zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 27.08.2012, 09:06   #1
sandy3768
 
Registriert seit: 01.02.2009
Ort: 52385 Nideggen
Beiträge: 377
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard Welche Fische als Vergesellschaftung?

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

- Größe des Beckens?
Antwort: 160 L

- Wie lange läuft das Becken?

Antwort: 3 Jahre

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort: PH 6,8-7
GH ca.9-10
NO3 >0
NO2>0
KH 6
Temperatur: ca. 23-26 C

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:
Besatz: Macrobachium inlesee burma Langarmglasgarnelen, Zwerggarnelen, Antennenwelse, Tigerzwergschmerlen.

Pflanzen: Hornkraut, Muschelblumen, Wasserlinsen

Welche Fische kann man mit diesem Besatz vergesellschaften?


sandy3768 ist offline  
Sponsor Mitteilung 27.08.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 27.08.2012, 14:15   #2
funnyfisch
 
Registriert seit: 17.05.2012
Beiträge: 1.869
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo Karoline,

du hast die inlesee burma mit Zwerggarnelen zusammen? Hätte nicht gedacht, daß das geht.
Ich würde dazu höchsten kleine Fische nehmen, wie Moosbarben, Neons oder Gertrudae. Sie sollten halt recht friedlich sein. Andere klein bleibende Arten sind schon fast zu aggressiv für die Nelen.
funnyfisch ist offline  
Alt 27.08.2012, 15:14   #3
sandy3768
 
Registriert seit: 01.02.2009
Ort: 52385 Nideggen
Beiträge: 377
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo,
ja diese Macrobachium Garnelen gehen tatsächlich nicht an die Zwerggarnelen dran. Lediglich gibt es nicht so viel Nachwuchs, was bei Red Fire nicht so schlimm ist.

Meine Tochter hat sich das gefleckte Dornauge ausgeguckt. Wäre das auch eine Idee? Außerdem die Tigerzwergschmerle aufstocken.
sandy3768 ist offline  
Alt 27.08.2012, 15:21   #4
XAdamX
 
Registriert seit: 29.07.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 170
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
Du kannst Perlhuhnbärblinge nehmen die sind friedlich und schön was die Dornaugen angeht da weiß ich nicht viel.
XAdamX ist offline  
Alt 27.08.2012, 18:44   #5
sandy3768
 
Registriert seit: 01.02.2009
Ort: 52385 Nideggen
Beiträge: 377
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hi,
ist keine schlechte Idee, aber meine Tochter möchte gerne etwas farbiges drinne haben.
sandy3768 ist offline  
Alt 27.08.2012, 19:14   #6
XAdamX
 
Registriert seit: 29.07.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 170
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
wie wärs dann mit Moskito-Rasboras
XAdamX ist offline  
Alt 28.08.2012, 08:09   #7
sandy3768
 
Registriert seit: 01.02.2009
Ort: 52385 Nideggen
Beiträge: 377
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hi
Würden sich Gara rufa (Knabberfische) mit unserem Besatz vertragen?
Haben wir gerade entdeckt, das es diese gibt.
sandy3768 ist offline  
Alt 28.08.2012, 10:38   #8
Silbermolly
 
Registriert seit: 12.07.2012
Ort: München
Beiträge: 129
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Schau mal bei Aquariumguide.de, da findest du bestimmt etwas...
Viele Grüße
Silbermolly
Silbermolly ist offline  
Alt 28.08.2012, 11:13   #9
Kiwi99
 
Registriert seit: 28.08.2012
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Du sagst ja, dass deine Tochter gern was buntes hätte.
Da gäb´s für mich 2 Möglichkeiten: 1. Killifische (sind aber recht empfindlich was die Wasserwerte angeht) oder 2. Gardner´s Guppys. Die hatte ich mal in meinem Dennerle Nano, welches ich aber vor einem Jahr auf Salzwasser umgestellt habe. Ich persöhnlich finde die ,,normalen" Guppys nicht so wirklich hübsch, aber diese Mini-Guppys sehen so ähnlich aus wie Killifische und es gibt sie in gelb, bunt, blau, grellgün (wunderschöne Variante) und vielen weiteren Farben. Das besondere an ihnen: sie werden nur max. 2,5 cm lang, sind von anfang an sehr zahm und bunt, was auch deiner Tochter gefallen würde. Hoffe ich konnte dir helfen! lg Kiwi
Kiwi99 ist offline  
Alt 28.08.2012, 15:05   #10
sandy3768
 
Registriert seit: 01.02.2009
Ort: 52385 Nideggen
Beiträge: 377
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo,
wir haben uns die Seite im I-Net mal angeschaut.
Haben jedoch mal eine Frage an die Experten unter euch.
Welche der folgenden Fische wären für die Vergesellschaftung in unserem AQ geeignet: Ceylonbarbe, Sumatrabarbe, Roter von Rio, Dornauge.

Wäre euch sehr dankbar für eure Unterstützung.
sandy3768 ist offline  
Sponsor Mitteilung 28.08.2012   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
besatzfrage

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Fische zu Vergesellschaftung? Frontie Archiv 2009 12 05.07.2009 12:56
Welche Fische gegen welche Algen? SonGoku Archiv 2004 3 28.04.2004 00:00
Vergesellschaftung Frosch-Fische *Paul* Archiv 2003 8 26.04.2003 15:18
Nitrit: welche Fische empfindlich, welche nicht- Massaker Chris Archiv 2001 24 07.11.2001 05:22
Fische und Vergesellschaftung Erdbeer-Schorsch Archiv 2001 2 02.11.2001 01:13


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:46 Uhr.