zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 18.10.2012, 10:06   #1
Marcel352
 
Registriert seit: 30.09.2012
Ort: Preussen
Beiträge: 189
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Störwels für 180 L Becken?

Liebe Forumgemeinde,

ich wollte fragen, ob es eine Störwelsart gibt die man in einem 101,x41x50 Becken halten könnte.
Wassertemperatur wäre 25 Grad.
Es ist ein Südamerikabecken und hat folgenden Besatz:
1x Paar m. ramirezi
10x Neonsamler
1x Antennenwels (m)

Sollte es keinen passenden Störwels geben,habt ihr ja vielleicht Ersatzvorschläge für einen Wels der "Urzeit" mäßig aussieht.


MfG

Marcel
Marcel352 ist offline  
Alt 18.10.2012, 11:36   #2
sanwi
 
Registriert seit: 23.06.2012
Ort: Waldems - das liegt bei Idstein im Taunus, nördl. Wiesbaden
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Guten Morgen,
Braune Hexenwelse sehen jugendlichen Störwelsen sehr ähnlich, wie ich finde. Im Gegensatz zu diesen werden sie nicht besonders groß und lassen sich in Becken ab 80 cm wunderbar halten. Leider gibt es fast nur noch die roten Hexenwelse im Handel und die braunen sind fast verschwunden, obwohl ich die viel hübscher finde.
sanwi ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.10.2012   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.10.2012, 11:41   #3
Marcel352
 
Registriert seit: 30.09.2012
Ort: Preussen
Beiträge: 189
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ok danke erstmal und sollte ich dann ein Paar halten oder was würdest du empfehlen?
Marcel352 ist offline  
Alt 18.10.2012, 11:54   #4
sanwi
 
Registriert seit: 23.06.2012
Ort: Waldems - das liegt bei Idstein im Taunus, nördl. Wiesbaden
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich hatte damals bis zu 4 Stück in 240 l. Sie sind sehr friedlich. Vermehrt haben sie sich bei mir im Gesellschaftsbecken allerdings nicht. Der Antennewels kann allerdings gelegentlich ziemlich rabiat zu denen sein und sie haben meinen gefürchtet. Wäre die Frage, ob sich für den ein Abnehmer fände.
In besagtem 240 l Becken hatte ich damals auch einen Störwels. Aber es war sehr schwer, ihn mit genügend Futter zu versorgen, da sein Grünfutterbedarf immens ist und er selbst die großen, harten Welstabletten in rauen Mengen vertilgt hat. Das Becken war allerdings absolut algenfrei.... Mir erschien das 240 l Becken dann letztlich doch zu klein für ihn.
sanwi ist offline  
Alt 18.10.2012, 12:07   #5
Marcel352
 
Registriert seit: 30.09.2012
Ort: Preussen
Beiträge: 189
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Und mit den SBB gibt es keine Probleme? Mein Antennenwels ist noch recht klein(2 -3 cm)
Marcel352 ist offline  
Alt 18.10.2012, 12:35   #6
sanwi
 
Registriert seit: 23.06.2012
Ort: Waldems - das liegt bei Idstein im Taunus, nördl. Wiesbaden
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Kann ich mir nicht vorstellen, dass sich Hexenwelse und SBB ins Gehege kommen. Aber ich habe sie nie zusammen gehalten. Hexenwelse sind ziemlich unauffällig und ich hatte immer das Gefühl, dass sie von den meisten Beisfischen für eine Art belebte Deko gehalten werden. :-)

Der Antennenwels wird aber rasch größer werden. In einem halben Jahr ist er mehr oder weniger ausgewachsen und dann sind das ganz schöne Brummer. Meiner war als ausgewachsenes Männchen zum Teil ganz schön rabiat und hatte eine ziemliche Dampfwalzenmanier drauf. Die Hexenwelse sind da viel feiner und zierlicher und grins, wirkten irgendwie sensibler auf mich. Aber ich will nicht generell sagen, dass man Antennewels und Hexenwels nicht zusammen halten kann. Ich persönlich würde sie nach der Vorerfahrung nicht mehr vergesellschaften, aber vielleicht haben andere da andere Erfahrungen gemacht.
sanwi ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Störwels krank? gizmo15806 Archiv 2010 3 15.11.2010 11:37
Störwels (Sturisoma) - frisch geschlüpft Carlos Archiv 2003 16 03.09.2003 12:39
Hexenwels oder Störwels GerdKo Archiv 2003 4 01.06.2003 21:49
Kann man aus einem 60l-Becken auch ein Malawi-Becken machen? Kheops Archiv 2003 6 04.03.2003 14:24
Erfahrungen mit Sturisoma sp. - Segelflossen-Störwels (?) SimonN Archiv 2003 16 08.01.2003 19:16


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:48 Uhr.