zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 06.09.2012, 12:42   #1
Ahörnchen
 
Registriert seit: 09.07.2012
Beiträge: 52
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Strom sparen! Abdeckung: T5-, T8-, LED?

Hallo Ihr Lieben,


ich plane im Voraus, also jetzt nicht denken, hier wäre Not am AQ. Bin Euch aber für Eure Überlegungen und Tipps dankbar.


Ich möchte nach einem Umzug (bin zurzeit auf Wohnungssuche) ein 180 l AQ einrichten und zäume bei den Pflanzen mal von hinten („erwünschter Endzustand“) auf, damit mein „Problem“ deutlich wird.


Leitungswasserwerte lt. Wasserwerk (wird nach der Einrichtung nachgemessen)


dGH 14,9
kH 10,2,
pH 7,6
Nitrit < 0,02 mg/l
Nitrat 15 mg/l


Geplanter Besatz (nach Einfahrphase von 4 Wochen und überstandenem Nitritpeak):


1/0 Ancistrus (eingedenk rasanter Vermehrung), 10 Garnelen (Amanos oder ähnliche)

Nach weiteren 14 Tagen, bzw. wenn ich die Tiere bekomme:


6 Synodontis lacipinnis (vormals S. petricola „dwarf“)

Einrichtung:
Sandboden (vermutlich einkörniger, schluffarmer Aquariensand), einige Steine, viele hochstrebende Wurzeln (bis zur Wasseroberfläche) Höhe 8 bis 10 cm.


Bepflanzung:
Randbepflanzung: Vallisneria spiralis (flutend), Hygrophila difformis (kleine Grüppchen vor den Wurzeln)
Stein- bzw. Wurzelbepflanzung aus Anubias barteri, A. nana und Microsorium pteropus. Stufig auf den Wurzeln / Steinen befestigt, bzw. in Löcher der Wurzeln eingeklemmt.


Beim Filter bin ich noch nicht ganz schlüssig, ob ich nur den Ecco (Eheim) nehme oder Eck-HMF einbau und über den Ecco betreibe.


Das eigentliche Problem wird aber die Abdeckung bzw. die Beleuchtung. Ich steh nämlich auf diesen schwarzen Kram ala bzw. original Juwel (es leuchtet der Inhalt, nicht das Drumherum). Bei Juwel heißen die Multilux, die einfachen Mono- oder Duolux sind mir persönlich zu hässlich.


Mit den neuen T-Röhren „schlürft“ diese Abdeckung allerdings 90 Watt. Das ist nicht nur teuer, sondern auch überdimensioniert für die geplante (End)Bepflanzung. Für die Tiere ohnehin. Dazu käme noch das Problem: Viel Licht = hoher C02 Bedarf – C02 Düngung will ich nicht und brauch ich eben auch nicht. Sprudelstein gibt’s bei mir nicht. Filterauslauf wird entsprechend (vermutlich mit Breitstrahlrohr) geführt (da bastel ich gerne), Besatzdichte soll außerdem gering bleiben, ich hoffe, die Synodontis futtern ihren Laich brav auf.


Leider lassen sich die Röhren offenbar nicht mehr, wie bei den alten Juwel-Modellen, getrennt schalten – das wäre für das geplante AQ mit den neuen Röhren ideal, nämlich nur 45 Watt. Kann n Elektriker so etwas nachträglich möglich machen? Safety first.


Juwel meint, Pflanzen bräuchten keine reduzierte Beleuchtung und scheinen glaskugeltechnisch zu wissen, was der einzelne Kunde im Aquarium pflegt. Die doppelte Dimensionierung (Doppelbalken mit zwei eingeschalteten Leuchten) wäre zum Einfahren gut, da ich lichthungrige Erstbepflanzung nutzen will. Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass Microsorium im hiesigen Leitungswasser in der Einfahrphase veralgt, kümmert oder gar abstirbt, später im eingefahrenen AQ eingesetzt sehr wüchsig ist und so gut gedeiht, bis man aus nem lächerlichen Ableger ne Mutterpflanze gezogen hat. Auch Anubias veralgten anfangs – trotz reicher Bepflanzung mit schnellwüchsigen Pflänzchen. Die langsam wachsenden setze ich anfangs nicht ein, sondern später allmählich (sind auch nicht so preiswert). Bis dahin hat man auch die Strömungsverhältnisse so im Blick, dass man die Pflanzenblätter nicht quer in der Strömung „kippen“ hat und die Vallis flutend den Wasserspiegel beleben.


Zum Stromsparen hatte ich auch LED überlegt. Doch von Herstellerseite habe ich für 1 m BL bislang nichts einigermaßen Verständliches entdeckt. Ob man LED-Röhren nun per Adapter in die Fassungen reinbauen kann? Ich bin einfach ein Technik-Trottel.


Basteln möchte ich auch mit 12 Volt lieber nicht. Es steht zwar einiges zum Thema im Forum, z. B. dass der Trafo 1. Strom schluckt und 2. solange er Strom ziehen kann. Aber der lässt sich m. E. ebenso wie ne Normalbeleuchtung über Zeitschaltuhr stilllegen, wenn s Licht aus sein soll.


Ist der Strombedarf des Trafos wirklich so hoch, dass es keine deutliche Ersparnis (man muss auch die Langlebigkeit für LEDs einbeziehen) gibt?
Es soll LED-Röhren geben, die auch in geschlossenen Abdeckungen gut funktionieren. Hat jemand Erfahrung und kann was dazu mitteilen? Ich kann kein offenes AQ betreiben.

Mir geht es also nicht darum das Becken einzufahren, um rasch Fische und Garnelen einsetzen zu können. Ich bin extrem geduldig. Hatte schon n 300 l Becken erst leer (passende große Wurzeln fand ich nicht im Handel), dann monatelang nur mit Pflanzen und zwei Ancistrus (Kümmerlinge von einem Bekannten) sowie Garnelen stehen. Weil ich die gewünschten S. lacipinnis nicht bekam (nur einen), setzte ich nach 1 Jahr 15 Glaswelse ein (Kryptopterus minor) ein. Schöne Erfahrung mit dem Rudel, musste ich wegen Umzug leider auflösen, der Händler nahm die „Jungs“ nach 5 Jahren komplett zurück, einschl. der Ancistrus (der Kümmerwuchs erledigt sich leider nicht mal bei 300 l, aber solche Zwerglein von 6 cm, passen dann auch in kleinere AQs). Daraus kann man halt lernen. Woran der Kümmerwuchs lag, weiss ich nicht. Möglicherweise waren die Ancistrus auch durch Nitrit frühgeschädigt. Ich bekam sie mit 4 cm, aber sie wuchsen einfach nur noch 2 cm im ersten Jahr. Platz war wirklich vorhanden, genug Wurzeln und Nahrung (mal Gemüse, Tabs, Frost) auch. Sie wirkten auch normal munter. Ancistrus sind m. E. mit über 1 Jahr aber nahezu ausgewachsen. Wenn man ein adultes Weibchen hat, züchtet n Bock auch bereits nach. Damals hatte ich Probleme ein Weibchen zu bekommen, alle Jungtiere waren männlich und bis auf den ersten gab ich die Kerlchen wieder ab. Bis ich ein adultes WF-Weibchen erstehen konnte. Dann erfolgte natürlich die wundersame Beckenvermehrung – bis ich nach 2 Jahren mit Dauervermehrung von A. spec und C. paleatus das Wasserschleppen leid war.
Die Umzüge waren notwendig, da ich damals 5. Etage wohnte und mein damaliges Hundepärchen zunehmend alterte (wurden 14 ½ und fast 16 Jahre). 15 kg sind auf Dauer nicht so gut zu tragen. Jetzt wohne ich auf der 2. Etage, aber mein jetziger Hund wiegt 35 kg und geht aufs 7. Jahr zu… Parterrewohnung oder Aufzug ist angesagt. Dann, erst dann kommt das neue AQ!


Lieben Dank schon mal für Eure Tipps!


Grüßle
Ahörnchen
Ahörnchen ist offline  
Sponsor Mitteilung 06.09.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 06.09.2012, 14:29   #2
Beluga
 
Registriert seit: 27.10.2009
Ort: Umeå
Beiträge: 154
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von Ahörnchen Beitrag anzeigen
Ich steh nämlich auf diesen schwarzen Kram ala bzw. original Juwel (es leuchtet der Inhalt, nicht das Drumherum). Bei Juwel heißen die Multilux, die einfachen Mono- oder Duolux sind mir persönlich zu hässlich.
Zu Juwel gäbe es noch eine Alternative: http://www.aqualux-aquaristik.de/pages/abdeckungen.htm
Die sind den Multilux-Abdeckungen sehr ähnlich (in den Rahmen eingehängter verschiebbarer Leuchtbalken), die Klappen sind jedoch anders.
Die Aqualux-Abdeckungen gibt es in T5 und T8-Ausführung, bei T5 sind Leuchtbalken für "normale" Röhren verbaut (also keine Sonderlängen und-wattagen wie bei Juwel).
Preislich sind die auch ähnlich zu den Juwel-Abdeckungen.
Bei Interesse guck mal bei ebay, dort gibt einen einen Anbieter, der die Aqualux-Abdeckungen in allen möglichen Varianten (Größe, Farben) anbietet, u.a auch gegen geringen Aufpreis mit Einzelschaltung der Röhren.
Oder mal bei Zajac nach Aquavision-Abdeckungen gucken.

Zu LED kann ich leider nichts beitragen.

Geändert von Beluga (06.09.2012 um 15:09 Uhr)
Beluga ist offline  
Alt 06.09.2012, 15:32   #3
christiand
Standard

hi

ich gehe mal davon aus du sprichst von einer Juwelabdeckung mit 2x45W T5? Macht zumindest sinn weil man dann auf deine angesprochene 90W Gesamtverbrauch kommt.

Zitat:
Zitat von Ahörnchen Beitrag anzeigen
Leider lassen sich die Röhren offenbar nicht mehr, wie bei den alten Juwel-Modellen, getrennt schalten – das wäre für das geplante AQ mit den neuen Röhren ideal, nämlich nur 45 Watt. Kann n Elektriker so etwas nachträglich möglich machen? Safety first.
Ja und nein. Vermutlich ist das EVG für 2x45W ausgelegt und funktioniert nicht mit einer Röhre. Es müsste dazu das EVG ausgetauscht werden. Da aber 45W eh schon eine Spezialsonderlänge Made by Juwel ist hab ich keine Ahnung wo man ein passendes EVG herbekommen kann. Zudem hab ich keine Ahnung ob Juwel den ganzen Mist nicht sogar komplett vergossen hat (zutrauen würd ich es ihnen).

Am einfachsten dürfte es sein die Abdeckung auf 2x39W umzubauen, damit kannst du jede Standartröhre verwenden und 2 EinzelEVGs um die Röhren einzeln zu schalten. Leider müssen dazu aber die Fassungen in der Abdeckung versetzt werden da die 39W eine andere Länge haben als die Spezial-Juwel-45W Version.

Für einen geschickten Elektriker dürfte das aber im Bereich des machbaren sein.

Zitat:
Zitat von Ahörnchen Beitrag anzeigen
Zum Stromsparen hatte ich auch LED überlegt. Doch von Herstellerseite habe ich für 1 m BL bislang nichts einigermaßen Verständliches entdeckt. Ob man LED-Röhren nun per Adapter in die Fassungen reinbauen kann? Ich bin einfach ein Technik-Trottel.
selbe Problem wie oben:
Juwel 45W ist eine Sonderlänge du brauchst also auch LED Röhren mit der Sonderlänge ob es sowas gibt keine Ahnung.

Ich kann dir evtl. folgendes empfehlen:

http://kurze.tk/aoc5

mit einem SEHR GUTEN Kleber kann man die unter die Abdeckung kleben und mit einen LED Netzteil (12V) betreiben.

Rechnerisch sind etwa 5 Meter soviel wie 2x30W T8 bzw. 7 Meter soviel wie 2x45W T5. Ich hab allerdings die Erfahrung gemacht das sie ein gutes Stück dunkler sind als ich rechnerisch gehofft habe. Wenn du also soviel Licht wie durch 1x45W haben willst würde ich mindestens 4 besser 5 Meter nehmen. Da 1 Meter 9W braucht sparst du gegenüber T5 also nicht sonderlich viel, der Vorteil ist nur du kannst genau soviele drüber hängen wie du haben möchtest.

Wenn du wirklich Stromkosten sparen willst führt an 1W HighPower LEDs kein Weg vorbei da ist dann aber Löten angesagt.
Dazu am besten mal hier gucken da nutzte ich diese. Gibt es bei ebay sind 90Lumen/Watt LEDs mit (ich glaube) 3500K Lichtfarbe.

Ich würde sagen da kann man sagen es reicht etwa die Hälfte an Watt von diesen LEDs um die selbe Helligkeit wie eine gleichwertiges T8 Licht zu erreichen bzw. etwa 70% der Wattzahl gegenüber T5 (jeweils mit guten Reflektoren)

Wer 80% Stromsenkung durch seine super duper LEDs verspricht, verspricht dir das blaue vom Himmel und das Becken ist deutlich dunkler als mit Röhren du sparst dann zwar auch Strom aber das Becken ist VIEL dunkler. Ich hab oben realistische Zahlen genannt.

mfg

Chris

mfg

Chris

Geändert von christiand (06.09.2012 um 15:34 Uhr)
christiand ist offline  
Alt 06.09.2012, 15:49   #4
Ahörnchen
 
Registriert seit: 09.07.2012
Beiträge: 52
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke Lynn,


die hatte ich schon mal vor Jahren im Handel gesehen. Das wäre wirklich ne Lösung. Wenn sich das von den Kosten halbwegs im Rahmen hält, wäre ggf. auch n 100 x 50 drin. Sofern ich nicht grade n uralten Dielenboden in der neuen Bude vorfinde.


Der hiesige Händler ist lt. Aqualux Dehner und hat online keine Preise für Kombinationen (Abdeckungen nicht einzeln zu finden), muss ich also mal per Tel abklären (auch mit den Kosten für getrennte Schaltung). Müsste dann ohnehin bestellt werden. Aber es juckt halt, dieser mangelhafte Wasserstand, dieses unaquaristische Leben. Mit der Planung kann man nie früh genug anfangen.


Vielleicht meldet sich noch jemand, der auch was zu LED weiß. Ist für Stromsparer sinnvoll, die meisten Threads dazu sind nicht wirklich aktuell. Stand der Technik ist offenbar, dass die, die geschlossene Abdeckungen herstellen sich dieser Technik noch verweigern. Außer jenen, die Nano-, Mini- oder Riesenbecken „versorgen“. Die Preise hauen mich dann aber um ;-)


Grüße
Ahörnchen

Hi Chris,


danke für die Überlegungen. Ich meinte aber nur, dass ich diese schwarzen Juwelteile attraktiv finde. Mein erstes Aquarium hatte so ne Abdeckung, das zweite war ein Juwel (aber ohne diesen Filter) mit Schrank. Das letzte war n Noname – aber eben ganz ähnlich gebaut. Bin also nicht auf Juwel, sondern auf Schwarz festgelegt. Ist ja noch nix vorhanden – auch in Ermangelung einer passenden Wohnung ;-)


Hihi, stimmt, der Balken wirkte ziemlich wie aus einem Guss. Mit dem Sondermaß ist mir nie aufgefallen – man lernt immer dazu. Danke dafür. Mhm, blöde, ich finde bei Aqualux gar keine Angaben zu Röhrenmaßen / Wattzahlen bei den Abdeckungen.


Grins, ich bin weder Elektriker geschweige denn ein geschickter (eher ein Strom-Wasserpaniker bibber)! Du machst mir Angst! Hatte bislang immer Thermofilter (Eheims 2313 / 2317), weil ich schon Panik vorm Heizer im AQ hab.


Werde mir das trotzdem mal angucken – könnte man ggf. unter Anleitung durch n Elektriker dann machen. Andererseits bissi albern, ne Abdeckung mit Röhrenbalken kaufen und zugunsten LED stilllegen? Da scheint die Industrie trotz der hohen Strompreise zu schlafen.


Du hast gute Anleitungen. Toll, so gut basteln zu können! Darum darf ich dich (positiv) beneiden.


Ich bin selbstverständlich perfekt im Löten! Habe nämlich schon mal (anno 1990) eine 3D-Rückwand aus ner Styroporplatte mit Lötkolben hergestellt. Also bin ich eher eine Lötniete (obwohl das Teil angemalt prima war). Btw. bis ich dein Bild runtergeladen hab, ist meine UMTS-Flat verbraucht. Sieh das bitte nicht als Kritik, ist nur ne Anmerkung betreffend meiner technischen Unfähigkeiten. Lad mir das Teil aber am Ende des Monats mit Extra-GB runter.


An 80 % Stromersparnis hatte ich nicht gedacht (trau, schau wem), aber die Hälfte oder 30 % könnten sich auf die Lebensdauer (aaach, wer glaubt denn schon wirklich, dass die LED in ner geschlossenen Abdeckung 10 Jahre halten) gegenüber Röhren möglicherweise rechnen. Es geht eben nicht um Helligkeit! Die Endbepflanzung und geplanter Besatz stehen nicht auf Helligkeit, auch wenn die S. lacipinnis keine so lichtscheuen Welse sind.


Klasse, Danke Euch dass ich so viele Infos sammeln kann.


Grüßle
Ahörnchen

Nochmal Danke an Lynn,

hab jetzt ne Site gefunden, die sowohl T5 als auch T8 bei Aqualux näher beschreiben - sogar dimmbar... staun.

Geändert von DarkPanther (06.09.2012 um 22:21 Uhr) Grund: 2 Beiträge hintereinander zusammen gefügt
Ahörnchen ist offline  
Sponsor Mitteilung 06.09.2012   #4 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
beleuchtung led abdeckung

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Strom sparen durch schwächeren Aquarienheizer? tezzi Archiv 2009 5 14.10.2009 03:40
Strom Sparen durch Filter ausschalten...?? Alfino Archiv 2009 20 17.09.2009 23:33
Strom sparen ? orinoco Archiv 2003 9 10.08.2003 14:28
Kleiner Tip zum Geld sparen! Iris Archiv 2002 8 21.09.2002 19:31
Wie Strom sparen. Jacky Archiv 2001 16 15.07.2001 01:38


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:20 Uhr.