zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 10.09.2012, 20:29   #1
sista_k1003
 
Registriert seit: 27.08.2012
Beiträge: 35
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Mist, mist, mist.... blöde Streifentest!

Hallo,

ich glaub ich mach als Neuaquarianerin alles falsch was man nur falsch machen kann

Ich wollte alles perfekt machen und jetzt ist alles Mist.

128 l Aquarium (80cm)
läuft seit 2 Monaten (Fische nach 4 Wochen eingesetzt)
Besatz: 6 Corydoras Adolfoi

Ich habe mich auf die blöden Streifentests von JBL verlassen:
NH2: 0
NH3: 0
KH: 6 d
GH >4 d
pH Wert: 6,5

Ich habe Erlenzapfen und Laub drinnen und mich schön gefreut, dass es das perfekte Wasser für Corys ist.

2 Corys (wahrscheinlich Wildfänge oder Geschädigte, waren später gekauft, ohne Quarantäne eingesetzt) hängen farblich total ab, sind schon von Anfang an total blass/weiß... Verhalten normal.

Meine Diagnose: Irgendwas haben die mir eingeschleppt, Ichtyo, Chilodonella oder oder oder....
Also Esha 2000 rein..... nur 1 Tag besserung warum auch immer..... gestern Wärme/Salzbehandlung angefangen. Jetzt sitzen die 6 Corys bei 31 Grad Temperatur und 8g Salz in der Ecke und Schwitzen. Ich Doofkuh!

Dammdidamm... heute mal Sera Tröpfchentests gekauft und SCHOCK bekommen.
Mein pH-Wert ist bei 8-8,5 diese blöden Streifentests haben gelogen.
Mist was mach ich denn jetzt? Die Corys hassen es basisch!

Sind sie vielleicht nur blass weil es bei mir so schrecklich basisch ist??

Mist, jetzt habe ich einen zu hohen pH Wert, Salz im Wasser und 30 Grad Temperatur. Sauerstofftröpfchentest zeigt auch nur 4mg/l an.
Das heißt auch im Klartext laut Berechnungstabelle habe ich bei KH 5 Grad und pH Wert 8 einen CO2 Wert von nur 2mg/l

HILFE! Alles läuft aus dem Ruder!

Ich bin gerade wie gelähmt, weiß überhaupt nicht mehr wie ich jetzt vorgehen soll.
Ich habe erstmal 20l Salzwasser gegen Frischwasser getauscht und die Heizung auf 26 Grad runtergeschraubt und Ausströmerstein rein.

Was sind die perfekten Werte für die Corydoras und wie erreiche ich die?

Also im Moment ist mein Becken so:

NO2: <0,025 mg/l
pH-Wert: 8
KH: 5
GH: >4 (nach Streifentest)
O2: 4mg/l
CO2: 2mg/l
PH4: 0,5 mg/l

Kann mir jemand die "perfekten" Werte wie sie sein müssten posten und mir sagen wie ich jetzt langsam, Stück für Stück, fischfreundlich diese Werte erreiche?

Tausend Dank

~Leene
sista_k1003 ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.09.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.09.2012, 20:36   #2
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo
Leene
Immer langsam. So schlimm sind die Werte nicht.
Temperatur runter, hast ja schon, dann löst sich auch mehr Sauerstoff. Die Menge des glösten sauerstoffs nimmt mit der temperatur ab und die Fische bracuhen aber bei warmem Wasser mehr.
Wobei das den Corys eigentlich auch egal ist, die können zur Not auch Luft veratmen.
Salz raus, Alles andere was du ins Becken gekippt hast auch. Also mehrere große Wasserwechsel.
Wenn die Fische trotzdem noch Probleme machen, vernünftige Diagnose stellen, bevor du mit irgendeiner Bahandlung anfängst.
Sind es nur Einzeltiere die auffällig sind, dann am besten separieren zur Behandlung.
magdeburger ist offline  
Alt 10.09.2012, 20:37   #3
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von sista_k1003 Beitrag anzeigen
Mist was mach ich denn jetzt? Die Corys hassen es basisch!
Du entspannst Dich, wechselst kontinuierlich Wasser und lässt dabei das Salz weg. Bei KH8 kannst Du alle Corydoras problemlos halten. Der PH ist egal, der sagt nix aus.

LG

Heiko
Heikow ist offline  
Alt 10.09.2012, 20:38   #4
Valour
 
Registriert seit: 18.12.2011
Ort: Renchen
Beiträge: 275
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Ich kann dir nicht alles beantworten, aber zumindest teilweise kann ich dir denke ich helfen...

Bezüglich dem immensen Unterschied von Streifentest und Tröpfchentest:
Oft sind da wirklich große Unterschiede, bei dir kann das aber auch an dem zugegebenen Salz liegen. Salz kann im Wasser sowohl zu Säure als auch zu Base reagieren, bei dir ist es wahrscheinlich zu Base reagiert, was den immensen PH Anstieg erklären kann.

Der Sauerstoffmangel:
Je wärmer Wasser, desto weniger Sauerstoff kann es lösen. Wenn du also das Wasser bewusst auf 31°C erwärmt hast, hast du damit aktiv Sauerstoff ausgetrieben.

Mit dem Wasserwechsel, Temperatursenkung und Ausströmerstein hast du also alles richtig gemacht bisher.

Was die Krankheiten angeht.. da kann ich dir leider garnicht helfen, mangels Erfahrung *auf Holz klopf*

Grüße
Sebastian
Valour ist offline  
Alt 10.09.2012, 21:09   #5
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Hallo Sebastian,

kannst mir das mit dem NaCl in erklären? Unter welchen Bedingungen reagiert das denn basisch?

Heiko
Heikow ist offline  
Alt 10.09.2012, 21:28   #6
sista_k1003
 
Registriert seit: 27.08.2012
Beiträge: 35
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

danke für eure schnellen Antworten... ich beruhige mich langsam... habe sie jetzt auch bei Mondlich fressen sehen *puh

Also heißt das ich kann den Ausströmer bei 26 Grad dann wieder raus nehmen - ich habe nämlich Angst vor Algen ?

Wegen den 2 mg/l CO2: ich habe eine Bio-CO2-Anlage mit Flipper - kann ich die dann wieder einsetzen wenn Salz und Wärme wieder raus sind?

Zwecks pH-Wert: ich möchte schon gerne weiches, saures Wasser für meine Fischis und strebe auf jeden Fall 6,5 Ph Wert an. Torf möchte ich nicht in meinen AUßenfilter tun, da der gerade perfekt bestückt ist und mein Nitrit überhaupt nicht mehr ansteigt. Reichen Erlenzapfen und Laub zur Senkung aus oder was kann ich noch tun? Meine Eltern haben eine Osmose-Anlage im Keller. Ich habe überlegt mir da immer was abzufüllen und mein Leitungswasser zu verschneiden.
Ist das Ok? Ratsam? Was muss ich beachten? Bekomm ich dann ein saures Milieu?

Liebe Grße Leene
sista_k1003 ist offline  
Alt 10.09.2012, 21:37   #7
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Mach dich nicht so fertig wegen dem PH.
Der ist absolute Nebensache.
Schau das du erstmal das salz aus dem Wasser bekommst, dann schau dir deine Werte nochmal an, messe auch mal abends und morgens. Das passt schon. da brauchst nichts verschneiden.
Ich habe die adolfoi mal jahrelang nachgezogen, solange du nicht züchten willst, barauchst da am wasser nichts machen.
magdeburger ist offline  
Alt 10.09.2012, 21:44   #8
Knut
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.02.2003
Ort: Velbert, NRW
Beiträge: 1.750
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard off topic

Moin Tom,
Zitat:
Zitat von magdeburger Beitrag anzeigen
Ich habe die adolfoi mal jahrelang nachgezogen, solange du nicht züchten willst, barauchst da am wasser nichts machen.
nur aus Interesse, ein Bekannter von mir hatte die auch mal im Dauerlaichstadium, bei pH 5,x und KH entsrechend 0.
Bei welchen Werten hast du sie nachgezogen?

Gruß Knut
Knut ist offline  
Alt 10.09.2012, 22:02   #9
sista_k1003
 
Registriert seit: 27.08.2012
Beiträge: 35
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Das würde mich auch interessieren

Ich dachte immer wenn Fische laichen, dann ist das das Zeichen, dass ich als Halter/Pfleger den perfekten Lebensraum/Umstände geschaffen habe. Das ist schon mein Ziel. Also warum soll ich sie dann basisch halten, wenn ihre Natur so ist: "Corydoras adolfoi lebt in sehr saurem Wasser, in dem
man kaum Leitfähigkeit messen kann." (aqua4you.de)

Wie hast du das denn bei deinen Corys erreicht? Welche Werte hatte dein Adolfoi-Becken?

Ist es möglich das Wildfänge im Handel sind? Meine ersten 4 habe ich definitiv als 5 Monate-alte Nachzuchten aus der Tschechai. Die erwachsenen beiden habe ich aus dem Fr*ssn*pf und der Verkäufer hat mir erzählt dass die Neons und Rotköpfe etc. alles Wildfänge bei ihnen sind. Sind sie vielleicht deshalb so blass weil Wildfänge natürlich viel länger zum eingewöhnen brauchen??

LG Leene
sista_k1003 ist offline  
Alt 10.09.2012, 22:04   #10
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Gelegt haben die immer, auch bei ph 7,5 und gh ca 10
die Eiere hab ich aber bei ca ph5 und GH 2 gezeitigt und nach dem freischwimmen über mehrere Tage dann wieder mit Leitungswasser verschnitten sodass ich bei etwa 5-7 Tagen dann wieder bei den Ausgangswerten war.
Die Eiere bei Leitungswasser zum Schlupf zu bringen war unmöglich, selbst mit Methylenblau ging da nichts.
Wenn sie gezielt legen sollen, dann macht sich aber ein senken von PH und GH gut, dazu Strömung, reichlich Strömumg und gutes Futter.
Es kann sein das Wildfänge im Handel sind, aber sie wurde mehrfach nachgezogen, nicht nur bei mir. Also sind auch dt. Nachzuchten zu bekommen.

Geändert von magdeburger (10.09.2012 um 22:06 Uhr)
magdeburger ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.09.2012   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
basisch, corydoras adolfoi, ph wert, tröpfchentest, wasserwerte

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
oh mist mars14 Archiv 2009 17 01.07.2009 19:46
Mist Mollys! Thomas P. Archiv 2003 7 20.07.2003 08:40
So ein Mist ... Moehre Archiv 2002 8 19.08.2002 12:37
Mist gebaut? Venga Archiv 2002 2 21.01.2002 18:23
mist mist mist!!! und sowas zu weihnachten: schwanzflosse ab Gast4 Archiv 2001 12 26.12.2001 14:31


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:07 Uhr.