zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 21.08.2012, 14:50   #1
melus
 
Registriert seit: 03.07.2012
Ort: Aachen
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wasserwerte haben sich verändert

Hallo ihr lieben,

bräuchte einen Rat

ich besitze eine Fluval edge mit 25 litern und dem dazugehörigem filter und co.

in der ersten zeit hatte ich ziemliche probleme mit dem becken zumindest was die wasserwerte anging..mein nitrit reichte bis in den himmel und war meist über 1 . Dann hatte ich mir als neuling auch noch garnelen andrehen lassen und die katastrophe war perfekt.

habe das becken dann komplett neu gemacht..neu eingerichtet..neues wasser rein und es dann einfach zwei wochen so stehen lassen ...habe dann aus fun einfach mal die wasserwerte gemessen ...alles wunderbar..kein nitrit nichts....( große freude ) . habe dann nach 3 wochen die ersten garnelchen( 10 stück) und schnecken ( 4 stück) dort eingesetzt...alles wunderbar ...kein nachweis von nitrit auch nach einigen tagen ...also kamen nach ca. 4 wochen einlaufzeit 5 männliche endler guppys rein ...

jetzt 1 woche nachdem die endler guppys eingezogen sind ist der nitrit wert wieder oben ... er liegt so bei 0,2-0,4 .

hatte zwei tage hinereinander ein ww gemacht ...er bleibt trotzdem auf 0,2

meine Garnelen verstecken sich nicht und machen auch nicht dein eindruck als würde es sie stören aber die Fischis schwimmen ziemlich weit oben

habe die fischis 2 mal täglich gefüttert aber nur ein wenig. sie haben auch immer alles gegessen .


jetzt mach ich mir ein bissel sorgen wie sowas zu stande kommt.

hab ich doch zu viel gefüttert ?
zu viel besatz ?
könnte das jetzt der nitritpeak sein und wie soll ich damit umgehen wenn schon tiere im becken sind ?
regelmäßige ww oder nicht ?
habe gestern schon zwei meinungen gehört....der eine sagte kein ww. da haust du ja dann die nützlichen bakterien wieder aus dem becken und dann gabs die meinung mach jeden tag ein kleinen ww.


Kh 4
ph 6,6
No2 0,2 - 0,4 :/
Fe 0,05
no3 1


ganz liebe Grüße
melus ist offline  
Sponsor Mitteilung 21.08.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.08.2012, 16:00   #2
Leya
 
Registriert seit: 19.08.2012
Beiträge: 94
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Melus,
also ich kenne mich zwar nicht sonderlich gut aus, aber nach dem was ich so gehört habe, kann ein WW eig. nie schaden. Die Bakterien haften, soviel ich inzwischen mitbekommen habe, sowieso eher an Filter, Pflanzen und Bodengrund, nur ein kleiner Teil befindet sich im Wasser. Wir hatten ein ähnliches Problem, aber nachdem wir ein paar mal täglich 50% gewechselt haben, ist der Wert längere Zeit im grünen Bereich gewesen, trotzdem kontrollieren wir regelmäßig und werden auch heute trotzdem noch mal 10% wechseln. Zu deiner Besatzstärke kann ich dir eig. nicht viel sagen, davon habe ich nicht sehr viel Ahnung.

Fazit: Lieber einmal mehr wechseln, damit kann man meiner Meinung (und Erfahrung) nach nichts falsch machen.

LG Leya

Geändert von Leya (21.08.2012 um 16:18 Uhr)
Leya ist offline  
Alt 21.08.2012, 16:38   #3
AnjaW
Standard

Hallo Melus,

ich würde jetzt tgl. 50-70% Ww machen, bis sich der Nitritwert wieder gegen 0 bewegt.

1x tgl. eine kleine Menge füttern reicht. 1 Fastentag die Woche tut den Tieren gut.


Grüßle

Anja
AnjaW ist offline  
Alt 21.08.2012, 16:45   #4
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Hallo,

0,2-0,4 mg/L NO2 brauchen Dich nicht weiter beunruhigen. Das legt keine Gubbsen um. Du kannst Wasser wechseln, oder aber es auch sein lassen. Ich an Deiner Stelle würde mir die Messungen sparen, die Fische beobachten und nur handeln, wenn die Fische sich komisch verhalten. Die zeigen Dir schon, wenn das Wasser nicht passt.

LG

Heiko
Heikow ist offline  
Alt 21.08.2012, 17:17   #5
melus
 
Registriert seit: 03.07.2012
Ort: Aachen
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

vielen lieben dank für die antworten

werde es die tage mal beobachten und dann ggf. noch ein großen ww machen .

lg.
melus ist offline  
Alt 21.08.2012, 17:25   #6
AnjaW
Standard

@heiko

Hast ja recht, die Nitritwerte sind nicht dramatisch, aber weil sie schrieb, dass die Guppys oben schwimmen, wollte ich lieber auf Nummer sicher gehen.


Grüßle

Anja
AnjaW ist offline  
Sponsor Mitteilung 21.08.2012   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verändert über Kohle filtern Wasserwerte? Trademark Archiv 2004 1 17.05.2004 18:39
Wasserwerte haben sich verändert Diddy Archiv 2003 2 27.08.2003 15:15
Härte hat sich verändert AlexNB Archiv 2003 13 01.06.2003 20:30
Wie verändert sich pH-Wert bei UOA? Lunary Archiv 2002 5 05.06.2002 19:55
In wie weit verändert CO2 die Wasserwerte? jule Archiv 2002 1 07.02.2002 16:51


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:08 Uhr.