zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 18.10.2012, 02:47   #1
rattelst
 
Registriert seit: 18.10.2012
Beiträge: 49
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Jungtiere wachsen einfach nicht

Hi leute ich habe folgendes Problem , ich habe schon Mehere Jungtiere bekommen sich auch schon ca 2 cm gross geworden zu Spezifizieren sind es Blackmollys gekreuzt denke ich mal mit meinem Segelkärpfling Männchen weil sie gelb schwarz gescheckt sind und ich keine Goldmollys im Becken habe.

Jetzt ist mir aber aufgefallen das die Jungtiere seit wochen nicht wachsen zu fressen bekommen sie meiner meinung nach genug 1 mal am tag Frostfutter aufgelöst im Aqua wasser und 2 mal am tag ne kleine brise flockenfutter wobei das Flockenfutter eher für die Erwachsenen gedacht ist.

Jetzt meine Frage was kann ich machen damit die vllt schneller wachsen?

mfg Rattelst
rattelst ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.10.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.10.2012, 08:11   #2
Pauli V.
 
Registriert seit: 21.05.2012
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 662
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!

Bei mir wachsen die Jungen am besten, wnen ich das Becken gut verkrauten lasse. Im Gestrüpp befinden sich dann auch eine Menge an Kleinstlebewesen.
Pauli V. ist offline  
Alt 18.10.2012, 09:35   #3
Axelrodia
 
Registriert seit: 22.09.2012
Beiträge: 258
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
mehr Wasserwechsel.
Axelrodia ist offline  
Alt 18.10.2012, 09:43   #4
Labrinth-Freak
 
Registriert seit: 20.06.2012
Ort: 32457
Beiträge: 519
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Das Problem kenn4e ich. ich hab schon seit 1 1/2 Monaten oder mehr makropodennachwuchs gehabt. Ghabt, da mehr als die Hälfte tot gegangen ist. Keine Ahnung ob sich da das labyrinth-Organ ausgebildet hat. Nun hab ich noch 6 oder 7. Und die sind gerade mal 5 mm groß.
Bei 2 cm wäre ich seehr froh. Wie lange hast du die Jungtiere denn schon?
Labrinth-Freak ist offline  
Alt 18.10.2012, 13:03   #5
rattelst
 
Registriert seit: 18.10.2012
Beiträge: 49
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi also ich wechsel alle 2 Wochen mein Wasser zu 50 % und hab auch eigentlich viele Pflanzen wo gute versteckmöglichekeiten bilden cabomba Carolina und noch einige andere krautige pflanzen . wie lange ich die schon habe ca 2 monate
rattelst ist offline  
Alt 18.10.2012, 14:57   #6
Endler Guppy
 
Registriert seit: 15.09.2012
Ort: München
Beiträge: 46
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo
Ich hatte das problem auch, dann hab ich mir noch ein weiteres 60 L becken gekauft und jetzt fange ich sie immer raus und ziehe sie darin auf und da wachsen sie prächtig und sogar ziemlich schnell.
Es kann auch sein (glaub ich aber nicht), dass sie nicht genug essen bekommen, weil die altfische alles davor wegfressen.
Endler Guppy ist offline  
Alt 18.10.2012, 14:59   #7
Tetraodon08
Standard

Hallo,

ich kann mich noch daran erinnern, dass bei mir die Mollys so wieso sehr langsam wuchsen.
Die Guppys waren immer schneller groß.
Die Mollys ließen sich Zeit.
Tetraodon08 ist offline  
Alt 18.10.2012, 15:56   #8
rattelst
 
Registriert seit: 18.10.2012
Beiträge: 49
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi also wegen Futter das die Alt-tiere alles wegfressen glaube ich kaum weil ich das Frostfutter was ich hinzugebe gefrostete Daphinen sind also wasserflöhe und die kleinen gehen da immer drauf wie wild die grossen bekommen schwarze mückenlarven und tetra min gebe ich auch noch immer ne kleine brise dazu
rattelst ist offline  
Alt 18.10.2012, 20:12   #9
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo
Wie groß ist das Becken? Nette Tips aber keiner fragt nach dem grundsätzlichen.
Wasserwechsel sind das A und O.
50% alle zwei Wochen ist garnichts. Wer Fische wachsen sehen will sollte da fast täglich Wasser wechseln.
magdeburger ist offline  
Alt 18.10.2012, 20:13   #10
heiko22091971
 
Registriert seit: 19.09.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 1.245
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard re

Namnd,

bei extensiver Aufzucht wirst du fast immer Nachteile auf Seite der Jungfische haben. Da sind die Alttiere immer schneller am Futter als die Lütten.
Intensive Aufzucht, die lütten getrennt von den Alten aufziehen, ist da wesentlich erfolgreicher. Nicht nur für dich, auch für die Jungfische.
heiko22091971 ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.10.2012   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
pflanzen wachsen nicht und bleiben nicht im boden mumi Archiv 2004 4 30.04.2004 22:12
Valisneria spiralis will einfach nicht wachsen??? was tun ?? Justin Archiv 2004 27 14.03.2004 23:11
Pflanzen wachsen einfach nicht bei mir :( Florine K. Archiv 2003 9 25.07.2003 19:08
Echinodorus faulen, wachsen schlecht und wachsen nicht an! Thorsten1987de Archiv 2002 4 13.02.2002 14:35
Valesnerien wachsen einfach nicht in die Höhe! Lorenz Ringeisen Archiv 2002 20 06.02.2002 02:39


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:30 Uhr.