zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 09.09.2012, 11:11   #1
Guppy11
Standard

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:


- Größe des Beckens?
Antwort: 60 liter

- Wie lange läuft das Becken?
Antwort: ein gutes jahr

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort: temp: 26° ph: 6,8 das andere weiß ich grad nicht

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:

besatz: 7 Neons
4 Rote Platys
1 Schwerträger
2 Antennenwelse


Frage: könnte ich in meinem AQ garnelen Halten,zu welchen würdet
ihr mir raten??? Gehen blaue tigergarnelen,red fire garnelen???

miri

Danke schonmal im vorraus

Geändert von magdeburger (10.09.2012 um 14:53 Uhr) Grund: beiträge zusammengeführt, bitte an den Ämdernbutton denken,
Guppy11 ist offline  
Sponsor Mitteilung 09.09.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 09.09.2012, 12:39   #2
funnyfisch
 
Registriert seit: 17.05.2012
Beiträge: 1.869
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo Miri,

ich würde dir erstmal raten, die Antennenwelse abzugeben oder selber in ein größeres Becken zu packen. Die sind in einem 60 L Becken nicht wirklich gut aufgehoben, die bauchen definitiv mehr Platz.
Wieso ein Schwertträger? Hat der Einzelhaft?

Also ich bin mir nicht sicher, ob man da Zwerggarnelen dazu halten könnte, möglich. Nur würden sich die Garnelen wahrscheinlich nicht fühlen, da sie ja permanent von den Platys bedrängt würden. Eine Alternative wären noch Ringelhandgarnelen. Ich hatte selbst die inlesse burma zusammen mit Schwertträgern, allerdings in einem 240 L Becken. Das klappte ganz gut. Wie wäre es denn mit einem kleinen Krebs, wie den CPO? Die sind in der Hinsicht wohl etwas robuster wie Garnelen.

Geändert von funnyfisch (09.09.2012 um 12:43 Uhr)
funnyfisch ist offline  
Alt 09.09.2012, 12:51   #3
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.161
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 130 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Huhu,

nicht nur der Schwertträger ist etwas verloren (vermutlich sind die anderen gestorben?), die Neos und Platys könnten auch mehr sein. Sind die Platys nur von einem Geschlecht, oder kam einfach kein Nachwuchs hoch bisher?
Garnelen würden schon gehen, würde aber entweder eine vermehrungsfreudige Art nehmen, wie die von dir genannten Red Fire, oder aber Amanos, die sich eh nicht in Süßwasser vermehren.
NebelGeîst ist offline  
Alt 10.09.2012, 08:03   #4
xXdragon-girlXx
 
Registriert seit: 23.03.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Miri,

generell würde ich sagen, dass in deinem becken fürs erste Amanogarnelen die beste Variante wären. Nicht nur dass sie gute Algenvernichter sind, sie sind auch sehr robust und relativ stressunempfindlich.

Ringelhandgarnelen, die schon vorgeschlagen wurden sind räuberisch und gerade in so einem kleinen Becken kann es passieren, dass die etwas kleineren Fische (oder auch der eventuell auftretende Fischnachwuchs) Stück für Stück verschwinden.

Zwerggarnelen würde ich mit diesem Fischbesatz nicht empfehlen, da sowohl die Salmler als auch der Schwertträger den Garnelen ne Menge Stress betreiten können, woran die dann vermutlich irgendwann versterben...

Gruß Lisa
xXdragon-girlXx ist offline  
Alt 10.09.2012, 13:12   #5
funnyfisch
 
Registriert seit: 17.05.2012
Beiträge: 1.869
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo,

Lisa, ja stimmt, normale Ringelhänder würden sicher den Nachwuchs fressen. Die inlesee burma sind laut Aussage im Garnelenforum keine Ringelhänder. Ich hatte frisch geborene Guppybabys drin, über eine Woche. Keine Garnele hat sich an denen vergriffen. Also wenn es größere Garnelen sein sollen, dann würde ich zu diesen raten, oder wie du schon sagtest, zu den Amanos. Nur bekommt man von denen keinen Nachwuchs groß, von den inlesse burma schon.
funnyfisch ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.09.2012   #5 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
garnelen, garnelen aqarium

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
welche garnelen art? blue_boy Archiv 2004 5 23.05.2004 17:59
Welche Garnelen?? Janimann Archiv 2004 5 09.02.2004 16:04
welche Garnelen?? Darkrain^ Archiv 2004 0 03.01.2004 19:39
Welche Garnelen? schnecki Archiv 2003 4 16.04.2003 22:39
welche garnelen cooper Archiv 2002 2 04.03.2002 01:11


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:39 Uhr.