zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 27.08.2012, 14:17   #1
Hannoveraner
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Tödliches Leitungswasser?

Hallo,

vielleicht finde ich hier Hilfe. Ich habe ein Südamerika-Becken welches ich zu 80% mit Osmosewasser und mit 20% Leitungswasser Befülle. Da mache ich seit ich das Becken habe so und fahre damit super.
Nun zu meinem Problem: da ich überlege mit Kugelfische anzuschaffen wollte ich eine kleine Schneckenzucht zum laufen bringen. Und hier beginnen meine Probleme: der EInfachheit halber wollte ich die Schnecken in meinem normalen Leitungswasser aufziehen. Also Wasser in 3 kleine Becken gefüllt, ein paar Pflanzen rein und am nächsten Tag eine große Portion Schnecken (Blasen, Turmdeckel, Apfleschnecken) rein. Eine Woche später waren ALLE Schnecken tot.
Ich mache die Becken sauber, befüllte sie neu und ließ sie eine Woche mit Pflanzen und Bodengrund stehen. Setze wieder Schnecken ein und siehe da: nach ein paar Tagen lebten nurnoch 3 von ca 25 Stück!
Ich dachte an Kupfer doch mein JBL CU-Test sagte etwas anderes: kein Kupfer nachweisbar.
Hat noch jemand eine Idee woran es liegen kann? Die Hälfte der Schnecken vom 2. Versuch stammten von einem Bekannten an meinen Schnecken kann es also auch nicht liegen.
MfG
Der Hannoveraner
 
Sponsor Mitteilung 27.08.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 27.08.2012, 15:30   #2
XAdamX
 
Registriert seit: 29.07.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 170
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
schau mal was den Nitrit wert angeht es kann sein das sie deswegen gestorben sind.
XAdamX ist offline  
Alt 27.08.2012, 15:42   #3
Valour
 
Registriert seit: 18.12.2011
Ort: Renchen
Beiträge: 275
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Fütterst du die Schnecken? In neu eingefahrenen Becken sind ja noch kaum Algen, Mulm etc vorhanden.
Ich weiß jetzt nicht wie schnell Schnecken verhungern, aber das könnt ich mir evtl (neben dem Nitritpeak) vorstellen.

Grüße
Sebastian
Valour ist offline  
Alt 27.08.2012, 16:22   #4
Mollyfisch
 
Registriert seit: 03.08.2009
Ort: Waghäusel
Beiträge: 1.882
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: 6 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hallo,

ein befreundeter Aquarianer wohnt keine 500m von mir entfernt und sein Eisen im Brunnenwasser sprengt die JBL Skala, ich dünge wie verrückt mit Eisen um meinen Wert auf 0,1 zu bringen...komische Sache.

Im deutschen Leitungswasser dürfte aber eigentlich nichts schädliches sein, das unterliegt nämlich strengsten Kontrollen.

Ich tippe eher auf Nitrit wegen zu guter Fütterung, oder weil du einfach zu schnell besetzt hast.
Mollyfisch ist offline  
Alt 27.08.2012, 20:56   #5
Lunalux
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 669
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi,

wie groß sind den die becken?
Wenn du zu viele AS in ein zu kleines Becken stopfst killen die sich durch ihre ausscheidungen schon mal selbst.
Lunalux ist offline  
Alt 28.08.2012, 08:36   #6
Hans12
Standard

Zitat:
Zitat von XAdamX Beitrag anzeigen
Hi,
schau mal was den Nitrit wert angeht es kann sein das sie deswegen gestorben sind.
Wie toxisch ist nitrit für schnecken?
Hans12 ist offline  
Alt 28.08.2012, 11:29   #7
Kiwi99
 
Registriert seit: 28.08.2012
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Wie groß sind denn die Becken? Evtl. ist dass Wasser umgekippt, weil keine oder zuwenig Pflanzen vorhanden waren und zu viele Schnecken in zuwenig Wasser gelebt haben. Fange besser mit 3 bis fünf kleineren Schnecken an und gebe erst nach einigen Tagen die anderen Schnecken und besonders die Apfelschnecke(n) dazu. Achte ausserdem darauf, dass genügend Algen und Pflanzen im Becken vorhanden sind (gute Algen als Nahrung). Füttere am besten gar nicht oder nur wenig Fischfutter!
Kiwi99 ist offline  
Sponsor Mitteilung 28.08.2012   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
GH höher als Leitungswasser nunki Archiv 2012 6 07.03.2012 15:43
Red Fire - AQ-Erstbesetz - tödliches Problem LosApelos Archiv 2008 5 23.11.2008 22:04
Leitungswasser? Fred Wetzl Archiv 2003 11 02.10.2003 08:02
Leitungswasser PH 6,4 ?? kowaputra Archiv 2003 7 09.02.2003 12:14
NO² im Leitungswasser bei 0,3 Joe H. Archiv 2002 3 13.05.2002 23:56


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:27 Uhr.