20.08.2012 um 18:59 Uhr)
Joseg ist offline  
Alt 20.08.2012, 19:05   #14
zwergbuntbarsch1000
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: bei Berlin
Beiträge: 844
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

http://www.wasserpflanzen-discount.de/index.php
Dort habe ich schon mehrmals Pflanzen bestellt und war sehr zufrieden, die Preise sind ziemlich günstig.

Gruß Fabian
zwergbuntbarsch1000 ist offline  
Alt 20.08.2012, 20:23   #15
Blup
 
Registriert seit: 04.11.2010
Ort: zwischen Bielefeld und Osnabrück
Beiträge: 475
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 22 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo,

vom Verhalten her passen sehr viele L-Welse zum Antennenwels oder Zwergbuntbarsch. Normalerweise würde ich auch hier eher nur zwei von den drei Arten empfehlen, aber wenn es drei Arten in Bodenregion sein sollen, würde ich auch denken, dass grundsätzlich Zwergbuntbarsch, Antennenwels und ein weiterer Harnischwels vom Verhalten her besser passen als die ersten beiden mit den Panzerwelsen.
Überlegenswert wäre hier erst einmal die Temperatur, die das Becken haben soll. Wie gesagt, mit den Agassiz kenne ich mich gar nicht aus. Normale Antennenwelse dürfen es eigentlich ruhig etwas kühler haben im Gegensatz zu den meisten L-Welsen, die aus sehr warmen Gewässern kommen. Wenn das Becken eher kühler bleiben soll, ist deine Auswahl an weiteren Harnischwelsen zum Antennenwels dazu jedenfalls etwas eingeschränkter, weil du ja keine weitere Ancistrus-Art dazu setzen solltest. Bei höheren Temperaturen wäre es auch denkbar statt den Antennenwelsen zwei andere Arten L-Wels einzusetzen, wenn du gerne zwei Arten willst, denn dann könntest du kleiner bleibende nehmen. Welche Temperatur peilst du denn an?
Soll es eigentlich bei gemischter Antennenwelshaltung bleiben? Wenn ja, würde ich von weiteren Welsen eindeutig abraten, denn Nachwuchs der Antennis ist dir gewiss und dann möchtest du doch sicher auch einige behalten, oder?

Liebe Grüße,
Kerstin
Blup ist offline  
Alt 20.08.2012, 20:41   #16
Joseg
 
Registriert seit: 15.08.2012
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hey, denke an ca. 26 GRad, Ph soll bei 6,5 liegen. In das Becken hätte ich auf jeden Fall gerne 20 Salmler(keine Neons) dazu 1/2 Agassizii und eben ein paar L-Welse oder Antennenwelse.

Mfg Joseg

Geändert von Joseg (20.08.2012 um 20:45 Uhr)
Joseg ist offline  
Alt 20.08.2012, 22:26   #17
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo
Erstmal Antennenwelse sind auch L-WElse.
Dann mal zu dem ich denke, ich glaube, ... Fabian hat ja mal sowas von Recht.
12 Pandas, 2 Antennis und dann die Barsche ist daneben.
200 Liter.
Pandas Ok. 12, vieleicht sogar 15. Die Antennis ganz weg, das bringt zuviel am Boden und gefällt den Barschen weniger. Also entweder, oder.
Salmler 20, vieleicht sogar 25 da such dir mal was raus.
Vieleicht einige Ottocinclus dazu, 8-10 und fertig.
Wenn das alles läuft und du den Eindruck hast da fehlt was, dann kann man neu nachdenken.
Die meisten L-Welse mögen es warm, also 28°C und mehr, sauber sauerstoffreiches Wasser. Kannst du das bieten? gefällt das den anderen Fischen? So ein Besatz sollte zumindest auf die Bedürfnisse der einzelnen Arten abgestimmt sein. Da geht es weniger nach Menge, nach Herkunft schon garnicht, aber nach den Haltungsbedingungen und Futteransprüchen.
magdeburger ist offline  
Alt 20.08.2012, 23:00   #18
Joseg
 
Registriert seit: 15.08.2012
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, wären auch die Antennenwelse und die Barsche ok? Würde mich in diesem Fall gegen die Pandas entscheiden.

Mfg Joseg
Joseg ist offline  
Alt 21.08.2012, 00:54   #19
EN3RGiiEzZzER
 
Registriert seit: 03.06.2012
Ort: 44534 Lünen
Beiträge: 198
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 5 Danke in einem Beitrag
Standard

Hi Joseg,

Ancistren und ZBBs sind meistens kein Problem. Wenn sie sich mal in die Quere kommen wird das schnell geklärt und jeder geht seinen Weg.
Ich halte auf 260l 2 Ancistren, 3 L401, einen L201 und einen A. macmasteri. Ich kann dir sagen, dass es keine Probleme bei der Verteilung der Reviere gibt.
Der Apisto zieht seine Bahnen über das gesamte Becken, Die Ancistren haben sich das Becken "gerecht" geteilt und die L401er teilen sich die Region um die Wurzel bei Tag und in der Nacht sind sie im ganzen Becken verteilt zu finden.
Lediglich beim füttern kann es mal hektischer werden Der Vorteil an der Vergesellschaftung von den meisten L-Welsen mit Zwergbuntbarschen ist die Nachtaktivität der Welse. So kreuzen beide Arten kaum ihre Wege.

Bei deiner Beckengröße würden aber Antennenwelse und Apistogramma ausreichen und meiner Meinung nach ist weniger auch manchmal mehr.
Das Verhalten der A. agassizii, vorallem während der Brut, macht das Verzichten auf weiteren Besatz allemal wett

Bei den Salmlern hast du erstmal "freie Wahl" wobei du bei der Vergesellschaftung mit ZBBs immer auf eher ruhige Arten Wert legen solltest.
Ich beispielsweise habe mich für eine Gruppe Rotkopfsalmler entschieden und bin völlig zufrieden. Such dir erstmal eine Art aus, frag hier kurz nach und dir wird sicher weitergeholfen...
EN3RGiiEzZzER ist offline  
Alt 21.08.2012, 09:58   #20
Blup
 
Registriert seit: 04.11.2010
Ort: zwischen Bielefeld und Osnabrück
Beiträge: 475
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 22 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo,

ja, wie schon gesagt: Die Antennenwelse und die Barsche gehen in dem Becken bestimmt gut, wenn du entsprechend Wurzeln und Verstecke einbringst. Und auch der passende Salmlerschwarm findet sich bestimmt.

LG, Kerstin
Blup ist offline  
Sponsor Mitteilung 21.08.2012   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
barsche, boden, verstecke, welse

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
fische sterben- blubbels im boden Blubbel Archiv 2012 22 07.01.2012 19:33
Fische liegen am Boden und sterben! BlaBla Archiv 2011 22 29.05.2011 04:18
Fische schwimmen am Boden! Goldi57 Archiv 2010 12 26.01.2010 21:12
Schnaufende Fische am Boden anavrin Archiv 2003 12 19.09.2003 15:05
Fische "jucken"sich am boden Hatmann Archiv 2001 5 09.10.2001 17:25


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:16 Uhr.