zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 31.10.2012, 19:39   #11
Coragirl
 
Registriert seit: 30.10.2012
Ort: Altenstadt, Bayern
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

ok, dann hoffen wir doch das es weniger wird, sieht nämlich wirklich übel aus :-(
Coragirl ist offline  
Sponsor Mitteilung 31.10.2012   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.11.2012, 07:23   #12
Baumbart
 
Registriert seit: 20.10.2012
Ort: 64668
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Du kannst dir auch noch ein paar Garnelen dazu holen die lieben den Belag...
Baumbart ist offline  
Alt 05.11.2012, 16:32   #13
Coragirl
 
Registriert seit: 30.10.2012
Ort: Altenstadt, Bayern
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

also ich habe jetzt das nächste Problem :-( ich glaube ich gebe es jetzt dann bald auf!!!
Also nachdem ich die Algenblüte los geworden bin habe ich jetzt glaube eine Bakterienblüte. Das Wasser ist komplett weiß so das ich überhaupt nichts mehr sehen kann. Ich habe jetzt schon 3 große Wasserwechsel gemacht, aber es bringt NULL. Es läuft momentan der Filter mit zusätzlichem Luftsprudler da sonst alle Fische an der Oberfläche schwimmen, außerdem stinkt das Wasser ziemlich.
Wie bekomm ich das endlich weg und was mach ich falsch??
Weis bald nicht mehr weiter, hoffe ihr könnt mir weiter helfen!!!
GLG
Tanja
Coragirl ist offline  
Alt 05.11.2012, 19:49   #14
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Moin
Algenblüte? Wo? wie bist du die losgeworden?
Also Soforthilfe: Filter gründlich reinigen, Bodengrund absauegen und Wasser wechseln (irgendwo bei 80-90%). Weniger füttern, Fische nachzählen und ggf, nach Leichen suchen, Hast du Schnecken? Sind die alle da, oder gammeln in irgendeiner Ecke AS vor sich hin?
Keinerlei Mittelchen mehr ins Becken, morgen dann evtl noch einem TWW und dann sollte sich das wieder einpendeln.
magdeburger ist offline  
Alt 06.11.2012, 08:33   #15
Coragirl
 
Registriert seit: 30.10.2012
Ort: Altenstadt, Bayern
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also die Algenblüte hab ich mit einem Riesen Wasserwechsel weg bekommen. Hab alle pflanzen und Steine raus und sauber gemacht weil ich ja überall so einen schleim gehabt habe. Ein Tag darauf hatte ich diese weiße Suppe! Ich hab jetzt schon 3 große Wasserwechsel gemacht aber es wird nicht besser. Also Tu etwa so 90 Prozent raus. Aber kurz darauf hab ich wieder das gleiche Ergebnis! Das gibts doch nicht oder? Kann es vielleicht etwas anderes sein? Wasser ist nämlich wirklich total weiß!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1352187085032.jpg (29,1 KB, 28x aufgerufen)
Coragirl ist offline  
Alt 06.11.2012, 10:18   #16
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Beschreib doch mal genauer dein Becken, vieleicht ein Bild direkt nach dem TWW wo man noch was sieht.
Wie machst du TWW?
Um da mal was genaues zu erfahren, solltest du alles möglichst ausführlich aufschreiben, damit man irgendwo einen Fehler erkennen kann.
Bis heut abend würde ich mal garnichts machen und dann schauen wie es aussieht.
magdeburger ist offline  
Alt 06.11.2012, 10:55   #17
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Moin Coragirl,

Zitat:
Zitat von magdeburger Beitrag anzeigen
Filter gründlich reinigen, Bodengrund absauegen(...), Fische nachzählen und ggf, nach Leichen suchen, Hast du Schnecken? Sind die alle da, oder gammeln in irgendeiner Ecke AS vor sich hin?
Ist das beim Wasserwechsel erfolgt? Insbesondere die gründliche Reinigung des Filters?

Ne Bakterienblüte kann man, wenn man für anständige Belüftung sorgt, auch einfach aussitzen. Die legt sich nach ein paar Tagen. Danach dann ein erneuter großer Wasserwechsel und eine erneute Filterreinigung und gut.

LG

Heiko
Heikow ist offline  
Alt 06.11.2012, 12:58   #18
Coragirl
 
Registriert seit: 30.10.2012
Ort: Altenstadt, Bayern
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

So, habe gerade einen Wasserwechsel gemacht und es ist mal wieder genauso trüb! Wasser las ich immer über die Mulmglocke raus und einfüllen tu ich es mit einer Gießkanne und das auch ganz vorsichtig. Temperatur liegt bei 24 Grad. Pflanzen habe ich eigentlich auch genügend drin und gefüttert habe ich jetzt schon seit 2 Tagen nicht mehr.
Hab ein Bild gemacht damit man sieht wie viel ich raus getan habe und auf dem anderen direkt nach dem Wechsel.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20121106_122307.jpg (43,1 KB, 31x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20121106_124502.jpg (38,5 KB, 27x aufgerufen)
Coragirl ist offline  
Alt 06.11.2012, 13:09   #19
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Hallo,

so wird das nichts.

Mach mal einen wirklich großen Wasserwechsel. Leg dazu die Fische fast trocken, es ist kein Problem, wenn diese eine kurze Zeit nicht aufrecht schwimmen können. Sauge dabei den Bodengrund OHNE Mulmglocke ab und mach den Filter einmal richtig sauber. So sauber, dass wirklich kein Dreckwasser mehr beim Spülen heraus kommt.

Eine Bakterienblüte rührt von einer explosionsartigen Vermehrung der Bakterien her. Sie vermehren sich so lange, wie genug Platz,Nahrung und Sauerstoff vorhanden ist. Durch den viel zu kleinen Wasserwechsel dünnst Du den Bestand lediglich aus und förderst die erneute Massenvermehrung. Wirklich wirksam ist da entweder ein (mehrere) Komplettwasserwechsel oder aber einfaches Abwarten. Die Population bricht dann irgendwann an Futter- und Sauerstoffmangel in sich zusammen. Dabei ist aber dringend zu beachten, dass dies zu einer Sauerstoffknappheit führen kann. Man muss also massiv belüften, wenn man abwarten will.

LG
Heikow ist offline  
Alt 06.11.2012, 13:41   #20
Coragirl
 
Registriert seit: 30.10.2012
Ort: Altenstadt, Bayern
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

ok, gut Danke schon mal. Aber wie lang kann sowas dauern und von was kommt das? Das muss doch einen Grund haben warum ich das auf einmal im Aquarium habe.

Lg
Coragirl ist offline  
Sponsor Mitteilung 06.11.2012   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
hilfe, problem, trüb

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe mein AQ-Wasser ist trüb... dieTweety Archiv 2012 24 12.01.2012 18:04
Mein Wasser ist sehr trüb! Hilfe! BubbleFish Archiv 2010 7 15.05.2010 21:45
Hilfe, Wasser nach Bodenwechsel auf Sand total trüb Janina0785 Archiv 2010 9 28.04.2010 09:40
Hilfe!! Mein Wasser ist trüb petrine Archiv 2009 6 23.09.2009 22:06
Neu eingerichtet: Wasser total trüb Axim Archiv 2003 1 03.05.2003 09:58


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:36 Uhr.