zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 31.08.2011, 17:41   #1
stefanpiranha
 
Registriert seit: 31.08.2011
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Einfahren eines 840l Beckens

Becken nach einem Tag Einfahrzeit milchig trüb
Hallo Leute,
Ich heiße Stefan und seit heute neu im Forum.
Und da wollte ich euch gleich mal eine Frage stellen.
Ich habe vor mir ein 840l Piranhabecken anzulegen.
ich habe als Boden weißen Quarzsand gewählt und Pumpe,CO2 Anlage und Heizstab schon angeschlossen.
Gestern habe ich dann die Pflanzen eingesetzt.
Und seit gestern Abend ist das Wasser milchig trüb.
Kenne das aus meinen Vorgängerbecken,aber was denkt ihr was dass genau ist und wie lange es dauert bis es verschwindet bzw das Becken klar wird?
Schonmal besten DankClick the image to open in full size.

Viele Grüße Stefan
stefanpiranha ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 31.08.2011   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 31.08.2011, 17:56   #2
Flarezader
 
Registriert seit: 08.11.2009
Beiträge: 1.514
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 73 Danke in 48 Beiträgen
Standard

Sers,

zuerst einmal, 1 Thread reicht (anstelle von 3) fürs gleiche Thema


Was deine Trübung verursachen kann? Z.B. eine Bakterienblüte, da sich so langsam die Wasserchemie von "tot" auf "lebend" umstellt.

Wie lange es dauert? Unterschiedlich. Aus Gründen der Geduld ist die beste Aussage "it's done when it's done". Also einfach abwarten bis es soweit ist. Wir z.B. hatten noch nie eine solche Trübung beim Einfahren eines Beckens.

Grundsätzlich solltest du mal mindestens 14 Tage einplanen um ein Becken einfahren zu lassen, da sich die gesamte Biologie in dem Becken entwickeln muss, was unweigerlich auch zu einem Nitritpeak führt. Ist aber letztendlich auch Meinungsangelegenheit, da du prinzipiell auch ein Becken nach 3-4 Tagen besetzen könntest, vorausgesetzt du kontrollierst in der Zeit öfter die Wasserwerte (insbesondere auf fischgiftiges Nitrit) und machst bei Bedarf großzügige Wasserwechsel, um eben den giftigen Stoff rauszukriegen. Ist eben die Riskante Möglichkeit.

Für faule Menschen (->mich<-) ist die erstere Variante wahrscheinlich die beste

LG
Flarezader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2011, 18:04   #3
stefanpiranha
 
Registriert seit: 31.08.2011
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

war mir unsicher ob mein beitrag gleich gefunden wird,daher die vielen beiträge.
wenn es eine bakterienblüte ist,ist diese ungefährlich und geht sie von alleine wieder weg?
vielen dank für die schnelle antwort :-)
stefanpiranha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2011, 18:24   #4
Flarezader
 
Registriert seit: 08.11.2009
Beiträge: 1.514
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 73 Danke in 48 Beiträgen
Standard

Hi.

Keine Sorge, neue Beiträge werden immer gefunden. Ob sie auch beantwortet werden ist eine andere Frage. Fakt ist, überzählige bzw. doppelte Beiträge werden sowieso gelöscht

Gesetz dem Fall es ist eine Bakterienblüte; wovon ich ausgehe, ist diese in der Regel vollkommen harmlos und geht von alleine weg. Ist im Grunde ein natürlicher Prozess der da abläuft. Das einzigste was benötigt wird ist Geduld.

Was deinen zukünftigen Besatz angeht; informiert hast du dich schon, oder? Haltungsbedingungen, Futter etc.

LG
Flarezader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 07:35   #5
stefanpiranha
 
Registriert seit: 31.08.2011
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Vielen Dank für die schnellen Infos.

Ja informiert bin ich.
Ich halte seit einem halben Jahr 5 Rote Piranhas.
Sie waren vorher in einem 550l Becken doch nun wollte ich ein größeres für meine geliebten Tiere. :-)
Es sind einfach einzigartige Fische und ihre Wachstumsrate ist der Wahnsinn.
Bekam sie als Babys mit ca 2-3cm Größe.
Nun haben sie schon eine beachtliche Größe von 10-12cm erreicht.

VG
stefanpiranha ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 01.09.2011   #5 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
algen, trüb, wasser

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anschaffung eines 240ltr. Beckens Beckens. JuwelAquarianer Archiv 2011 2 10.02.2011 12:00
Algenproblem nach Einfahren des Beckens He-man Archiv 2009 15 28.07.2009 12:14
zulegen eines beckens. nik12 Archiv 2009 8 25.07.2009 16:44
Umbau eines Beckens Brutus Archiv 2003 5 01.06.2003 20:11
Neueinrichtung eines 25 l beckens . Julia R Archiv 2001 2 03.10.2001 02:52


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:25 Uhr.