zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 24.11.2012, 17:39   #1
Pascal81
 
Registriert seit: 15.11.2011
Ort: Rees -Bocholt NRW
Beiträge: 249
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Frostfutter mit Gefrierbrand!

Hallo habe gerade bemerkt das eine Tüte die ich mir heute gekauft habe voll mit Gefrierbrand ist!
Ist das schlimm oder muss ich das Zeug in die Tonne kloppen oder macht es den Fischen nix aus?
Ich habe ein Sieb gieße heißes Wasser drüber und dann bekommen meine Fische das erst!

Und noch was: stimmt das Gerücht das gefrorene Rote Mückenlarven nicht so gut sind?
Pascal81 ist offline  
Sponsor Mitteilung 24.11.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 24.11.2012, 18:56   #2
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.461 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Pascal,

1. Gefrierbrand ist nicht wirklich gefährlich, wenn auch ein Qualitätsmangel. Ensteht meist, wenn die Warer kurz antaut und dann wieder gefriert. Ist Dir vielleicht sogar selbst beim Heimtransport der MüLas passiert. Du kannst ja sicherheitshalber beim nächsten Einkauf die Ware kurz im Laden checken.
Auf jeden Fall fressen die Fisch in der Natur wesentlich gefährlichere Dinge.

2.Du solltest Deine MüLas auf keinen Fall mit heißem Wasser auftauen. Dabei zerstörst Du 90% der Vitamine und auch viele wertvolle Eiweiße. Die zarten Mückenlarven sind nach diesem Vorgang regelrecht gekocht. Wenn Du sie überhaupt auftauen willst, reicht dazu eine Tasse Wasser mit Zimmertemperatur. Einfach die Portion rein, die Du verfüttern willst. Ist nach einer Minute servierfähig. Ich halte den Frostfutterwürfel einfach vor dem Ausströmer meines Filters.

3. Rote Mückenlarven können ein problematisches Futter sein: Sie sind extrem eiweißreich. Eigentlich gut, aber manche Fische (Ostafrikanische Buntbarsche!) vertragen so hoch konzentriertes tierisches Eiweiß nicht gut, fressen das Futter aber gierig.

Außerdem kommt es darauf an, wo die MüLas herkommen. Der natürliche Lebensraum sind schlammige, sauerstoffarme Tümpel und Pfützen. Diese sind häufig mit Schadstoffen und Bakterien belastet.
Gute Futtermittelhersteller halten die Larven deshalb vor dem Frosten einige Zeit in klarem Wasser um diese Belastungen zu verringern. Bei Tubifex gilt das Gleiche.

Insgesamt sind rote MüLas allerdings für die meisten Fische ein sehr wertvolles Futter. Kannst Du übrigens im Sommer in jeder dritten Pfütze selber tümpeln :-)

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen,
Schneckinger
Schneckinger ist offline  
Alt 24.11.2012, 19:26   #3
Pascal81
 
Registriert seit: 15.11.2011
Ort: Rees -Bocholt NRW
Beiträge: 249
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Oh ja konntest du!
Habe auch noch ne gute Seite gefunden

http://www.firstfish.de/cms/front_content.php?idcat=58
Pascal81 ist offline  
Sponsor Mitteilung 24.11.2012   #3 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frostfutter Heiko M. Archiv 2004 2 01.03.2004 11:14
Frostfutter Guppy4 Archiv 2003 8 20.12.2003 00:33
Frostfutter Chris1984 Archiv 2003 0 10.12.2003 22:17
Frostfutter Julie Archiv 2003 6 04.12.2003 14:26
Frostfutter fischboerse Archiv 2003 6 22.01.2003 07:22


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:53 Uhr.